Rückruf Sheepworld: Teller „Bester Opa“ hat Fehler


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Aktuell ruft Sheepworld aus seinem Produktsegment den Teller „Bester Opa“ wegen qualitativer Mängel zurück. Was mit dem Teller nicht stimmt und was Sie als Verbraucher tun sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die niedlichen Schafe von Sheepworld verzaubern auch den Opa. Deswegen hat der ein oder andere Großvater sicher den Teller „Bester Opa“ geschenkt bekommen. Doch leider ist das Produkt fehlerhaft. Wir verraten Ihnen, um welchen Artikel es sich genau handelt und was das Problem ist.

Dieses Produkt ist betroffen

Damit jetzt nicht alle Opas hektisch werden und ihre Teller umtauschen wollen. Vom Rückruf betroffen ist nur das folgende Produkt der Marke Sheepworld:

  • Teller „Bester Opa“, Artikelnummer 43419
Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was ist der Grund für den Rückruf?

Das Produkt wird zurückgerufen, da sich mit der Zeit Cobalt, in einer höheren Dosierung als zugelassen, absondert. Cobalt wird in Farben verwendet. Die Abgabe-Richtwerte liegen im Bereich 1/100 Milligramm. Sollte die Abgabe darüber liegen, hat das Produkt keine einwandfreie Qualität vorzuweisen.

Was müssen Sie mit dem Teller „Bester Opa“ tun?

Händler werden gebeten, den Teller „Bester Opa“ aus ihrem Sortiment zu nehmen und nicht mehr zum Verkauf anzubieten. Das Produkt soll dem Vertreter beim nächsten Besuch zur Gutschrift mitgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Im Moment hat die Redaktion von onlinewarnungen.de eine Anfrage bei Sheepworld laufen, wie sich die Endverbraucher verhalten sollen. Ob Sie die Teller wieder zurückbringen oder einsenden müssen, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Normalerweise werden bei Produktrückrufen die betroffenen Artikel im Geschäft zurückgegeben, wo man diese erworben hat. Sollte sich Sheepworld auf unsere Anfrage hin äußern, werden wir den Artikel aktualisieren.


Update vom 02. Dezember 2016

Mittlerweile hat uns Sheepworld geantwortet.

Das Problem und damit den Rückruf betreffen nur Teller aus der aktuellen Produktionscharge. Sheepworld äußert sich wie folgt dazu:

Die Richtwertüberschreitung wurde nur bei den Tellern aus der aktuellen Produktionscharge mit der Nummer 2014-0156 festgestellt. Die Chargen-Nummer ist auf dem Verkaufsetikett, welches auf dem Boden des Tellers zu finden ist, angedruckt. Auf dem Teller selbst ist diese Nummer nicht angebracht.

Das heißt, wer den Teller schon länger in Besitz hat, braucht sich keine Sorgen zu machen.

Quelle: Sheepworld.de

Haben Sie den betroffenen Teller gekauft?

Sind Sie von der Rückrufaktion betroffen? Was halten Sie davon? Mussten Sie schon einmal etwas bei Sheepworld zurückgeben? Ist die Rückgabe reibungslos verlaufen? Ihre Meinung und Erfahrungen zu diesem Thema interessieren uns und andere Leser. Nutzen Sie die Kommentarfunktion für die Diskussion.

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Medienservice Informationen für Medien

Informieren Sie Ihre Leser über diese Warnung. Wir liefern Ihnen kostenlos eine Meldung als Unique Content. Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Link zu dem gewünschten Thema.



Schreibe einen Kommentar