Thema Schadsoftware

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Schadsoftware

Fake-Virus-Warnung im Namen Microsoft Windows

Windows: Gefälschte Viruswarnung im Namen von Microsoft lockt in Kostenfalle

Plötzlich lesen Sie auf Ihrem Computer die Windows Warnung „Windows wurde aufgrund verdächtiger Aktivitäten blockiert“, „Ihr Computer wurde infiziert“ oder ähnlich. Dubiose Anmeldefenster blockieren den Browser und lassen scheinbar keine Aktion mehr zu. Stattdessen sollen Sie die Telefonnummer 015735988084 anrufen. Doch das ist eine Falle. Wir erklären, was zu tun ist.

DHL Deutsche Post Symbolbild

DHL Spam: Phishing E-Mails im Namen von DHL

Spam Mails im Namen des Paketdienstleisters DHL gelangen immer wieder in Ihr Postfach. Mithilfe gefälschter Webseiten versuchen die Kriminellen Ihre DHL-Zugangsdaten zu stehlen oder Schadsoftware auf Ihrem PC beziehungsweise Smartphone zu installieren. Eine Übersicht über die aktuellen Bedrohungen finden Sie in diesem Artikel. 

Handy Smartphone Symbolbild

Aufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufen

Dürfen Händler mögliche Sicherheitslücken beim Verkauf eines Smartphones verschweigen, wenn ihnen diese bekannt sind? Gerade Laien ahnen nicht, dass auch neue Handys in Bezug auf die Sicherheit problematisch sein können. Ein Gericht hat jetzt entschieden.

Warnung Amazon E-Mail Spam Phishing Sicherheitsmitteilung

Phishing: Bekanntmachung vom Sicherheitsdienst im Namen von Amazon ist Phishing

Seit längerer Zeit wird die dubiose Bekanntmachung vom Sicherheitsdienst im Namen von Amazon im Umlauf. Doch dabei handelt es sich um eine Spam-Mail. Via Phishing-Webseite sollen Ihre Daten gestohlen werden. In dieser Warnung informieren wir über eine Spam-Mail im Namen von Amazon mit einer vermeintlichen Sicherheitsmeldung.

ebay Symbolbild

Vorsicht Malware: eBay-E-Mail „Rechnung über Ihre Verkaeufergebuehren bei eBay.de“ enthält Schadsoftware

Im Oktober 2019 geht es mit den Fake-Mails im Namen von eBay munter weiter. Nachdem die Verkäufer auf Amazon bereits mit falschen Rechnungen über Verkäufergebühren belästigt wurden, müssen nun auch die Nutzer von eBay.de daran glauben. Die Spam-Mail „Rechnung über Ihre Verkaeufergebuehren bei eBay.de [10/2019]“ enthält eine HTML-Datei im Anhang. Über diese wird werden Zugangsdaten gestohlen.