Thema Stellenangebot

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Stellenangebot

Symbolbild Job, Arbeit, Stellenangebot, Jobangebot

app-testino.de, appdoctor.me und Andere suchen Mitarbeiter: Seriöses Stellenangebot im Homeoffice oder Betrug?

Es ist heute eine Selbstverständlichkeit, dass Sie Jobangebote über das Internet suchen und mit potenziellen Arbeitgebern online in Kontakt treten. Doch nicht alle Angebote sind auch seriös. Uns erreichen seit Monaten Hinweise zu einigen Firmen, die scheinbar attraktive Jobs als Marktforscher, Umfrageteilnehmer, App-Tester oder Video-Ident-Tester anbieten. Wir haben uns diese Stellenausschreibungen genauer angesehen. 

Symbolbild Job, Arbeit, Stellenangebot, Jobangebot

Unseriöse Job-Angebote: Anbieter wollen an Geldanlagen der Bewerber

Bürojob gesucht und Selbständigkeit angeboten bekommen? Das kennen Arbeitsuchende schon lange. Jetzt sollen diese für den Job auch noch Ihre Altersvorsorge wie Riester-Rente oder Lebensversicherung kündigen, warnen die Marktwächter der Verbraucherzentrale. Lassen Sie sich darauf nicht ein.

Jobangebot entpuppt sich als Investment

Stellenangebote: Vorsicht bei Identifizierung per Postident

Suchen Sie einen Job und haben diesen online gefunden? Sollen Sie Ihre Identität per Postident-Verfahren bestätigen? In diesem Fall könnte es sich um einen Betrugsversuch oder die Vorbereitung einer Straftat handeln. Wir warnen vor der Masche und benötigen Ihre Hilfe.

Polizei warnt vor unseriösen Arbeitsangeboten

Polizei warnt vor unseriösen Arbeitsangeboten

Als Jobsuchende(r) sollten Sie aktuell die Augen bei den Arbeitsangeboten offen halten. Die Polizei warnt vor Betrügern, die Warenagenten suchen und zur Geldwäsche missbrauchen. Mehr zu dieser Betrugsmasche erfahren Sie hier.