Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Verschlüsselte Sender freischalten – so geht´s


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die digitalen TV-Sender sind meist verschlüsselt. Wir wollen hier auf das Thema näher eingehen und was des mit dem Vermerk „Programm verschlüsselt“ auf sich hat. Vor allen Dingen klären wir, wie Sie diese Sender freischalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Meist sind die digital übertragenen Sender mit einer Verschlüsselung versehen.
  • Hierunter fallen die Pay-TV-Sender sowie einige HDTV-Programme von privaten Sendern.
  • Sie müssen die den verschlüsselten Sender erst freischalten.
  • Beim Freischalten können Ihnen jedoch, abhängig vom Anbieter, Kosten entstehen.

Programm verschlüsselt

Unabhängig davon, ob Sie z.B. über Kabel, Antenne oder Satellit fernsehen, Sie werden beim Durchschalten immer wieder auf den Hinweis „Programm verschlüsselt“ stoßen.

tv-shopping24.de: Vorischt Fakeshop – Günstige Fernseher kaufen oder Geld verlieren?

Fernseher und alles rund um den Fernseher bekommen Sie in dem Onlineshop tv-shopping24.de der TV-Shopping24 GmbH besonders günstig. Doch können Sie hier wirklich ein Schnäppchen schlagen oder sind Sie am Ende Ihr Geld los? Wie

1 Kommentar

Freischaltung notwendig

Bei den Bezahlsendern wie Sky ist das nichts neues.

Doch auch bei den HDTV-Varianten der Privatsender, wie zum Beispiel ProSieben HD, RTL HD, Sat1 HD, finden Sie diese Verschlüsselung. Damit Sie das Programm sehen können, müssen Sie den Sender erst freischalten. Der Hintergedanke an der Sache ist natürlich, dass Sie für das Schauen des Senders auch zahlen müssen.

So entschlüsseln Sie

Sie können verschlüsselte Sender ansehen, doch dafür brauchen Sie etwas.

  1. Eine Entschlüsselungskarte, auch Smartcard genannt, die freigeschaltet und kostenpflichtig ist.
  2. Fernsehgerät oder Receiver mit einem Einschubfach für die Entschlüsselungskarte.
  3. Sofern Ihre Geräte dieses Bauteil nicht haben, können Sie auch mit einem CI+-Modul nachrüsten.
  4. Es gibt schon moderne Smart-TVs, bei denen Sie die Entschlüsselung auch mit einem bestimmten USB-Stick oder einer App vornehmen können.

Verbraucherzentrale warnt: Rechnungen für VIP-Zugang bei Seitensprung.tv

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen berichtet von Rechnungen für einen VIP-Zugang auf der Webseite Seitensprung.tv. Teilweise wurde die Seite von Verbrauchern nicht einmal besucht. Was hat es mit den Rechnungen auf sich? War dieser Artikel für Sie

15 comments

Satellitenfernsehen, verschlüsselt

Die Privatsender, die sich über Werbung finanzieren, wie zum Beispiel RTL, Sat1 und ProSieben, sind in der Standardauflösung ganz normal empfangbar.

Möchten Sie jedoch in HDTV schauen, müssen Sie das HD+ Angebot von SES Astra nutzen. Um die Sender zu entschlüsseln, brauchen Sie daher eine Smartcard oder ein CI+-Modul mit Smartcard. Jedoch entstehen Ihnen hier Zusatzkosten ab 70 Euro jährlich oder 5,75 Euro monatlich.

Manche modernen Smart-TVs bieten Ihnen z.B. die Möglichkeit einen bestimmten USB-Stick zum Entschlüsseln zu nutzen oder eine App auf dem Fernsehgerät. Die Entschlüsselung via App erfordert keine Smartcard.

Apple TV: Zurücksetzen und alle Daten löschen (Auslieferungszustand)

Sie möchten sich von Ihrem Apple TV trennen und diesen verkaufen? Vorher sollten Sie unbedingt alle Daten löschen. Per Hand gelingt das nicht. Wir erklären, wie Sie den Apple TV in den Werkszustand zurückversetzen. War

0 Kommentare

DVB-T2 HD, verschlüsselt

Die Umstellung auf DVB-T2 HD bescherte u. A. das Problem, dass die werbefinanzierten Privatsender wie zum Beispiel RTL oder ProSieben auf Verschlüsselung umstiegen. Jedoch hat das terrestrische Antennenfernsehen eine Besonderheit. Sie können auch auf keine kostenlose Variante der Sender zurückgreifen.

Möchten Sie die Sender sehen, müssen Sie inzwischen die Pay-TV Plattform freenetTV nutzen. Um die Sender zu entschlüsseln, brauchen Sie daher einen DVB-T2 HD Receiver mit einem freenetTV-Logo oder einem DVB-T2 HD Logo. Alternativ gäbe es noch ein passendes CI+-Modul für freenetTV.

Lediglich auf die Smartcard können Sie verzichten, da diese inzwischen im Receiver oder dem CI+-Modul integriert ist. Für den Empfang zahlen Sie 5,75 Euro monatlich oder 69 Euro jährlich.

Vorsicht Abofalle: E-Mail „An welche Anschrift können wir Ihren SAMSUNG Qled TV senden ?“

Eine E-Mail mit dem Betreff „An welche Anschrift können wir Ihren SAMSUNG Qled TV senden ?“ verspricht einen nagelneuen Fernseher von Samsung. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 8,99 Euro bezahlen.

