Thema Kommunikation

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Kommunikation

WhatsApp – App-Download für Android und iOS

WhatsApp gehört wohl zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Messengern überhaupt. Aus der heutigen digitalen Smartphone-Welt ist er nicht mehr wegzudenken. Neben dem Versenden von Kurznachrichten hat der Messenger noch einiges mehr drauf. Wir haben uns das für Sie angesehen. Die Android- und iOS-App WhatsApp im Überblick   Android iOS Kategorie: Chats und Messenger  Sprachen: Deutsch  Deutsch In-App-Käufe: Nein  Nein Altersfreigabe: ab 0 Jahre  ab 4 Jahre Getestete Version: – 2.17.7  Herunterladen: Seite auf dem Smartphone aufrufen: Vor- und Nachteile der WhatsApp-App ✔︎ Kostenloser Messenger mit vielen Nutzern WhatsApp ist in den letzten Jahren eine große Konkurrenz zur SMS geworden. Der seit 2016 wieder kostenlose Messenger verdrängt die kostenpflichtige Nachrichtenübermittlung mehr und mehr vom Markt. Die Zahl der Nutzer steigt stetig. Im letzten Jahr wurde laut Unternehmen die eine Milliarde-Grenze der weltweiten Nutzer überschritten. Somit finden Sie hier auch die meisten Ihrer Freunde und Bekannten. ✔︎ Kostenloser Messenger mit vielen Nutzern Mit WhatsApp schreiben Sie nicht nur Textnachrichten. Auch Videos und Bilder zu versenden, gehört schon lange zum Funktionsumfang der App. Kostenlose Videoanrufe in alle Welt und eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind die neuesten Erweiterungen in der App. ✔︎ WhatsApp Web/Desktop – WhatsApp im Browser verwenden Befinden sich Ihr Computer und Ihr Smartphone im selben Netzwerk, können Sie WhatsApp auch im Browser Ihres PCs nutzen. Alle Nachrichten, Bilder oder Videos werden direkt im Browserfenster angezeigt. Antworten ist natürlich auch möglich. Einmal eingerichtet, verbindet sich das Smartphone jedes Mal aufs Neue mit Ihrem Computer, wenn Sie sich in diesem Netzwerk befinden. ✗ Kein Status als Text einstellbar In Foren und Blogs wird dieses Thema heiß diskutiert. In einem der letzten Updates wurde die Funktion “Status” abgeändert. Die Nutzer können nun keinen Text als Status angeben. Es soll neuerdings ein Bild oder GIF gespeichert werden. Die Statusmeldung verschwindet dann automatisch nach 24 Stunden. Diese Funktion löst bei vielen Nutzern Unmut aus. ✗ WhatsApp ist mit Siri kompatibel – Nachrichten verfassen und vorlesen lassen Ab der Version 2.17.20 sollen Sie sich Ihre WhatsApp-Nachrichten auch über den Sprachassistenten Siri vorlesen lassen können. In unserem Test hat das leider nicht funktioniert. Deutlich besser funktioniert es, wenn Sie mit Siri eine neue WhatsApp-Nachricht verfassen möchten. Zusammenfassung und Unterhaltungspotenzial Der kostenlose Messenger WhatsApp ist nicht umsonst einer der beliebtesten seiner Art. Die ständig steigenden Benutzerzahlen untermauern diesen Fakt. Die Funktionsvielfalt vereint mehrere Anwendungen in einer App. WhatsApp entwickelt sich mit der Zeit zu einem kleinen Alleskönner. Datenschützer sind vermutlich nicht so überzeugt von WhatsApp. Seit der Übernahme durch Facebook ist auch WhatsApp von der Datenspeicherung auf amerikanischen Servern betroffen. Auch bei allen negativen Momenten und Gegnern, die App ist für viele Smartphone-Besitzer ein Musthave und von dem Telefon nicht mehr wegzudenken. Nützliche Links zum Thema WhatsApp Nicht nur auf Onlinewarnungen.de finden Sie nützliche Informationen rund um den beliebten Messenger: WhatsApp-Webseite mit zahlreichen Anleitungen rund um den Messenger WhatsApp-Anleitungen zum Thema Privatsphäre und Sicherheit 8 Tipps, um Abofallen in WhatsApp erfolgreich zu umgehen Lesen Sie zum Thema WhatsApp auch

WhatsApp Nachrichten weiterleiten

Android und iOS: WhatsApp Nachrichten weiterleiten – einfach erklärt

Manchmal sind WhatsApp Nachrichten so interessant, dass Sie diese Ihren Kontakten nicht vorenthalten möchten. Sowohl auf Android- als auch auf iOS-Smartphones gibt es die Möglichkeit, WhatsApp Nachrichten weiterzuleiten. Für die Art der Weiterleitung gibt es mehrere Varianten – wir stellen Ihnen diese vor.

