Vorsicht vor Trickdieben mit Handy-Dummy


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Aktuell warnt die Polizei vor Trickbetrügern, die mit einem Handy-Dummy ihre Opfer ablenken. Welche Masche die Täter dabei genau nutzen und wie Sie sich vor dem Betrug schützen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Immer wieder erfinden sich die Trickbetrüger neu. Sie kommen mit neuesten Ablenkungsmanövern, um ihre potenziellen Opfer zu bestehlen. Dabei ist es nicht neu, dass unübersichtliche Situationen, wie in Einkaufspassagen, einem Volksfest oder einer anderen Veranstaltung genutzt werden.

Meist handeln die Täter auch nicht allein. Sie sind zu zweit oder sogar in größeren Gruppen unterwegs, um den Betrug durchzuziehen. Wie die Betrüger mithilfe eines Handy-Dummys an Ihre Wertsachen gelangen, erfahren Sie hier.

Haben Sie einen Betrug festgestellt, können Sie sofort die Polizei holen. Manchmal schämt man sich aber, wenn man auf so einen Trick hereingefallen ist. Dennoch sollten Sie die Täter nicht ungeschoren davonkommen lassen. Stellen Sie eine Online-Strafanzeige. Wir verraten Ihnen in unseren Anleitungen, wie Sie die Online-Strafanzeige aufgeben.

Handy-Dummy als Ablenkungsmanöver

Trickdiebe sind erfinderisch, um an Ihre Wertsachen zu gelangen. Mal werden Sie angerempelt und ein anderes Mal in ein Gespräch verwickelt. Aktuell warnt die Polizei jedoch vor einer ganz neuen Masche. Hierbei wird eine Handy-Attrappe als Ablenkungsmanöver genutzt. An dem Betrug sind mindestens zwei Kriminelle beteiligt.

Und so funktioniert der Trick:

Zunächst spricht einer der Trickbetrüger das potenzielle Opfer an und zeigt diesem das hochwertig scheinende Smartphone. Das Opfer wird gefragt, ob ihm dieses Handy gehöre. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Handy-Attrappe.

Während das Opfer im Gespräch abgelenkt ist, stiehlt der zweite Betrüger die ins Auge gefassten Wertsachen wie Portemonnaie, Ihr Smartphone, Schmuck oder andere Wertsachen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

So schützen Sie sich vor den Taschendieben

Damit Sie kein Opfer von Taschendieben werden, können Sie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Mithilfe dieser machen Sie es den Trickbetrügern deutlich schwerer an Ihre Wertsachen zu gelangen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihre Wertsachen vor Trickbetrügern zu schützen. Außerdem sehen Sie, wie leicht geübte Taschendiebe an Ihr Hab und Gut kommen.

Waren Sie schon einmal Opfer?

Sind Sie selber schon einmal auf Taschendiebe oder Trickbetrüger hereingefallen? Welche Masche haben die Kriminellen bei Ihnen angewandt? Wie beziehungsweise wann sind Sie darauf aufmerksam geworden? Wie haben Sie sich anschließend verhalten? Lassen Sie uns und unsere Leser an Ihren Erfahrungen teilhaben. Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion. Alternativ schreiben Sie uns eine E-Mail.

Nachricht an die Redaktion schreiben

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an per Mail widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Das bietet sich an, wenn Sie uns Spam-Nachrichten, E-Mails mit Phishing-Verdacht oder Nachrichten mit einem möglichen Virus im Anhang zusenden möchten.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Möchten Sie Ihre Freunde, Familie und Bekannte vor dieser Betrugsmasche warnen? Dann teilen Sie den Artikel mit ihnen.




Schreibe einen Kommentar