Rückruf Faust Hefeweizen alkoholfrei


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Biertrinker müssen jetzt besonders achtsam sein. Vor allem die Fans von Faust Hefeweizen alkoholfrei. Der Hersteller ruft derzeit zwei Chargen zurück. Was mit den beiden Chargen nicht stimmt und wie Sie sich als Verbraucher verhalten sollten, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Aktuell ruft der Hersteller Faust zwei Chargen seines Faust Hefeweizen alkoholfreies Bier zurück. Deshalb sollten Biertrinker dieser Sorte besonders vorsichtig sein und genau darauf achten, ob die gekauften Flaschen von dem Rückruf betroffen sind.

Welche Chargen sind betroffen?

Besondere Vorsicht gilt bei den Flaschen von Faust Hefeweizen alkoholfrei mit den folgenden zwei Mindesthaltbarkeitsdatum-Angaben:

  • 14.06.2017
  • 29.06.2017

Alle anderen Chargen sind nicht betroffen und können problemlos genossen werden. Der Fehler im Prozess der Flaschenabfüllung wurde bereits entdeckt und behoben.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Welchen Grund gibt es für den Rückruf von Faust Hefeweizen alkoholfrei?

Der Fehler im Prozess der Flaschenabfüllung führt bei den beiden genannten Chargen unter Umständen zu einer Nachgärung. Das heißt, dass sich im Inneren der Flasche ein hoher Druck aufbaut. Beim Öffnen kann es dann zu einer Druckentladung kommen (ähnlich wie bei einem Sektkorken). Im Extremfall besteht sogar die Möglichkeit, dass die Flaschen der betroffenen Chargen bersten.

Was sollten Sie als Verbraucher tun?

Gehen Sie mit den betroffenen Flaschen besonders sorgsam um. Öffnen Sie diese unter keinen Umständen, da im Extremfall Verletzungsgefahr für Sie und Ihre Mitmenschen besteht.

Die Flaschen mit dem entsprechenden Mindesthalbarkeitsdatum bringen Sie am besten zu dem Händler zurück, wo Sie diese gekauft haben. Dort werden sie gegen Ware, welche in Ordnung ist, umgetauscht. Wahlweise wird auch der Kaufbetrag erstattet.

Den nächsten Händler für Faust Bier-Spezialitäten finden Sie über diese Webseite.


Faust entschuldigt sich

Die Brauhaus Faust oHG entschuldigt sich derweil bei ihren Kunden für die Unannehmlichkeiten und Umstände, die der Rückruf verursacht. Gleichzeitig betont das Unternehmen, dass sich an den hohen Qualitätsstandard der Faust Biere grundsätzlich nichts geändert hat.

Quelle: Brauhaus Faust oHG

Sind Sie betroffen?

Haben Sie eines der Faust-Biere aus den betroffenen Chargen gekauft? Hat die Rückgabe problemlos funktioniert. Diskutieren Sie mit anderen Lesern in unseren Kommentaren über Ihre Erfahrungen mit Faust Bieren.

Medienservice Informationen für Medien

Informieren Sie Ihre Leser über diese Warnung. Wir liefern Ihnen kostenlos eine Meldung als Unique Content. Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Link zu dem gewünschten Thema.
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Ein Gedanke zu „Rückruf Faust Hefeweizen alkoholfrei“

  1. Hatte am 01.11.2018 bei einer Feier mit Bekannten ein Faust Hefeweizen Alkoholfrei geöffnet (Haltbarkeit bis 19.04.2019). Mit einem enormen Druck u. Knall, ergoss sich die halbe Flasche als Schaum auf den Lmaminatboden. Nachdem ich den Boden getrocknet hatte, wollte ich den Rest ins Glas schütten, auch hier nur Schaum. Habe es dann weg gestellt. Abends goss ich den Rest des Flascheninhaltes ins Spülbecken, auch jetzt 3 Stunden danach, wieder nur eine Menge Schaum. Da hat doch was nicht gestimmt. Habe noch 4-5 Flaschen im Keller. Weiß nicht ob ich die öffnen soll, hat mich ganz schön erschrocken der Knall beim öffnen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar