Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Gefährlicher Mix – Synephrin und Koffein in Abnehmpillen – diese Gefähren bringt die Einnahme dieser Kapseln mit sich


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

„Fatburner“ mit Koffein und Synephrin versprechen einen schnellen Gewichtsverlust, sind aber riskant.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Synephrin handelt es sich um einen natürlichen Stoff. Dieser kommt meist in Verbindung mit Koffein in Fatburnern zum Einsatz. Auch wenn er in hohen Dosen vorhanden ist, wird er auf der Zutatenliste meist nicht angegeben.
  • Es ist zu bezweifeln, dass Synephrin gewichtsreduzierende Wirkung hat.
  • Während Sie über Früchte das Synephrin kaum überdosieren können, ist das bei Nahrungsergänzungsmitteln durchaus der Fall.
  • Zu hoch dosiert, speziell in Verbindung mit Koffein, kann das Herz-Kreislauf-System überlastet werden. Somit können bei vielen dieser Produkte Herzrasen, Bluthochdruck oder ein Herzinfarkt die Folge sein.

Was sagt die Werbung

In der Werbung wird das Nahrungsergänzungsmittel mit Synephrin als wunderwirkender Fatburner angepriesen.

Es soll den Stoffwechsel steigern, die Schilddrüsentätigkeit optimieren, die Wärmezufuhr des Körpers erhöhen und ganz nebenbei auch noch das Fett schmelzen lassen. Viele Versprechen, die Erwartungen wecken.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat jedoch die Wirkung als nicht erwiesen zurückgewiesen. Aus diesem Grunde wurde das Präparat auch nicht in der EU als Health Claims zugelassen.

Bei gesunden jungen Erwachsenen fanden Studien mit dem Mittel statt. Die Erwartungen der übergewichtigen Probanden waren groß. Jedoch war das Resultat ernüchternd: Bei einigen Probanden ist nicht passiert und die anderen Probanden haben nur durch zusätzliche Bewegung eine Veränderung der Fettverbrennung ausgelöst. Ohne diesen Zusatzsport war kein Unterschied zu den Probanden, die Synephrin einnahmen, zu bemerken.

Jedoch könnte ein Gewichtsverlust von 1 kg pro Monat erreicht werden, die gesundheitlichen Folgen bei erneuter Anwendung waren aber nicht absehbar. Indes wird sogar einer weitere Einnahmeempfehlung aufgrund der mangelnden Wirkung und Erkenntnisse abgeraten.

Lebensmittelvorrat: Welche Esswaren benötige ich?

Es gibt mehrere Tage weder Strom noch Wasser, die Geschäfte öffnen nicht und Sie haben keinen Lebensmittelvorrat. Was ist jetzt zu tun? Für den Notfall benötigen Sie einen Grundvorrat, mit dem Sie rund 14 Tage

4 comments

Worauf sollte man achten?

Da Synephrin ebenso wie Koffein eine Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System hat, können beide Stoffe zusammen die Wirkung sogar verstärken.

Somit können Bluthochdruck, Herzrasen, Schlaflosigkeit oder ein Herzinfarkt die Folge sein. Auch wenn ein Präparat mit Koffein und Synephrin als rein pflanzlich beworben wird, so bedeutet es nicht, dass es ungefährlich ist.

Ebenso das Synephrin nicht isoliert in einem Nahrungsergänzungsmittel enthalten sein, wobei es als natürlicher Inhaltsstoff wie als Citrus Aurantium enthalten sein darf.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung stuft hohe Dosen als unsicher sein. Deshalb sollen täglich nicht mehr als 6,7 mg Synephrin über Nahrungsergänzungsmittel konsumiert werden. Diese Menge würden Sie in etwa auch über normale Lebensmittel aufnehmen. Jedoch enthalten manche Nahrungsergänzungsmittel sogar viel höhere Dosen und deshalb stufen die Behörden sie als unsicher ein. Gerade Personen die Sport treiben, aber auch Übergewicht haben, sind gefährdet.

Gesundheits-Apps: medizinische Anwendungen auf Rezept – Sie sorgen für eine verbesserte Behandlung und unterstützen Arzt und Patient

Mittlerweile gibt es nicht nur zahlreiche Ernährungs- und Fitness-Apps, sondern auch medizinische Apps. Die medizinischen Apps sind Programme, die einen medizinischen Zweck erfüllen und bei Krankheiten wie Diabetes zum Einsatz kommen. Seit Anfang Oktober 2020

0 Kommentare

Versteckte Stoffe

In den letzten Jahren wurden über das Europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel viele Präparate mit Synephrin und Koffein gemeldet. Selbst wenn die Dosis sehr hoch war, wurden die Stoffe nicht auf dem Produkt angegeben. Manche haben die Stoffe auch hinter der Zutat Bitterorangenextrakt getarnt. Jedoch ist eine Synephrin Dosis von 8000 mg/kg in einem Beispielprodukt viel höher, als es natürliche Zutaten liefern würden.

Auch können Synephrin, Koffein und manch andere Pflanzenextrakte Wechselwirkungen mit Ihren Medikamenten auslösen.

Bedenken Sie: Je höher die Dosis an Koffein und Synephrin in einem Produkt ist, umso riskanter ist die Einnahme für Sie. Sofern der Stoff in der Zutatenliste nicht aufgeführt ist, nehmen Sie es lieber nicht ein.

Abnehmen: Wie viel Kalorien enthalten proteinreiche Produkte wirklich?

Die Stiftung Warentest hat verschiedene Produkte mit viel Protein unter die Lupe genommen. Dabei fanden die Tester heraus, dass die Lebensmittel zwar gesund wirken, teils aber mehr Fett und Kalorien liefern als herkömm­liche Produkte. Stimmt

0 Kommentare

Synephrin erklärt

Bei Synephrin handelt es sich um einen Pflanzeninhaltsstoff, welcher biogen und chemisch mit Ephedrin verwandt ist.

Er befindet sich in der Schale und dem Fruchtfleisch von Bitterorangen. Generell ist in einer unreifen und kleinen Frucht ein höherer Gehalt als in reifen, großen Früchten. Doch auch süße Orangen, Clementinen, Mandarinen und Zitronen enthalten den Stoff in ihren Schalen und dem Saft.

Da die Frucht des Bitterorangenbaumes sehr sauer ist, wird sie in der Regel zu Sirup oder Marmelade verarbeitet. Die getrocknete Schale dagegen wird zu Orangeat weiterverarbeitet. Jedoch werden aus Fruchtschale und Saft auch Liköre wie Cointreau oder Curacao gemacht. Sofern sich der Stoff in Nahrungsergänzungsmittel befindet, steht auf der Verpackung meist Bitterorangen- oder Citrus-Aurantium-Extrakt.

Vorsicht giftig: Das müssen Sie über grüne Bohnen wissen

Gartenbohnen können die Ursache für gesundheitliche Probleme sein, wenn Sie diese falsch zubereiten oder gar roh essen. Durchfall, Erbrechen, Krämpfe, Fieber und im Extremfall ein Kollaps sind mögliche Folgen. Wir erklären in diesem Artikel, was

1 Kommentar

Die Inhaltsstoffe der synephrinhaltigen Produkte

Sofern es sich um Schlankheitsmittel handelt, ist das Synephrin meist hoch dosiert und in Verbindung mit Koffein enthalten.

Jedoch steht anstatt Koffein meist pflanzliche Extrakte wie Guarana, Mete, Kaffee oder Grüntee-Extrakt auf der Verpackung.

In dem Bitterorangenextrakt kann nicht nur Synephrin sondern auch biogene Amine wie Tyramin oder Octopamin enthalten sind. Das Octopamin ist wie auch Methylsynephrin auf der Verbotsliste der Welt Anti-Doping Angentur WADA. Jedoch ist Synephrin keine verbotene Substanz im Sport. Die WADA hat es aber 2021 ebenso wie Koffein zur Überwachung in ihr Programm aufgenommen.

Der BfR ist der Meinung, dass alle Präparate mit Synephrin und Koffein den Hinweis tragen sollten, dass Sie den Puls und Blutdruck erhöhen können. Ebenso sollte darauf hingewiesen werden, dass der Menschen mit Übergewicht, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen dieses Produkt nicht nehmen sollten. Zudem sollte in der Packungsbeilage ein Hinweis erfolgen, dass in Verbindung mit anderen Medikamenten immer erst der Arzt gefragt werden sollte und das intensiver Sport während der Einnahme des Präparates nur mit Vorsicht zu machen ist.

Verbraucherzentrale: kostengünstige Hilfe bei Rechtsfragen und Problemen

Gerade im Internet treten immer wieder Probleme mit Anbietern auf, die eine individuelle Beratung erfordern. Oft geht diese Beratung über das reine Zuhören oder einen Tipp hinaus. Vielmehr geht es um eine Rechtsberatung und die

21 comments

Kanada macht´s vor!

In Kanada muss folgender Warnhinweis vorhanden sein: „nicht geeignet für Kinder, Stillende und Schwangere; nicht bei der Behandlung mit blutdrucksenkenden- oder steigernden Medikamenten, Schilddrüsenmedikamenten, Monoaminooxidasehemmern oder Sympathomimetika verwenden“.

  • Nehmen Sie keine Fatburner mit Synephrin ein und schon gar nicht, wenn sie auch unsicheren Quellen im Internet stammen.
  • Achten Sie darauf, ob auch Zutaten wie Koffein oder Pflanzenextrakte mit Koffein enthalten sind.
  • Rein pflanzlich heißt nicht, dass es ungefährlich ist.
  • Mit biegen und brechen abnehmen zu wollen ist gefährlich. Gerade dann, wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben.
Fehlinformation und Irreführung auf Lebensmitteletikettierungen

Auf Etiketten von Lebensmitteln stehen zahlreiche Informationen. Doch sind diese immer vollumfänglich und enthalten alle notwendigen Informationen? Oder ist das Kleingedruckte manchmal auch irreführend oder fehlen sogar wichtige Angaben?

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Gefährlicher Mix – Synephrin und Koffein in Abnehmpillen – Achtung!

1. Sind solche Pillen nicht verschreibungspflichtig?

Leider nein. Sie können ganz normal als Nahrungsergänzungsmittel gekauft werden.

2. Was sollte ich machen, wenn ich nach der Einnahme Beschwerden habe?

Bemerken Sie einen hohen Puls oder andere Beschwerden, so nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Pille und und kontaktieren Sie einen Arzt oder den Notruf, wenn es ganz schlimm ist.

3. Gibt es eine gesündere Alternative?

Generell sind alle Abnehmpillen mit Vorsicht zu genießen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, stellen Sie Ihre Ernährung um und treiben Sie Sport. Dies wird auf Dauer mehr Erfolg haben, als diese ganzen Abnehmprodukte.

4. Warum ist der Stoff in Lebensmittel nicht gefährlich?

Weil der darin wesentlich niedriger ist, als in manchen Nahrungsergänzungsmitteln. So viel können Sie nicht davon essen, dass er überdosiert würde.

5. Bisher habe ich das Produkt aber gut vertragen. Kann ich es weiter nehmen?

Aus Rücksicht auf Ihre Gesundheit sollten Sie es lieber absetzen.

Bald verboten? Kindgerechte Werbung für ungesunde Lebensmittel

Auf immer mehr Verpackungen von Lebensmitteln ist kindgerechte Werbung zu finden. Im Vordergrund steht nicht das Produkt. Vielmehr sollen die jüngsten Konsumenten zu einem Kauf bewegt werden. Doch die Produkte mit lustigen Figuren oder in

1 Kommentar

Fazit

Passen Sie bei der Einnahme von Diätprodukten auf. Manche Pillen sind so hoch mit gefährlichen Inhaltsstoffen dosiert, dass Sie sich damit ernsthaft schaden können. Zudem ist die Wirkung auch nicht erforscht. Sie schaden somit Ihrer Gesundheit, obwohl das Präparat keinen Nutzen hat.

Schreibe einen Kommentar