warmarkt.com: Onlineshop unter Betrugsverdacht? – Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Immer mehr Verbraucher beschweren sich in unserer Redaktion über den Onlineshop warmarkt.com. Wir haben uns den Onlineshop etwas genauer angesehen und warnen vor einem Einkauf. Es könnte sich hier um einen betrügerischen Onlineshop für Smartphones, Fernseher und Computer handeln.

Onlineshops mit guten Preisen für Heimelektronik, Smartphones, Tablet-PCs und Computer sind in der Vorweihnachtszeit besonders beliebt. Auch der Onlineshop warmarkt.com bietet Artikel in diesen Sortimentsbereichen an. Seit einiger Zeit erreichen uns Beschwerden von Verbrauchern. Beklagt wird, dass die bestellte und im Voraus bezahlte Ware nicht geliefert wird. Wir haben uns den Onlineshop etwas näher angesehen und berichten von unserem Eindruck. Allerdings benötigen wir weiterhin die Erfahrungen von Kunden des Onlineshops warmarkt.com.

Aktuell raten wir von einer Bestellung und Bezahlung im Voraus ab!

Uns liegen aktuell noch keine Beweise für einen Betrug vor. Deshalb bitten wir Kunden, die keine Ware erhalten haben, von Ihren Erfahrungen zu berichten. Damit andere Leser von diesen Praxisberichten sofort erfahren, eignet sich ein Kommentar unterhalb dieses Artikels. Alternativ können Sie sich gern auch direkt an unsere Redaktion wenden.

Was ist uns auf warmarkt.com aufgefallen?

Grundsätzlich erfüllt der Onlineshop auf warmarkt.com die Merkmale für einen Fakeshop nicht. Dennoch gibt es einige Ungereimtheiten. Auch unsere Recherchen im Internet führten nicht zu einer Entwarnung. Die nachfolgenden Punkte geben grundsätzlich Anlass zur Sorge:

 Ausschließlich Zahlung per Vorkasse beziehungsweise Überweisung möglich.
 „Über uns“-Seite ist sehr rudimentär gehalten und sagt nichts über die Firma aus.
 Sehr eigenartiges Impressum mit Bildern und Angaben, die dort nicht hingehören.
 Gefälschte beziehungsweise falsche Gütesiegel auf der Webseite.
 Zahlreiche negative Bewertungen des Unternehmens im Internet.

Für sich allein genommen sind die einzelnen Punkte noch kein Beweis für einen Betrug. In Kombination miteinander sind diese Fakten jedoch besorgniserregend. Deshalb raten wir vom Kauf auf Vorkasse im Onlineshop warmarkt.com aktuell ab.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was kann nach einer Bestellung passieren?

Sehr wahrscheinlich ist, dass Sie nach der Bestellung und Überweisung nichts mehr von dem Onlineshop hören. Das geht aus zahlreichen Bewertungen von Kunden des Onlineshops warmarkt.com auf der Plattform trustpilot.com hervor. Von eben dieser Plattform ist auf warmarkt.com auch ein Gütesiegel mit fünf Sternen abgebildet. Tatsächlich kommt die Firma auf Trustpilot nicht einmal auf 2 Sterne und die letzten Bewertungen gehen von Betrug aus.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit warmarkt.com?

Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen mit warmarkt.com über die Kommentare unter diesem Artikel. Ihre Informationen sind hilfreich für andere Interessenten, die dadurch eventuell vom Kauf abgehalten werden. Falls Sie Ware bekommen haben, ist diese Information ebenfalls wichtig, damit wir zeitnah Entwarnung geben können.

Kommentarverfassen

Haben Sie andere unseriöse Onlineshops oder offensichtliche Fakeshops im Internet gesehen? Bitte melden Sie uns diese, damit wir davor warnen können.

Wir recherchieren weiter. Sobald uns zu warmarkt.com neue Informationen vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



41 Gedanken zu „warmarkt.com: Onlineshop unter Betrugsverdacht? – Ihre Erfahrungen“

  1. Am 28.11.2016 habe ich Ware im Wert von ca. 120 Euro bestellt und im Voraus bezahlt. Die Ware wurde nie geliefert. Aufforderungen per E-Mail, das Geld zurückzuzahlen, wurden nicht beantwortet. Eine Rückzahlung erfolgte nicht. Reiner Betrug

    Antworten
  2. Ich habe am 30.11.20116 ein Playstation 4 bestellt auf Rechnung. Mir wurde danach eine Rechnung über Vorkasse zugestellt, diese habe ich bezahlt. Es kam keine Zahlungseingang und auch nach einer Email zur Aufforderung der Auslieferung oder Geldrückgabe habe ich keine Antwort erhalten. Pure Abzocke.

