iPhone 6 Plus: Lösung für Display-Probleme von Apple


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Schon länger ist von Apple-Kunden mit einem iPhone 6 Plus zu hören, dass es nach längerer Nutzungszeit zu Problemen mit dem Touch-Display kommt. Dabei handelt es sich teilweise um Probleme bei der Bedienung. In einigen Fällen flackert der Bildschirm. Jetzt bietet Apple eine Lösung zum Festpreis an.

Apple hat festgestellt, dass es beim iPhone 6 Plus tatsächlich zu Display-Problemen kommen kann. Diese treten laut Apple auf, wenn das iPhone auf eine harte Oberfläche gefallen ist und danach weiter belastet wurde. Leider hat Apple nicht genauer definiert, was mit einer weiteren Belastung gemeint ist. Gemeint könnte beispielsweise der Transport in der Gesäßtasche sein, wie das bei Smartphone-Nutzern häufig zu sehen ist.

Was kostet der Display-Tausch?

Apple bietet die Behebung des Display-Fehlers zu einem Festpreis von 167,10 Euro an. Voraussetzung dafür ist, dass das Gerät den Fehler tatsächlich aufweist, voll funktionstüchtig ist und das Display äußerlich unbeschädigt ist.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Wohin können sich Kunden wenden?

Kunden mit einem betroffenen iPhone 6 Plus sollen sich entweder an den Apple-Support via Internet, den Apple Store oder einen autorisierten Apple Service Provider wenden. Lediglich Mobilfunkpartner nehmen an dem Multi-Touch-Reparaturprogramm nicht teil. Ausführliche Informationen sowie Links zu den entsprechenden Ansprechpartnern finden Sie auf dieser Apple-Webseite.

Sie haben Ihr iPhone 6 Plus bereits zum Vollpreis reparieren lassen?

In diesem Fall erstattet Apple Ihnen die Differenz zwischen den bereits gezahlten Reparaturkosten und der im Rahmen des Multi-Touch-Reparaturprogramms anfallenden Servicepauschale. Voraussetzung dafür ist, dass die Reparatur aufgrund des oben beschriebenen Problems stattfand. Normalerweise nimmt Apple bezüglich der Rückerstattung selbst Kontakt mit den betreffenden Kunden auf. Sollte das in Ihrem Fall nicht geschehen, können Sie den Apple-Support über das Internet kontaktieren.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Wie lange gilt das Multi-Touch-Reparaturprogramm?

Das Reparaturprogramm können alle Kunden innerhalb von 5 Jahren nach dem ersten Kauf des iPhone 6 Plus im Einzelhandel nutzen. Grundsätzlich gilt das Multi-Touch-Reparaturprogramm weltweit. Allerdings kann Apple die Reparatur auf das Land beschränken, indem das Gerät erworben wurde. Auch die Servicepauschale kann in den einzelnen Ländern unterschiedlich hoch sein.

Was halten Sie von der Servicepauschale?

Nutzen Sie ein iPhone 6 Plus und haben Probleme mit dem Display? Haben Sie das Reparaturprogramm von Apple in Anspruch genommen und hat alles geklappt? Bitte berichten Sie in den Kommentaren unter diesem Artikel über Ihre Erfahrungen. Ist die Servicepauschale Ihrer Meinung nach gerechtfertigt oder müsste Apple nach Ihrer Auffassung den Fehler kostenfrei beheben?

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar