Gefälschte Anrufe im Namen der Polizei – Erneute Warnung des LKA Sachsen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Das Landeskriminalamt Sachsen warnt erneut vor vermeintlichen Anrufen der Polizei. Seit mehreren Monaten verwenden Kriminelle diese Masche, um ahnungslose Bürger reinzulegen und abzuzocken. Doch wie verhalten Sie sich richtig, wenn falsche Polizisten bei Ihnen anrufen und Sie schützen wollen.

Immer wieder nehmen Betrüger als angebliche Polizisten per Telefon und teilweise auch persönlich Kontakt mit potenziellen Opfern auf. Dabei geben sie sich nicht immer nur als Polizeibeamte aus. Auch angebliche Beamte des Bundeskriminalamts nehmen Kontakt mit Bürgern auf, um das Vertrauen der Opfer zu erschleichen und diese zu bestehlen (Onlinewarnungen.de berichtete). Dabei schrecken die Ganoven vor nichts zurück. Teilweise wird im Display des Angerufenen sogar die Telefonnummer 110 eingeblendet. Auch dabei handelt es sich um eine Fälschung.

In einer neuerlichen Mitteilung warnt das Landeskriminalamt Sachsen (LKA) vor falschen Polizeibeamten, die in ganz Sachsen ihr Unwesen treiben. Besonders aktiv sind die Trickbetrüger aktuell im Raum Leipzig. Aufpassen müssen Sie jedoch im gesamten Bundesgebiet.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Die Maschen der falschen Polizisten

Die Geschichten der Betrüger sind oft sehr kreativ und unterscheiden sich inhaltlich. Letztlich geht es aber immer um das Gleiche. Die als Polizist getarnten Kriminellen wollen entweder an das Geld ihrer Opfer oder sich Zutritt zu den Räumen verschaffen. Manchmal auch beides. In unserem Übersichtsartikel „Vorsicht: Falsche Polizisten rufen an – Die Maschen im Überblick“ haben wir häufig verwendete Geschichten der Fake-Polizisten zusammengefasst.

Das LKA Sachsen berichtet aktuell von Anrufern, die potenzielle Opfer in den Abend oder Nachtstunden anrufen. Die mit leichtem Akzent, aber sehr gut deutsch sprechenden Personen geben vor, von der Polizei zu sein. Angeblich hätten die Polizisten einen Einbrecher in der Nachbarschaft gefasst, der die Adresse des Angerufenen bei sich hat. Anschließend wird das Opfer über Geld und Wertsachen im Haus befragt, da ein baldiger Einbruch nicht auszuschließen sei. Zur Sicherheit sollten Bargeldbestände und Wertsachen an die Polizei zur sicheren Aufbewahrung übergeben werden. Die Angerufenen werden unter Druck gesetzt, dass diese mit niemanden darüber sprechen sollen, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.

Nicht selten wechseln aufgrund dieser oder ähnlicher Maschen vier oder fünfstellige Geldbeträge den Besitzer. Häufiges Ziel der Betrüger sind ältere Bürger.

Gehen Sie auf diese Anrufe nicht ein. Das ist Betrug!

Die Polizei ruft keine Bürger an, um diese über polizeiliche Ermittlungen zu informieren oder gar als Lockvogel zu verwenden. Außerdem wird die Polizei niemals Ihren Besitz entgegennehmen, um diesen sicher zu verwahren.

Enkeltrick aktuell Ebenfalls gefährlich: Kriminelle geben sich als Familienangehörige aus

Kriminelle Banden zocken ahnungslose Senioren ab, indem sie den sogenannten Enkeltrick nutzen. Allerdings ist die Masche nicht auf Enkel beschränkt. Die Betrüger geben sich auch als Nichten und Neffen oder sonstige Familienmitglieder aus. Wir erklären, wie die Ganoven immer wieder an das Geld der Opfer gelangen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Wenn Sie angerufen wurden, müssen Sie reagieren

Falls Sie einen derartigen Anruf der Polizei erhalten haben und eventuell sogar Geld übergeben haben, sollten Sie unbedingt aktiv werden. Schämen Sie sich nicht, sondern erstatten Sie Anzeige. Nach einem Anruf von vermeintlichen Polizisten sollten Sie unbedingt die echte Polizei verständigen und sich nach der Echtheit des Anrufs erkundigen. Vorsicht: Rufen Sie nicht die im Display angegebene Rufnummer zurück, sondern wählen Sie die Telefonnummer der örtlichen Polizeidienststelle manuell. Im Notfall wählen Sie 110.

Sehen Sie sich auch unseren Ratgeber zum Thema „Anruf von der Polizei: Das müssen Sie beachten“ mit nützlichen Tipps für die Fake-Anrufe an. Weitere Informationen finden Sie auch in der Warnung der Polizei Sachsen.

Quelle: Polizei Sachsen

Haben Sie Erfahrungen mit gefälschten Polizei-Anrufen?

Bitte informieren Sie uns über die Kommentare unterhalb des Artikels über Ihre Erfahrungen mit Trickbetrügern. Wie können Ihrer Meinung nach vor allem ältere Menschen ohne Internetzugriff vor dieser Gefahr geschützt werden?

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
3.67 (3 Stimmen)



2 Gedanken zu „Gefälschte Anrufe im Namen der Polizei – Erneute Warnung des LKA Sachsen“

  1. Ich erhielt heute einen Anruf eines Sonderkriminalbeamten Herr Chen.von der Polizei Dortmund. Angeblich würden Sonderermittlungen in Hamm durchgeführt und man habe sich die Gegend angesehen und dabei festgestellt,dass mein Standort ideal sei, um eine überwachungskamera zu installieren
    Er kannte meine Adresse und behauptete, ich lebe doch alleine . Er wolle sich mit mit alleine in der Polizeiwache Hamm treffen. Ich solle aber mit niemandem sprechen, um den Spetialeinsatz nicht zu grfähfden.
    Danach habe ich sofort meine zuständige Polizeidienststelle angerufen. Die sagten mir, alles Fake. Ich solle nicht mehr mit diesem Kerl telefonieren , aber sie würde mal recherchieren und mich dann informieren . Die Masche ist anscheinend neu, wird aber darauf hinauslaufen, Bargeld und Schmuck abzugreifen. Schweine

    Antworten
  2. Habe gestern und heute einen Anruf von einer falschen Polizeinummer erhalten. Gestern nur am Display gesehen, heute war ich am Telefon. Ein Mann mit Akzent wollte wissen ob ich zwischen 65 und 75 Jahre alt sei und es ging wohl um eine Umfrage wegen Immobilien. Ich wohne im Raum Wilnsdorf/ Netphen bei Siegen.
    Hatte gestern schon bei Rückruf gemerkt, dass es eine Betrügernummer ist. Habe keine Auskunft gegeben. Der Mann ging sehr hartnäckig vor, wiederholte vehement immer seine Frage nach dem Alter. Habe dann das Gespräch beendet. Echt frech!
    Sende das nur als Info, vielleicht weiß man dann wo die grad aktiv sind.
    MfG Heike Heide

    Antworten

Schreibe einen Kommentar