Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Achtung Brandgefahr: Aldi Süd ruft Staubsauger zurück


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der „Easy Home“ Hand-/Stiehlstaubsauger des Lieferanten EIE Import Gesellschaft mbH muss wegen einer möglichen Brandgefahr zurückgerufen werden. Während des Ladevorganges kann der Akku des Staubsaugers in Brand geraten. 

Regelmäßig werden Lebensmittel zurückgerufen. Auch im sogenannten Non-Food Segment werden Produkte aus dem Handel zurückgerufen. Ursachen sind meist Probleme in der Produktion, die zu Gefahren im Umgang mit den Produkten führen können.  Teilweise sind Verarbeitungsfehler oder erhöhte Werte Ursachen für Rückrufe. Werden Grenzwerte überschritten, kann das zu einer Gesundheitsgefahr beim Verbraucher führen. 

Den aktuellen Rückruf hat der Akku des Gerätes ausgelöst. Immer wieder gibt es Probleme mit dem Stromspeicher. Diese treten meist beim Ladevorgang auf. Dabei wird der Akku erhitzt. Steigt die Temperatur zu stark an, kann es zu einem Brand kommen. Aus diesem Grund ruft die Aldi Süd Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG den „Hand-/Stielstaubsauger“ der Marke „EASY HOME“ aus dem Handel zurück.

Welches Gerät ist vom Rückruf betroffen?

Nach Angaben von Aldi Süd  ist der EASY HOME Hand-/Stielstaubsauger vom Rückruf betroffen. Dieser wurde in den Farben blau und rot verkauft. Das Produkt trägt die EAN 4088500215496 oder 4088500215502. Verkauft wurde der Staubsauger in allen Aldi Süd-Filialen ab dem 19.12.2019. Demnach sind die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland vom Rückruf betroffen.

Was sollten Sie mit dem Produkt tun?

Das Gerät sollten Sie sofort vom Strom trennen und nicht weiter betreiben. Zurückgeben können Sie den Staubsauger in allen Aldi Süd-Filialen. Ihnen wird der Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet.

Haben Sie noch Fragen? Dann sollten Sie sich an die Hotline des Lieferanten wenden, der von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 08000872677 oder per E-Mail an [email protected] erreichbar ist.

Aldi Süd entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

In unserer Übersicht finden Sie weitere aktuelle Rückrufwarnungen, die Sie als Verbraucher unbedingt verfolgen sollten. Folgen Sie uns auch auf Twitter und Facebook, damit Sie keinen Rückruf verpassen.

Diese Produkte wurden gerade zurückgerufen:
Rückruf bei Edeka, Netto und Rewe: Diesen Paprika sollten Sie nicht essen – Vergiftungsgefahr

Ardo NV ruft die bei Edeka, Netto und Rewe verkauften „Gegrillte rote und gelbe Paprika Parrilla – Scheiben“ (Tiefkühlware) zurück. Analysen zeigen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Chlorpyrifos) in den Verpackungen. Dadurch besteht Gesundheitsgefahr.

0 Kommentare
Diese Rosinen von Kaufland sollten Alleregiker nicht mehr essen

Der Hersteller Encinger SK ruft die bei Kaufland verkauften K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade zurück. Das Produkt könnte für Allergiker gefährlich werden, die auf Erdnüsse reagieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Schoko-Rosinen Erdnüsse

0 Kommentare
Kaufland: Diese Baby Pflegelotion sollten Sie nicht mehr verwenden

Kaufland muss die Bevola Baby Pflege-Lotion zurückrufen. Als Grund werden Bakterien angegeben, welche bei Routinekontrollen nachgewiesen wurden. Es besteht Gesundheitsgefahr für den Nachwuchs. Nicht mehr verwenden.

0 Kommentare
Rossmann ruft den Babydream Greifball zurück

Die Dirk Rossmann GmbH muss den Greifball von Babydream zurückrufen. Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements hat sich gezeigt, dass sich ein Öffnen der Knoten und das damit verbundene Lösen der Kugeln nicht ausschließen lässt.

0 Kommentare
TEDi GmbH & Co. KG ruft Hasentasse zurück

Die TEDi GmbH & Co. KG muss die Tasse Hase zurückrufen. Bei Produkttests wurden zu hohe Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Bei Verwendung der Tasse kann eine Gesundheitsgefahr für Sie nicht ausgeschlossen werden.

0 Kommentare
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar