Rückrufaktionen

Mit Rückrufaktionen möchten Unternehmen einen möglichen Schaden beim Verbraucher abwenden. Durch einen Produktrückruf werden Sie beispielsweise über gefährliche Inhalte in Nahrungsmitteln oder Kosmetik, defekten Bauteilen in Elektronikprodukten, Fehlfunktionen und anderen Dingen in Kenntnis gesetzt. Auf Verbraucherschutz.com veröffentlichen wir aktuelle Rückrufaktionen, damit Sie davon Kenntnis erlangen.

Welche Produktrückrufe veröffentlichen wir?

Wir möchten unsere Leser nicht nur vor Viren, Trojanern und Betrügern warnen. Auch Produktrückrufe finden wir ungemein wichtig. Gerade wenn sich diese auf den Lebensmittelbereich beziehen. Sind in einem Nahrungsmittel giftige oder schädliche Substanzen, sollten so viele Personen wie möglich davor gewarnt werden. Doch auch Rückrufaktionen aus anderen Branchen wie etwa der Automobilindustrie, Elektronikbranche oder Textilindustrie sowie Rückrufe von Spielwaren oder Tierfutter finden Sie in dieser Übersicht.

Uns ist es wichtig, unsere Leser allumfassend zu informieren. Es geht uns nicht darum, die Unternehmen schlecht zu machen. Ganz im Gegenteil. Wer Produkte vom Verbraucher zurückruft handelt verantwortungsbewusst. Die Marken zeigen, dass ihnen die Qualität der Produkte besonders wichtig ist, auch und gerade, wenn es einmal ein Problem gibt.

Sie wissen von einer Rückrufaktion, über die wir noch nicht berichtet haben, oder möchten uns als Unternehmen/Marke von einem bevorstehenden Produktrückruf informieren? Bitte senden Sie uns eine E-Mail.

Rückrufaktionen

Mit Rückrufaktionen möchten Unternehmen einen möglichen Schaden beim Verbraucher abwenden. Durch einen Produktrückruf werden Sie beispielsweise über gefährliche Inhalte in Nahrungsmitteln oder Kosmetik, defekten Bauteilen in Elektronikprodukten, Fehlfunktionen und anderen Dingen in Kenntnis gesetzt. Auf Verbraucherschutz.com veröffentlichen wir aktuelle Rückrufaktionen, damit Sie davon Kenntnis erlangen.

Was veröffentlichen wir?

Wir möchten unsere Leser nicht nur vor Viren, Trojanern und Betrügern warnen. Auch Produktrückrufe finden wir ungemein wichtig. Gerade wenn sich diese auf den Lebensmittelbereich beziehen. Sind in einem Nahrungsmittel giftige oder schädliche Substanzen, sollten so viele Personen wie möglich davor gewarnt werden. Doch auch Rückrufaktionen aus anderen Branchen wie etwa der Automobilindustrie, Elektronikbranche oder Textilindustrie sowie Rückrufe von Spielwaren oder Tierfutter finden Sie in dieser Übersicht.

Uns ist es wichtig, unsere Leser allumfassend zu informieren. Es geht uns nicht darum, die Unternehmen schlecht zu machen. Ganz im Gegenteil. Wer Produkte vom Verbraucher zurückruft handelt verantwortungsbewusst. Die Marken zeigen, dass ihnen die Qualität der Produkte besonders wichtig ist, auch und gerade, wenn es einmal ein Problem gibt.

Sie wissen von einer Rückrufaktion, über die wir noch nicht berichtet haben, oder möchten uns als Unternehmen/Marke von einem bevorstehenden Produktrückruf informieren? Bitte senden Sie uns eine E-Mail.

Alle Rückrufe im Ticker

Alle Rückrufe im Ticker

Rueckruf Thermacare

Pfizer: Rückruf von ThermaCare® Wärmeauflagen

Die Pfizer Consumer Healthcare GmbH muss zwei Chargen der ThermaCare® Wärmeauflagen zurückrufen. Als Grund für den Rückruf werden beschädigte Wärmezellen im Produkt angegeben. Dies kann zu Hautreizungen und Verbrennungen führen.

Rueckruf Homann Hamburger Sauce

Rückruf von Hamburger Sauce der Marke HOMANN

Die HOMANN Feinkost GmbH ruft die Hamburger Sauce der Marke Homann zurück. Aufgrund einer falschen Etikettierung ist in einigen Flaschen ein falsche Inhalt. In den Flaschen befinden sich unter anderem die Inhaltsstoffe Weizen, Ei und Senf. Diese wiederum können Allergien auslösen.

Symbolbild Weintrauben hell

Rewe rät vom Verzehr dieser kernlosen Tafeltrauben ab

Die Eurogroup Deutschland GmbH, eine Tochterfirma der Rewe Group, ruft die bei Rewe verkauften Tafeltrauben hell kernlos der Sorte Thompson zurück. Als Grund für den Rückruf wird eine erhöhte Pestizidrückstands-Belastung einer Charge angegeben. Beim Verzehr kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Lidl Rückruf Milbona Gouda

Lidl Rückruf: Fremdkörper in geriebenem Gouda von Milbona

Der Hersteller Delicateur ruft den geriebenen Gouda der Lidl-Eigenmarke Milbona aus dem Handel zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Produkt kleine Fremdkörper befinden. Bei uns erfahren Sie welche Charge vom Rückruf betroffen ist. War dieser Artikel hilfreich? Sende Benutzer-Bewertung 0 (0 Stimmen)

Symbolbild Mercedes

Brandgefahr: Mercedes ruft mehrere Fahrzeugtypen zurück

Wegen einer möglichen Brandgefahr ruft Daimler derzeit weltweit knapp 300.000 Mercedes-Modelle mit Dieselmotor zurück. Laut dem Kraftfahrtbundesamt sind über 105.000 Fahrzeuge allein in Deutschland betroffen. Wir verraten, ob Sie Ihren Mercedes zurückbringen müssen.

Rueckruf Reinigungstuecher Drogerie Mueller

Drogerie Müller Rückruf: CV Cadea Vera Reinigungstücher

Die Müller Handels GmbH & Co. KG muss die Reinigungstücher der Marke CV Cadea Vera zurückrufen. Als Grund wird eine mögliche Verunreinigung der Tücher durch das Bakterium Pluralibacter gergoviae angegeben. Die Tücher sollten nicht weiter verwendet werden.

Rückruf DM Pflegelotion alverde

Rückruf: alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille von dm

Die Drogeriemarktkette dm muss die alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille zurückrufen. Als Grund für den Rückruf wird angegeben, dass sich in dem Produkt unter Umständen Hefen befinden. Diese können bei empfindlichen Verbrauchern Hautreaktionen hervorrufen.

2020-01-09 Artikelbild RR Lubs

Rückruf: Lubs Fruchtriegel ist mit Schimmelpilzgift belastet – Gesundheitsgefahr

Die Lubs GmbH ruft derzeit Fruchtriegel in verschiedenen Geschmacksrichtungen aus dem Handel zurück. Bei einer Kontrolle wurde eine Belastung mit Schimmelpilzgift festgestellt. Welche Sorten und Chargen vom Rückruf betroffen sind, haben wir für Sie in Erfahrung gebracht. War dieser Artikel hilfreich? Sende Benutzer-Bewertung 0 (0 Stimmen)

2020-01-09 Ökotopia RR Artikelbild

Ökotopia: Rückruf der Hanfblüten und Hanfblätter – zu hoher THC-Gehalt

Ökotopia GmbH ruft Hanfblüten und -blätter kbA aus dem Handel zurück. Bei falschem Konsum kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Welchen Grund es für den Rückruf gibt und welche Charge betroffen ist, haben wir für Sie zusammengetragen. War dieser Artikel hilfreich? Sende Benutzer-Bewertung 0 (0 Stimmen)