0 Kommentare

Kabelfernsehen, verschlüsselt

Möchten Sie die werbefinanzierten Privatsender wie RTL oder ProSieben in HDTV erleben, müssen Sie diese entschlüsseln. Hierfür brauchen Sie einen entsprechenden Kabelfernsehenvertrag. Dieser verursacht Ihnen aber Kosten.

Ihr Kabelanbieter kann Ihnen die Smartcard zum Entschlüsseln zukommen lassen.

Einzel- und Mehrnutzerverträge beim Kabelfernsehen

Man unterscheidet hier zwischen Einzelnutzerverträgen und Mehrnutzerverträgen.

  • Der Einzelnutzervertrag läuft folgendermaßen: Jeder Haushalt hat einen eigenen Vertrag mit dem Kabelanbieter. Sofern es nicht ein Uraltvertrag ist, ist hier die Entschlüsselung der HDTV-Sender schon inbegriffen.
  • Beim Mehrnutzervertrag dagegen läuft der Vertrag über den Hauseigentümer oder die Wohnungsbaugesellschaft ebenso wie die Eigentümergesellschaft. Über die Nebenkostenabrechnung erfolgt dann die Abrechnung für die Kabelkosten. Meist bieten diese Verträge 50-90 Fernsehsender. Hierin sind auch öffentlich-rechtliche Sender in HDTV enthalten. Sofern ein Mieter aber auch verschlüsselte Privatsender sehen möchte, braucht er einen Zusatzvertrag mit dem Kabelanbieter. Hierbei entstehen dem Mieter zusätzliche Kosten.

Apple TV abgestürzt: Neustart erzwingen – Tipps für einen Reset

Ihr Apple TV funktioniert nicht mehr richtig oder auf dem Bildschirm tut sich nichts mehr? Dann könnte die Streaming Box abgestürzt sein. In diesem Fall hilft wohl nur noch ein Reset. Doch wie starten Sie

0 Kommentare

Abofalle!
Passen Sie auf, wenn Sie einen HD-Kabelvertrag abschließen. Oftmals enthält der Abschluss auch ein Pay-TV-Abo. Zwar zahlen Sie in den ersten Monaten nichts dafür, doch wenn Sie es nicht pünktlich kündigen, entstehen Ihnen Folgekosten. Das kann Ihnen bei einem Einzel- aber auch einem Zusatzvertrag passieren.

Nutzungseinschränkungen

Obwohl Sie einen verschlüsselten Sender entschlüsselt haben, kann es zu Nutzungseinschränkungen kommen.

Abhängig von der verwendeten Empfangstechnik können Ihnen folgende Funktionen beim verschlüsselten Sender zur Verfügung stehen:

Apple TV: Ortungsdaten deaktivieren und Privatsphäre schützen

Möchten Sie mit Ihrem Apple TV geortet werden? Verschiedene Apps von Apple können Ihren aktuellen Standort verwenden, um Ihnen zielgerichtet Informationen und Werbung  anzuzeigen. Das kann praktisch sein, aber auch Ihre Privatsphäre bedrohen. Wir erklären,

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Verschlüsselte Sender freischalten – so geht´s

1. Kostet es Geld, die Sender freizuschalten?

Der Sinn und Zweck der Verschlüsselung ist es, dass Sie Geld zahlen müssen, um die Sender zu sehen. Meist benötigen Sie ein Abo, das monatliche Kosten verursacht.

2. Brauche ich Zusatzgeräte?

Sofern sich die Entschlüsselung nicht über eine App tätigen lässt, brauchen Sie eine Smartcard einen Receiver oder einen Stick. Hierzu berät Sie jedoch der Fachmann.

3. Sind alle privaten Sender verschlüsselt?

Nicht alle. Oftmals handelt es sich um die werbefinanzierten Privatsender in HD-Qualität. Legen Sie darauf keinen Wert, können Sie die gleiche Sendung auch ohne HD-Qualität unverschlüsselt ansehen.

4. Mein Vermieter bietet nur normalen Kabelanschluss, was nun?

Sie können in diesem Fall mit dem Kabelanbieter einen Zusatzvertrag machen. Die Kosten entstehen hierfür nur Ihnen und Sie müssen den Vermieter auch nicht um Erlaubnis fragen.

5. Warum kann ich aufgenommene Sendungen nicht vorspulen?

Dies ist leider eine Tücke, die sich die Senderbetreiber zunutze machen. Da die Sender über Werbung finanziert wird, werden Sie bei Aufnahmen praktisch gezwungen, die auch anzusehen.

Verschlüsselter Facebook-Chat – so geht’s

Die Frage nach mehr Privatsphäre hat mittlerweile auch die sozialen Netzwerke und Messenger erreicht. Dazu zählt auch ein verschlüsselter Facebook-Chat. Sie haben noch nie davon gehört? Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie den

0 Kommentare

Fazit

Möchten Sie den vollen Fernsehgenuss erleben, werden Sie nicht darum herum kommen, manche Sender zu entschlüsseln. Bedenken Sie aber, dass Ihnen hier Zusatzkosten entstehen, die Sie meist an ein Abo für gewisse Zeit binden.

Schreibe einen Kommentar