Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Digital-TV in HD-Qualität: Sender, Auflösung und Kosten von HD+


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Das Erste, ZDF, 3 Sat, die „Dritten“, Kika und die Digitalkanäle (Eins Festival, ZDFneo und Tagesschau24.de) werden unverschlüsselt angeboten. Das Gleiche gilt auch den arte, den deutsch-französischen Gemeinschaftssender. Wenn Sie einen HD-Sat-Receiver haben, dann können Sie die Öffentlich-Rechtlichen in HD auch ohne zusätzliche Kosten schauen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit HD+ nutzen Sie das Potenzial Ihres Fernsehers richtig aus, denn das Bild ist deutlich schärfer und Sie verzichten auf eine schwammige Sicht.
  • Generell bringen HD-Fernsehbilder ein detailreicheres und schärferes Erlebnis, wo die Standardauflösung nicht mehr mithalten kann.
  • Mittlerweile kann jeder TV-Sender mit HD empfangen werden, denn nicht nur die Öffentlich-Rechtlichen, sondern auch viele Private haben umgestellt.

HD+ für scharfe, detailreiche Bilder

Die meisten Sender wie RTL und Pro7 strahlen ihre HD-Versionen nur verschlüsselt aus, so dass Sie scharfe Bilder nur mit Hilfe des Pay-TV Anbieters HD+ erhalten können.

Seit 2009 ist HD+ auf dem Markt und es handelt sich um eine Tochterfirma des SES ASTRA Satellitennetzbetreibers. Mehr als 20 Privatsender werden mittlerweile über HD+ in HD Qualität ausgestrahlt und einige Sender sogar in UHD.

Wenn Sie die HD-Versionen der werbefreien Privatsender sehen möchten, dann müssen Sie auf die speziellen Eigenschaften des SAT-Receivers achten. Es gibt das spezielle Logo, so dass Sie es direkt erkennen können. Mittlerweile haben einige Anbieter auch Apps zur Entschlüsselung integriert, so dass es noch einfach funktioniert.

Symbolbild Müll, Abfall, Entsorgung

BMU: Neues Gesetz soll die Entsorgung von Retouren bei Onlinehändlern verbieten

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) will Onlinehändlern per Gesetz die Beseitigung von zurückgeschickten Paketen (Retouren) verbieten. Versandhändler wie Amazon werden in die Obhutspflicht genommen und müssen mehr Verantwortung zeigen.

1 Kommentar

Das CI+ Modul

Sie können aber auch auf die Verwendung eines CI+-Moduls setzen, denn hierbei handelt es sich um eine gute Alternative zum HD+.

Wenn Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, dann können Sie in den ersten Monaten nach der Anmeldung über einen kostenfreien Zugriff freuen. Allerdings gilt das nur beim Erstkauf. Sie können den HD-Empfang von allen Sendern nutzen und erst bei einer Verlängerung müssen Sie Gebühren zahlen. Die Gebühren liegen aktuell bei jährlich um die 75,00 Euro also um die 6,00 Euro im Monat.

Sie können aber auch problemlos auf eine kostenpflichtige Verlängerung verzichten, wenn Sie sich für die unverschlüsselt ausgestrahlten SD-Versionen der Privatsender entscheiden.

Vorsicht Abofalle: E-Mail „An welche Anschrift können wir Ihren SAMSUNG Qled TV senden ?“

Eine E-Mail mit dem Betreff „An welche Anschrift können wir Ihren SAMSUNG Qled TV senden ?“ verspricht einen nagelneuen Fernseher von Samsung. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 8,99 Euro bezahlen.

0 Kommentare

Der HD-Sat-Receiver

Der HD-Sat-Receiver ist Grundvoraussetzung für scharfe Bilder aus dem Fernseher, denn der richtige Receiver sorgt für einen perfekten Empfang in jedem Zimmer.

Grundsätzlich müssen Sie zuerst einmal schauen, ob Sie einen HD-Fernseher haben, denn dann brauchen Sie nur einen HD-Sat-Receiver. Hierbei handelt es sich um einen Standard-Receiver, der in jedem Zimmer einen guten Platz findet. Wenn Sie allerdings einen UHD-Fernseher besitzen, dann sollten Sie einen UHD-Sat-Receiver kaufen, aber aktuell übertragen nur sehr wenige Sender in UHD. In Zukunft soll sich das aber ändern. UHD soll das Fernsehen in eine ganz neue Dimension bringen.

Widerrufsrecht: Ware im Onlineshop zurückgeben – Ihre Rechte

Können Sie im Onlineshop gekaufte Ware einfach so zurückgeben oder muss dafür ein Mangel vorhanden sein? Welche Rechte haben Sie bei der Rückgabe und gibt es Ausschlüsse für das Rückgaberecht? Wir erklären, was Sie rund

17 comments

Der richtige HD-Receiver

Beim Receiver handelt es sich um ein Empfangsgerät, welches an den Fernseher angeschlossen wird, um die analogen Signale umzustellen, so dass Sie die Sender in HD schauen können.

Es gibt verschiedene HD-Receiver auf dem Markt und Sie müssen schauen, welcher Receiver bei Ihnen zum Einsatz kommen muss.