Snapchat blockieren - so stoppen Sie Nervensägen und Spammer

Snapchat blockieren – so stoppen Sie Nervensägen und Spammer

In einem sozialen Netzwerk wie Snapchat tummeln sich auch Nutzer, die anderen nur auf die Nerven gehen wollen. Snapchat-Freunde blockieren und so andere Nutzer abwehren, ist eine Möglichkeit, um Ruhe zu finden. Wir zeigen Ihnen in dieser Snapchat Anleitung, wie das funktioniert.

Snapchat Messenger - Cool oder out?

Snapchat Messenger – Cool oder out?

Mehr Spaß am Leben sollen die Nutzer von Snapchat haben, indem sie ihre Snaps (Schnappschüsse) mit anderen teilen. Neben dem Teilen von Fotos können Sie Snapchat auch als reinen Messenger verwenden, um mit Freunden und Familie zu kommunizieren. Die Android- und iOS-App Snapchat im Überblick Android iOS Kategorie: Chats und Messenger Sprachen:  Deutsch  Deutsch In-App-Käufe:  Ja  Nein Altersfreigabe:  ab 12 Jahre  ab 12 Jahre Getestete Version:  9.41.3.0  9.41.2.0 Herunterladen: Seite auf dem Smartphone aufrufen: Vor- und Nachteile der App ✔︎ Schnappschüsse aufhübschen Die geknipsten Snaps können vor dem Teilen noch aufgehübscht werden. Smileys, Text, Freihandzeichnungen, Masken und verschiedene Filter stehen dazu zur Verfügung. ✔︎ Snaps verschwinden lassen Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Wenn die Snaps geteilt werden, können Sie über den Timer einstellen, wie lange die Bilder eingeblendet bleiben sollen. Um die Schnappschüsse vor neugierigen Blicken auf dem Smartphone zu schützen, verschieben Sie diese in den privaten Bereich und schützen Sie mit einem Code. ✔︎ Anrufe, Galeriebilder und Videotelefonie Im Chatfenster können Sie auch Bilder aus der nativen Galerie Ihres Smartphones versenden. Ebenso ist es möglich, über Snapchat zu telefonieren, Videotelefonie durchzuführen, Sprach- und Videonachrichten zu hinterlassen, Emoticons und Smileys zu senden. Natürlich können Sie auch eine einfache Textnachricht verfassen. ✔︎ Zwei-Faktor-Authentifizierung Damit Ihr Zugriff auf den Snapchat-Account sicher ist, können Sie die Login-Bestätigung aktivieren. So schützen Sie Ihr Konto durch einen Einmalcode vor den Zugriff von Hackern. ✗ Snapchat sammelt viele Daten Snapchat benötigt umfangreiche Rechte und speichert zahlreiche Daten auf Servern in den USA. Zudem erlaubt Snapchat sich selbst den Zugriff auf diese Daten sowie die Bildung von Nutzerprofilen für die Optimierung der Werbeanzeigen. In Punkto Datenschutz überzeugt der Messenger nicht. Zusammenfassung und Spaßfaktor Wenn Sie die Augen wegen des Datenzugriffs von Snapchat zukneifen, ist der Messenger nach ein bisschen Einarbeitung recht lustig. Sie haben viele Möglichkeiten Ihre Bilder und Selfies zu gestalten. In Storys können Sie andere an Ihrem Leben teilhaben lassen. Aber auch für die Privatsphäre ist gesorgt. Handynummer und wichtige Schnappschüsse lassen sich verstecken. Wichtig ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die Ihr Snapchat-Konto vor ungewolltem Zugriff schützt. Jede Menge Spaß verbunden mit den vielen Privatsphäreeinstellungen ergibt für die Redaktion von Onlinewarnungen.de einen coolen Messenger. Auf Onlinewarnungen.de halten wir für Sie Anleitungen zum Thema Snapchat und Privatsphäre bereit. Weitere Apps der Kategorie Chats und Messenger 

Verschlüsselter Facebook-Chat

Verschlüsselter Facebook-Chat – so geht’s

Die Frage nach mehr Privatsphäre hat mittlerweile auch die sozialen Netzwerke und Messenger erreicht. Dazu zählt auch ein verschlüsselter Facebook-Chat. Sie haben noch nie davon gehört? Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie den verschlüsselten Facebook-Chat einrichten und richtig nutzen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Kommunikation in Chats und Messenger sicher gestalten.

Chats und Messenger: Tipps für eine sichere Kommunikation

Chats und Messenger gehören mittlerweile zu der täglichen Kommunikation. Sie haben den Brief und den Anruf fast, aber noch nicht ganz, verdrängt. Damit Sie sicher chatten, sollten Sie einige Regeln beachten. Welche Einstellungen Sie vornehmen und welche Hinweise Sie beachten müssen, um Ihre Privatsphäre zu schützen und nicht Opfer von Betrügereien zu werden – hier erfahren Sie es.