Wird TikTok seriös? #TeileDeinWissen / #LernenMitTikTok – Video-Plattform schreibt Preis für CreatorInnen aus


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Unterhaltungsplattform TikTok soll lehrreicher werden. Deshalb suchen die Macher von TikTok CreatorInnen, die an der #TeileDeinWissen Challenge teilnehmen. Dafür sollen hochwertige Videos entwickelt werden, welche zu bestimmten Themen aufklären – quasi mit Aha-Effekt sind.

TikTok gehört zu den am stärksten wachsenden sozialen Netzwerken weltweit. Mit kurzen Videos versuchen die Nutzer der Gratis-App, ihre Zuschauer zu unterhalten. Und natürlich wird über die verschiedensten Themen diskutiert. Letztlich ist TikTok heute spannend, lustig und manchmal auch ziemlich skurril, wenn man an die vielen verrückten Challenges denkt. Werbekunden nutzen diese für ihren Erfolg, indem sie mit Challenges wie #pulverdichauf ihre Markenbotschaft verbreiten.

Jetzt will sich die Unterhaltungsplattform weiterentwickeln und nützliche Inhalte für die Zuschauer anbieten. Aus purer Unterhaltung soll nun auch Wissensvermittlung werden. Teilweise wird das durch einige Nutzer schon praktiziert. Die Deutschlehrerin @dein_sprachcoach, der Jurist @herranwalt, der Fotograf @charly_schwarz und der Mediziner @doc.felix vermitteln ihr Fachwissen bereits an die Fans. Teilweise berichten diese Personen, dass sie auf Fragen der Nutzer antworten. Damit wird deutlich, dass ein Bedarf an Wissensvermittlung vorhanden ist.

TikTok schreibt Preis aus

Unter dem Punkt „Entdecken“ stoßen Sie derzeit auf die Aktion „#teiledeinwissen jetzt auf TikTok“ . Hier schreibt die Plattform einen Preis für die 100 besten CreatorInnen aus. TikTok ist auf der Suche nach „Sinnfluencern“ , wie die Plattform es selber formuliert.

Wir sind auf der Suche nach Creators, die tolle Videos rund um das Thema Lernen und Bildung erstellen. Du möchtest mit deinen Inhalten einen Mehrwert für die Community schaffen? Dann bewirb dich jetzt für die Chance auf einen von bis zu 100 Plätzen, um lehrreiche Inhalte auf TikTok zu veröffentlichen.

@tiktok_deutschlandBewirb dich jetzt für unser Programm und bring uns etwas Neues bei.

♬ Originalton – tiktok_deutschland

Sollten Sie für das Programm ausgewählt werden, winken eine Entlohnung und die Betreuung durch eine Influenceragentur. Einsendeschluss für die Teilnahmevideos unter dem Hashtag #TeileDeinWissen ist der 30. Juni 2020.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

So können Sie sich bewerben

Unter Einhaltung bestimmter Kriterien, können Sie sich direkt über die App für das „Förderungsprogramm“ bewerben. Dafür müssen Sie sich die Aktion aufrufen und anschließend auf „Bewirb dich jetzt!“ klicken.

TikTok lernenmittiktok teiledeinwissenmittiktok
(Foto: Screenshot/TikTok App)

Sie müssen nun das Formular mit Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ausfüllen. Kreuzen Sie an, in welcher Kategorie Sie Ihre Videos veröffentlichen möchten. Dann müssen Sie noch beschreiben, warum Sie am Programm teilnehmen wollen.

Bestätigen Sie noch kurz, dass Sie über 18 Jahre sind und alle Angaben korrekt gemacht haben und drücken Sie den Absende-Button.

Welche Kriterien gibt es zu beachten?

Gesucht wird laut TikTok lehrreicher, informativer und bildender Content. Dazu müssen die Inhalte verschiedene Qualitätsmerkmale aufweisen:

  • hochwertige Audio- und Bildqualität (unter anderem gute Belichtung, guter Sound, keine wackligen Aufnahmen)
  • gut verständliche, informative, bildende Inhalte – am Ende des Videos sollen die Nutzer etwas gelernt haben
  • keine zeitverwerteten Inhalte, keine Inhalte, für die Sie kein Copyright besitzen, Sie erstellen Originalcontent für TikTok
  • Die Story sollte kreativ und unterhaltsam sein, spannender Schnitt – die Nutzer müssen Lust haben, Ihnen zuzusehen und zuzuhören.

Dabei können Sie aus folgenden Themenbereichen berichten: Beruf & Karriere, Körper & Fitness, (Mentale) Gesundheit, Allgemeinbildung & Wissenschaft, Technologie und Digitales sowie Tutorials und Life Hacks.

Kennen Sie schon unsere TikTok-Anleitungen?

Quelle: Presseportal




Schreibe einen Kommentar