  • Der Sat-Receiver ist das normale Modell und der aktuelle Standard ist hier DVB-S2. Mit diesem Modell können Sie die HD-Programme nur sehen, wenn Sie eine HD-Plus-Karte besitzen. Sie hat eine Gültigkeit von 12 Monaten und muss danach gegen eine neue Karte ausgetauscht werden.
  • Der Kabel-Receiver ist ein DVD-C-Receiver, der für das Kabelfernsehen zum Einsatz kommt. Allerdings sind diese Techniken schon in vielen Fernsehern integriert, so dass ein zusätzlicher Kauf nicht mehr notwendig ist.
  • Der Antennen-Receiver wird benötigt, wenn Sie den Fernsehempfang mit Hilfe einer Antenne bekommen. Allerdings müssen Sie hier auf den aktuellen DVB-T2 Standard achten, so dass Sie um die 30 Programme empfangen können.
  • Der Internet-Receiver ist notwendig, wenn Sie lineares Fernsehen über das Internet empfangen wollen. Diese Art der Receiver wird von den Anbietern in den meisten Fällen mitgeliefert.
Livestream Tagesschau: So sehen Sie die Tagesthemen der ARD unterwegs legal

In der Tagesschau gibt es immer eine Zusammenfassung der wichtigsten Themen vom gesamten Tag. Viele Internetnutzer wollen diese Sendung daher nicht verpassen. Doch nicht immer kann man vor dem TV sitzen. Wie gut das es

0 Kommentare

HD-Sat-Receiver mit Festplattenrecorder

In vielen Fällen werden die HD-Sat-Receiver als Kombigerät angeboten, so dass auch ein Festplattenrecorder enthalten ist.

Der Festplattenrecorder ist meist direkt eingebaut oder kann mit Hilfe eines USB-Kabels einfach mit angeschlossen werden. Dazu dient der Anschluss PVR ready – Private Video Recording). Mit dem Festplattenrecorder können Sie Serien und Filme problemlos von Ihrem Fernseher aufnehmen, aber nicht nur bei der Aufzeichnung, sondern auch bei der Wiedergabe der verschlüsselten HD-Programme kann es zu Problemen kommen. Die ausgezeichneten Serien oder Filme können meist nicht vorgespult werden, so dass Sie die Werbung mit anschauen müssen. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass einige Sender das Aufnahmen von Sendungen nicht zulassen, so dass der Recorder keine Chance hat.

Eine interessante Alternative ist auch hier die SD-Version. Sie ist sehr verbreitet und unverschlüsselt, so dass Sie Programme ohne Einschränkungen mit dem Festplattenrecorder aufnehmen können. Auch die Wiedergabe ist kein Problem mehr, so dass Sie vielleicht über einen Wechsel nachdenken sollten.

techrive.de: Vorsicht Fakeshop-Verdacht – Ihre Erfahrungen

Im Internet wird der Onlineshop techrive.de gerade massiv beworben. Hier gibt es Notebooks, Fernseher, Kaffeeautomaten und Fotokameras mit satten Rabatten. Doch ist der Einkauf auch sicher oder werden Sie hier nur Geld verlieren? War dieser Artikel

4 comments

Verbraucherzentralen fordern unverschlüsselte Vollprogramme

Die Verbraucherzentralen sprechen sich mittlerweile gegen die Verschlüsselung der werbefinanzierten Vollprogramme aus.

Dabei sind sie der Meinung, dass es keine Rolle spielen sollten um welchen Übertragungsstandard es sich handelt, egal ob HD oder SD und auch von welchen Übertragungsweg die Signale kommen (Kabel, Satellit, Internet, Terrestik). Sie wollen, dass die Vollprogramme unverschlüsselt angeboten werden.

ARD Mediathek: Download für Android und iOS

Mit der Gratis-App ARD können Sie verpasste Sendungen anschauen und erleben das Programm der ARD und weiterer Fernsehsender im Livestream auch unterwegs. Außerdem haben Sie mithilfe der Gratis-App Zugang zu vielen öffentlich, rechtlichen Radiosendern im

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema HD

1. Was ist eigentlich HD?

Bei HD handelt es sich um einen Sammelbegriff für eine Reihe von Fernsehnormen. HD zeichnet sich durch eine erhöhte temporale, horizontale und vertikale Auflösung aus und das bedeutet, das Bild ist schärfer und detailreicher.

2. Können alle Sender in HD empfangen werden?

Seit einigen Jahren können fast alle Sender in HD empfangen werden, wenn ein entsprechender Receiver im Einsatz ist.

3. Was kostet HD schauen?

Die Öffentlich-Rechtlichen sind kostenfrei und auch einige Privatsender bieten kostenfreies HD schauen an, aber es gibt viele Sender, bei denen Sie zahlen müssen. Die Preise unterscheiden sich nach den Anbietern.

4. Was kann ich unter HD-Qualität verstehen?

HD heißt High Definition und das steht für eine hohe Auflösung, so dass das Bild nicht nur schärfer ist, sondern auch ansonsten eine bessere Qualität aufweist.

5. Wie schlecht ist SD Qualität?

SD-Qualität bedeutet einfach nur, dass das Bild kleiner ist und durch die großformatigen Projekte deutlich unschärfer ist. Somit ist die Qualität wirklich sehr schlecht.

Retouren entsorgt: 2018 wurden rund 20 Millionen zurückgeschickte Artikel vernichtet

Was passiert eigentlich mit der Ware, die Kunden an Onlinehändler zurücksenden? Werden diese repariert, aufgearbeitet und neu verpackt wieder in Umlauf gebracht? Die Forschungsgruppe Retourenmanagement der Universität Bamberg hat sich dem Thema angenommen.

0 Kommentare

Fazit

In den letzten Jahren ist das Thema HD immer mehr in den Fokus geraten, denn viele Fernsehsender senden ihre Programme nur noch in HD. Um HD empfangen zu können, brauchen Sie einen entsprechenden Receiver. In der Regel können Sie den Receiver frei wählen, aber müssen auf die Empfangsart der Signale achten.

Schreibe einen Kommentar