    Antworten
  3. Hallo Mathias,

    Bei mir war die Rückforderung erfolglos. Hatte am 28.11. überwiesen und am 5.12. Anzeige erstattet. Verstehe nicht, warum da unterschiedlich entschieden wird.

    Antworten
  4. Ich hatte am 23.11.16 bestellt und bezahlt. Am 5.12.16 Anzeige erstattet. Meine Bank hat es geschafft, die Summe von der Empfängerin (Vantage GmbH in Gründung) über deren Bank (Commerzbank) zurückzuholen. Gegen eine Bearbeitungsgebühr, aber das war es wert. Die Anzeige bei der Polizei war nötig, um ein Aktenzeichen zu haben, damit die Bank tätig werden konnte. Darüberhinaus bringt eine Anzeige nix. Der freundliche Beamte erklärte mir, dass es etliche Wochen dauern werde, bis der Vorgang auf dem Tisch eines Staatsanwalts landen wird. So viel Zeit bekommen die Betrüger, um abzuräumen und unterzutauchen. Man bedenke: Trotz meiner und etlicher anderer Anzeigen blieb der Shop online, so dass noch viele weitere Käufer zu Geschädigten werden konnten.

    Antworten
  5. Ich habe dort was bestellt und 168 € bezahlt und bis heute keine Ware erhalten
    Ich bekam eine Email von „Mitarbeitern“ (wie alle anderen die dort bestellt und bezahlt haben )
    Dort stand das es Betrüger sind und ich meine Ware nicht erhalten werde und zur Polizei gehen sollte um eine Anzeige zu machen
    Geld ist weg und das vor Weihnachten

    Antworten
  6. In dem Impressum der Seite Warmarkt.com kamen die Namen TALAT ALKAN, Tel. 01622792406 / 01733183535 vor.
    Es handelt sich hier um einen Betreiber einer Autovermietung. Von TALAT ALKAN existierte bis vor kurzem auch ein Profil bei Facebook, was aber vermutlich nun gelöscht wurde.
    Ferner erschien der Name AHMET BAYRAM TUNC.

    Antworten
  7. Warmarkt wurde (vorläufig) vom Netz genommen … diese Seite war so offensichtlich eine Betrugsseite, das man sich fragt warum dies niemandem aufgefallen ist … wir haben schon vor 2 Wochen Strafanzeige gestellt, allerdings ist es nicht einfach den Shop vom Netz zu bekommen, da auch die Anschrift ein Fake ist und somit keine Anwalts / Gerichtsschreiben zugestellt werden konnten … Geld bzw. Schadensersatz wird wohl keiner bekommen …

    Antworten
  8. gleiche Erfahrung gemacht. Nach Überweisung bis heute kein Wareneingang, keine Reaktion. Wenn es irgendeine Anlaufstelle gibt, wo sich die Betrogenen zu einem gemeinsamen Vorgehen meldden können, bitte Info.

    Antworten
  9. Habe am 29.11.16 zwei Produkte bestellt, pünktlich überwiesen und lange gewartet.
    Habe mich auch von den gefälschten Gütesiegeln blenden lassen.
    In der Weihnachtshektik noch zur Polizei….so ein Ärger.
    Ich bin dabei, wenn der Normalbürger gegen diese offene Ungerechtigkeit aktiv werden kann/soll/darf.
    Wieso sollte ich als Verbrecher noch eine Bank ausrauben, wenn das hier anscheinend so einfach ist.
    Somit warte ich auf weitere Tipps der Verbraucherschutzorganisation, was ich machen soll…..

    Antworten
  10. Bitte nicht bei diesem Onlineshop bestellen. Es handelt sich definitiv um Betrüger. Es wurde auch bereits eine Mail von diesem Shop – wer auch immer diese versendet hat – an mehrere Käufer gesendet, mit dem Hinweis, dass es sich um Betrüger handelt.
    Ware wurde bezahlt, jedoch kam nie eine Lieferung an. Telefonische Erreichbarkeit gleich NULL, auch auf Mails keine Rückantwort. Bei bereits bezahlter Ware rate ich jedem gleich zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.

    Antworten
  11. Ich habe eine Kamera dort bestellt und dummerweise per Vorkasse bezahlt.Meine Ware habe ich natürlich nicht erhalten.Telefonisch Habe ich nie jemanden erreicht und per !mail habe ich beim zweiten Mal eine Antwort bekommen in schlechten Deutsch wo mir geraten wurde zur Polizei zu gehen da die Seite ein Fake ist, das habe ich auch getan. Strafanzeige läuft. Bloß nichts dort kaufen ist mein Rat.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar