Kein Fake: ARD verlost bei Gewinnspiel ein Wohnmobil


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Jetzt haben Sie wirklich bei einem kostenlosen Gewinnspiel die Chance auf ein hochwertiges Reisemobil. Die ARD verlost das Wohnmobil im Rahmen eines Fußball-Gewinnspiels im Oktober 2019. Wir haben uns das Gewinnspiel näher angesehen.

Wenn es ein Wohnmobil zu gewinnen gibt, dann handelt es sich oft um dubiose Gewinnspiele von Datensammlern. Wir haben schon häufiger vor betrügerischen Gewinnspielen in dem sozialen Netzwerk Facebook gewarnt. Besonders gefragt bei den Facebook-Nutzern waren die Preisausschreiben, bei denen es einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil zu gewinnen gab. 

Doch heute können wir bei einem seriösen Gewinnspiel Entwarnung geben. Die ARD Sportschau verlost im Oktober tatsächlich ein hochwertiges Reisemobil. Gewinnen können Sie bei dem Fußball-Gewinnspiel einen La Strada Avanti M. Gewählt wird das Tor des Monats und Sie müssen sich nur an der Abstimmung beteiligen, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen und die Chance auf das Wohnmobil zu sichern.

Folgende Treffer hat die ARD für das Tor des Monats ausgewählt:

  • Amine Harit, FC Schalke 04
  • Luca Maria Graf, 1. FFC Turbine Potsdam
  • René Weinert, ZFC Meuselwitz
  • Sebastian Schmitt, Alemannia Aachen
  • Maurice Deville, SV Waldhof Mannheim 07

Teilnehmen können Sie an dem lukrativen Gewinnspiel noch bis zum 19.10.2019 über die Webseite der ARD Sportschau.

Welchen Haken gibt es bei dem Gewinnspiel?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen müssen Sie das Tor des Monats wählen und Ihre persönlichen Daten samt E-Mail-Adresse hinterlassen. Die Angabe einer Telefonnummer ist nicht gefordert. Die übermittelten Daten werden laut den Gewinnspielbedingungen nur zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels verwendet. Damit müssen Sie keine Angst haben, dass Sie in die Werbefalle tappen.

Bedenken sollten Sie jedoch, dass Sie im Falle eines Gewinns die Kosten für die Überführung des Fahrzeuges an Ihren Wohnort bezahlen müssen. Diese Kosten sind nicht Bestandteil des Gewinns und werden von der ARD nicht übernommen. Wichtig ist auch, dass der Gewinn nur in Deutschland zugestellt wird, weshalb eine Teilnahme aus Österreich oder der Schweiz in der Regel nicht sinnvoll ist.

Tipp: Haben Sie schon von dem außergewöhnlichen Gewinnspiel von Lidl gehört, bei dem Sie ein paar Sneaker im Lidl-Design gewinnen können?




Schreibe einen Kommentar