Rückruf der GoPro Drohne Karma


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der US-amerikanische Hersteller von Action-Kameras GoPro ruft die erst frisch auf den Markt gekommene Kameradrohne Karma zurück. In diesem Artikel klären wir Sie über den Grund auf und zeigen Ihnen, wie Sie sich als Verbraucher verhalten sollten.

GoPro ruft aktuell alle bisher verkauften Modelle des erst vor Kurzem auf den Markt gekommenen Quadrokopter Karma zurück. Wir erklären, warum es für Käufer kein Austauschprodukt gibt und warum außer Ihnen als Drohnenbesitzer auch andere Menschen durch den Fehler gefährdet werden.

Stromausfall beim Quadrokopter Karma von GoPro

Der Verkaufsstart der Kameradrohne Karma verlief sicher nicht so, wie er vom US-amerikanischen Action-Kamera Hersteller Gopro geplant war. Nach Unternehmensangaben gab es nach dem Verkauf der ersten rund 2500 Modelle eine geringe Anzahl von Beschwerden. Besitzer des Quadrokopter berichteten von Stromausfällen während des Betriebs.

Wie Ihnen bekannt sein dürfte, fällt eine Drohne ohne Strom einfach vom Himmel und gleitet nicht wie ein Flugzeug einfach zu Boden. Dabei kann es nicht nur zur Beschädigung des Fluggerätes kommen. Fremdes Eigentum oder die Gesundheit anderer Personen sind in Gefahr. Allerdings versicherte das Unternehmen in seiner Pressemitteilung, dass es durch die Störungen weder zu Sach- noch zu Personenschäden gekommen ist.

Nachdem die Stromausfälle bekannt wurden, hat GoPro den Verkauf der Drohne komplett gestoppt. Es werden vom Unternehmen alle bereits verkauften Modelle zurückgerufen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was können Sie als Besitzer der Drohne Karma tun?

In der Rückrufaktion ist ein Umtausch der Drohne nicht vorgesehen. Als Verbraucher wenden Sie sich an Ihren Händler. Dieser nimmt die Drohne bei voller Kaufpreiserstattung auch ohne Vorlage des Kaufbeleges zurück.

Haben Sie die Drohne in einem Bundle mit der GoPro Hero 5 gekauft, müssen Sie auch diese zurückgeben. Was ist mit dem zusätzlich gekauften Zubehör für die Drohne. Auch hier versichert GoPro die anstandslose Rücknahme bei voller Kaufpreiserstattung.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Wann wird die GoPro Drohne Karma wieder im Handel erscheinen?

GoPro wird den Verkauf erst dann wieder starten, wenn sie den Fehler des Stromausfalls entdeckt und beseitigt haben. Austauschgeräte werden derzeit nicht angeboten.

Quelle: GoPro Presseinformation

 

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Ein Gedanke zu „Rückruf der GoPro Drohne Karma“

Schreibe einen Kommentar