Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Private Haftpflichtversicherung: Ein absolutes Muss für finanzielle Sicherheit!


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Sie müssen für den Schaden aufkommen, wenn Sie aufgrund von Unvorsichtigkeit oder Leichtsinn einen Schaden verursachen. Das gilt nicht nur für einen Rotweinfleck auf der Couch, sondern auch bei schweren Unfällen oder einen zerstörten Gebäude. Aus dem Grund ist der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung unverzichtbar.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie haften für jeden Schaden, den Sie einer anderen Person schuldhaft zugefügt haben und das in unbegrenzter Höhe. Das Gesetz ist in der Hinsicht eindeutig.
  • Wenn Sie sich für eine private Haftpflichtversicherung entschieden haben, dann ist sogar grobe Fahrlässigkeit versichert. Allerdings kommt die Versicherung nicht für absichtlich verursachte Schäden auf.
  • Heute ist der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung unverzichtbar, denn sie deckt das existenzbedrohende Risiko gut ab.

Der notwendige Schutz

Eine private Haftpflichtversicherung sollte jede Person abschließen, denn sie schützt vor Schäden, die weit in die Millionen gehen könnten.

Im Grunde wird zwischen zwei Tarifen unterschieden:

  • Der Single-Tarif eignet sich für Einzelpersonen, denn hier verfügt nur der Versicherungsnehmer über einen Versicherungsschutz.
  • Der Familien-Tarif eignet sich für weitere Personen, denn dann ist nicht nur der Versicherungsnehmer geschützt, sondern auch Ehegatten und Personen, die mit im gemeinsamen Haushalt leben. Handelt es sich um eine eheähnliche Gemeinschaft, dann sollte der Partner in der Police erwähnt werden und bei Kindern gilt, dass sie bis zum ersten ununterbrochenen Ausbildungsgang versichert sind.

In der Regel sind Familientarife deutlich günstiger als wenn Sie jede Person einzeln versichern lässt. Allerdings sollten Sie wissen, dass die private Haftpflichtversicherung nur den privaten Bereich abgedeckt, so dass eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung für Freiberufler und Selbstständige notwendig ist. Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist für einige Berufszweige durchaus sinnvoll.

Unter anderem sollten folgende Personen eine zusätzliche Haftpflichtversicherung abschließen:

  • Haus- und Grundbesitzer (von vermietetem oder unbebauten Grundbesitz)
  • Tierhalter (Hunde- und Pferdebesitzer)
  • Besitzer von Öltanks
  • Bauherren
  • Besitzer von Surfbrettern, Flugmodellen, Kraftfahrzeugen und Motor- und Segelbooten
  • Personen im öffentlichen Dienst (Regressansprüche des Arbeitgebers)
  • Jäger

Defekte Haushaltsgeräte: Was ist bei einem Versicherungsfall zu beachten?

Wasserschaden, Kurzschluss, Kabelbrand – diese Szenarien können durch defekte Haushaltsgeräte ausgelöst werden. Doch wenn Sie richtig versichert sind, ist der Schaden am Ende vielleicht nur halb so groß. Doch um an das Geld zu kommen,

0 Kommentare

Die Haftpflichtversicherung springt ein

Die Haftpflichtversicherung prüft im Schadenfall zuerst, ob es bei den gestellten Schadenersatzansprüchen um berechtigte oder unberechtigte Forderungen handelt.

Eine Haftpflichtversicherung schützt:

  • Eine Haftpflichtversicherung bietet einen passiven Rechtsschutz, denn wenn die Versicherung der Meinung ist, dass es sich um eine unberechtigte Forderung handelt, dann wehrt sie die Ansprüche ab. Die Kosten übernimmt die Versicherung und auf Sie kommen keine Kosten zu.
  • Der Schaden wird durch die Haftpflichtversicherung bezahlt, wenn es sich um eine berechtigte Forderung handelt. Allerdings darf kein Ausschluss in den Versicherungsbedingungen vorhanden sein. Ein Beispiel ist, wenn Sie den Schaden mit Absicht angerichtet haben, dann zahlt die Versicherung nicht.
Wohnungsschlüssel verloren oder geklaut: Das müssen Sie beachten

Sie haben den Wohnungsschlüssel verloren oder er wurde gestohlen? Jetzt ist der Ärger groß und dennoch dürfen Sie nicht den Kopf verlieren. Denn auch und gerade wenn Sie ausgesperrt sind, müssen Sie einiges beachten. Denn

0 Kommentare

Wann greift die Haftpflicht?

Der Haftpflichtversicherer arbeitet nach dem Grundsatz, dass der Geschädigte sich an dem Schaden nicht bereichern darf. Aus dem Grund kommen die folgenden Regelungen zum Einsatz:

  • Handelt es sich um einen Sachschaden, dann werden nur die Reparaturkosten bezahlt und wenn der Gegenstand nach der Reparatur noch weniger Wert hat, dann gibt es einen Aufschlag für Wertminderung.
  • Der Zeitwert der versicherten Sache wird erstattet, wenn es sich um einen Totalschaden handelt. Bei den Zeitwert handelt es sich um den Wiederbeschaffungswert der Sache und dabei muss es die gleiche Art und Güte haben. Handelt es sich bei dem geschädigten Gegenstand also um ein gebrauchtes Fahrrad, dann bekommt der Geschädigte so viel Geld, damit er sich ein ähnliches Fahrrad im gleichen Zustand kaufen kann.
  • Kommt es zu einem Personenschaden, dann zahlt die Versicherung nicht nur die Arzt- und Krankenhauskosten, sondern auch die Kosten für die Leidenslinderung und einen Ausgleich für berufliche Nachteile. Auch Kosten zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit und Schmerzensgeld sind möglich.  Zudem zahlt die Versicherung einen Ausgleich für bleibende Schäden und Zusatzkosten wie Pflegepersonal.
Parkunfall: So verhalten Sie sich richtig – Folgen bei Fahrerflucht

Ein kleiner Parkrempler beim Ein- oder Ausparken ist Ihnen auch schon passiert? Was haben Sie gemacht? Die beliebte Ausrede „Ich habe nichts bemerkt“ hilft nur selten. Am Ende zahlt zwar die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung. Aber diese

0 Kommentare

Die Höhe der Versicherung

Wichtig ist, dass der Versicherer nur die Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden zahlt, die im Versicherungsschein festgehalten ist.

Sollte der Schaden deutlich höher ausfallen, dann müssen Sie für den Rest selber aufkommen. Aus dem Grund sollten Sie immer darauf achten, dass die Mindestdeckungssumme immer bei mindestens 10 Millionen Euro liegt. Zudem sollte die Versicherung Personen-, Sach- und Vermögensschäden abdecken.

Sie können auch eine Deckungssumme von 50 Millionen Euro nehmen und zahlen dafür nur wenige Euro im Monat mehr. Seien Sie achtsam, denn wenn es zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten kommt, dann sind diese Summen durchaus möglich.

Rechtsfragen einfach erklärt: Wer haftet, wenn der Hund ausbüchst oder beißt?

Unsere lieben Haustiere können unberechenbar reagieren. Mit dem Schaden müssen dann Herrchen und Frauchen klarkommen. Aber ist der Hundehalter wirklich für alles verantwortlich, was sein Haustier so anstellt? Das Boulevardmagazin taff auf Pro7 hat einige

1 Kommentar

Was ist in der Versicherung enthalten?

In der privaten Haftpflichtversicherung sind die Gefahren des täglichen Lebens enthalten, so dass ein Versicherungsschutz für die folgenden Dinge besteht.

  • Vernachlässigung der Aufsichtspflicht über Minderjährige, aber nicht nur der eigenen Kinder, sondern auch von fremden Kindern.
  • Verletzung von Verkehrssicherungspflichten wie Reinigung, Streuen und Schneeräumen auf Gehwegen.
  • Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr und auch die Elektrofahrer.
  • Teilnehmer von privaten sportlichen Veranstaltungen.
  • Schäden, die von dem eigenen oder einem freunden Ruder- oder Paddelboot, Surfbrettern oder Segelbooten angerichtet werden.
  • Inhaber selbstgenutzter Immobilien wie Ferienhaus, Wochenendhaus oder Eigentumswohnung, Ferienwohnung.
  • Sondereigentümer von Wohnungseigentümeranlagen (Beschädigung des Gemeinschaftseigentums).
  • Verlust fremder privater Wohnungsschlüssel oder berufliche Schlüssel.
  • Bauherren für Baumaßnahmen von mindestens 20.000 Euro Bausumme.
  • Gewässerschaden-Risiko im Haushalt mit gewässerschädlichen Stoffen (Farbe, Lacke, Heizöl bis 50 l/kg).
  • Schäden aus dem Austausch, der Übermittlung und Bereitstellung von elektronischen Daten.

Schutz durch Cyberpolicen oder Cyberversicherungen – Was ist besser?

Im Internet lauern einige Gefahren, die Sie mit der passenden Versicherung absichern können. Es handelt sich um sogenannte Cyberversicherungen. Sind diese Bestandteil von anderen Versicherungen werden diese oft als Cyberpolicen bezeichnet. Doch was taugen die

0 Kommentare

Das ist nicht versichert

Oft ist nicht klar, welche Sachen nicht in der Haftpflichtversicherung versichert sind.

  • Gefälligkeiten, wenn Sie beispielsweise bei einem Umzug helfen und einen einfachen Schaden durch Fahrlässigkeit verursachen, dann sind Sie nicht zum Schadenersatz verpflichtet. Besprechen Sie diese Art der Gefälligkeiten gründlich und schließen Sie eventuell eine passende Versicherung ab.
  • Schuldunfähige Kinder, sind Kinder, die das Alter von 7. Jahren noch nicht erreicht haben. Nach dem Gesetz können sie nicht für einen Schaden verantwortlich gemacht werden. Im fließenden Verkehr sind sogar Kinder unter 10 Jahren nicht für den Schaden verantwortlich und wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben, dann gibt es keinen Schadenersatz. Sie können Konflikte vermeiden, wenn Sie sich nach einer Versicherung umschauen, die deliktunfähige Kinder versichert.
Urlaubszeit: Welche Reise-Versicherungen benötigen Sie wirklich

Endlich Urlaub. Ferienbeginn ist regelmäßig auch Reisezeit. Und bereits im Zusammenhang mit der Buchung einer Urlaubsreise stellen sich zahlreiche Fragen in Bezug auf Versicherungen. Diese werden oft bei Abschluss angeboten oder später offeriert. Doch welche

0 Kommentare

Weitere wichtige Klauseln

Zudem gibt es noch weitere wichtige Klauseln, die Sie nicht außer Acht lassen sollten.

Ihre Haftpflichtversicherung sollte einspringen, wenn eine andere Person Ihnen einen Schaden zufügt, keine Versicherung besitzt und nicht für den Schaden aufkommen kann. Achten Sie darauf, dass auch diese Möglichkeit von Ihrem Versicherer abgedeckt ist.

Wichtig ist, dass neu entstehende Risiken beitragsfrei mitversichert werden, wenn sie während der Vertragsdauer hinzukommen.

Beispiel:

Sie haben eine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen und schaffen sich einen Hund an, dann brauchen Sie eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. In der Regel sollte der Hund bis zur Prämienfälligkeit kostenfrei mitversichert sein, denn dann können Sie sich in aller Ruhe nach einer passenden Versicherung umschauen.

Achten Sie bei Vertragsabschluss immer darauf, dass die Deckungssumme einer Vorsorgeversicherung auch mit der Summe der Hauptversicherung entspricht. Sie müssen neu hinzukommende Risiken auf jeden Fall umgehend bei Ihrer Versicherung melden.

E-Scooter: Statt Akrobatik auf dem Roller – So blinken Sie richtig

Seit Juni 2019 gehören die E-Scooter offiziell zu den zugelassenen Kraftfahrzeugen, die im Straßenverkehr geführt werden dürfen. Jedoch gibt es im Umgang mit den Flitzern einiges zu beachten. Mit dem neuen Fahrzeug kommen auch neue

3 comments

Gefährdung des Versicherungsschutzes

Es ist zu einem Haftpflichtschaden gekommen, dann dürfen Sie den Anspruch nicht anerkennen und keinen Schadenersatz leisten, wenn Sie keine schriftliche Zustimmung der Versicherung haben. 

Das bedeutet, dass Sie kein Schuldeingeständnis unterschreiben und auch kein Geld bezahlen, denn ansonsten ist Ihr Versicherungsschutz in Gefahr.

Wichtig ist, dass Sie den Schaden umgehend der Versicherung melden.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Grundsätzlich gilt die private Haftpflichtversicherung auf der ganzen Welt, aber es gibt eine wichtige Voraussetzung.

Der Aufenthalt im Ausland darf nicht länger als ein Jahr dauern, aber innerhalb der EU hat der Aufenthalt keine zeitliche Begrenzung. Achten Sie aber darauf, dass es im Vertrag geregelt ist.

KFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)

Aufgrund der Corona-Pandemie fahren die meisten Autobesitzer deutlich weniger Kilometer. Je nach Versicherungsvertrag können sich viele Verbraucher auf eine Rückerstattung der Versicherungsbeiträge freuen. Das gilt nicht nur für Kunden der Allianz. War dieser Artikel hilfreich

0 Kommentare

Die Berechnung des Beitrags

Die Versicherungen bieten verschiedene Tarife an, so dass alle Personen eine entsprechende Versicherung abschließen können.

Je nach Ausführung und Tarif sind die Verträge unterschiedlich teuer. Wenn Sie eine Selbstbeteiligung in Erwägung ziehen, dann kann sich der Beitrag um eine geringe Summe reduzieren, aber diese Summe ist in der Regel so gering, dass es sich kaum lohnt.

Der Versicherungsbeitrag ist einmal im Jahr zu zahlen oder Sie zahlen jeden Monat eine kleine Rate.

Die Beendigung des Vertrages

Grundsätzlich können Sie Versicherungsverträge mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen.

Kündigen Sie nicht, dann verlängert sich der Vertrag meist automatisch um ein weiteres Jahr. Anschließend kann der Vertrag wieder nur mit der dreimonatigen Frist gekündigt werden.

Sie können aber auch im Schadensfall und einer nachfolgenden Beitragserhöhung kündigen.

Verbraucherzentrale warnt vor Lebensversicherer Prisma Life und Vertrieb Afa AG

Unkündbare Nebenvereinbarungen beim Abschluss einer Lebensversicherung und unangemessen hohe Provisionen sind der Grund für die Warnung der Marktwächter. Im Visier der Verbraucherschützer ist nicht nur der Lebensversicherer Prisma Life, sondern auch die Vertriebsorganisation Afa AG.

0 Kommentare

Versicherung und Tarif wählen

Die Unterschiede zwischen den Versicherern sind enorm und dabei geht es nicht nur um die Beiträge, sondern auch um die Leistungen.

Idealerweise sollten Sie sich ausführlich beraten lassen. Eine kleine Orientierung für private Haftpflichtversicherungen finden Sie:

  • bei der Stiftung Warentest
  • unabhängigen Versicherungsberaters
  • und bei den Verbraucherzentralen.
Rückkehr in die Krankenversicherung: Was beim Wiedereinstieg zu beachten ist und welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen

In Deutschland besteht inzwischen eine gesetzliche Krankenversicherungspflicht. Gerade z.B. bei einer Krankheit muss der Patient abgesichert sein. Obwohl diese Pflicht besteht, gibt es immer mehr Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Die Gründe dafür sind allerdings

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema private Haftpflichtversicherung

1. Erste eigene Wohnung – brauche ich eine Haftpflichtversicherung?

Für die erste eigene Wohnung sollten Sie eine Hausratversicherung abschließen, aber das ist nur notwendig, wenn der Hausrat einen hohen Wert hat. Eine Haftpflichtversicherung eignet sich nur für einen Schaden an oder bei einer dritten Person.

2. Wie lange sind Kinder in der privaten Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert?

Kinder sind solange bei den Eltern mitversichert bis sie die erste Ausbildung abgeschlossen haben. Danach müssen sie sich selber versichern.

3. Sind Kinder unter 7 Jahren schadenersatzpflichtig?

Nein, wenn die Kinder das 7. Lebensjahr nicht überschritten haben, dann sind sie nicht schadenersatzpflichtig.

4. Alle Versicherungen bei einem Versicherer – werden die Beiträge günstiger?

In der Regel bieten die Versicherer günstigere Beiträge an, wenn Sie alle Versicherungen bei ihnen abschließen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

5. Was muss ich für eine ausreichende Haftpflichtversicherung zahlen?

Eine ausreichende Haftpflichtversicherung kostet Sie im Jahr um die 120 Euro. Wobei die Deckungssumme entscheidend für die Höhe des Beitrags ist.

Wohnungsschlüssel verloren oder geklaut: Das müssen Sie beachten

Sie haben den Wohnungsschlüssel verloren oder er wurde gestohlen? Jetzt ist der Ärger groß und dennoch dürfen Sie nicht den Kopf verlieren. Denn auch und gerade wenn Sie ausgesperrt sind, müssen Sie einiges beachten. Denn

0 Kommentare

Fazit

Eine private Haftpflichtversicherung ist eine sehr wichtige Versicherung, wenn es zu einem Schadensfall bei einer dritten Person kommt. Mitunter kann es zu extrem hohen Forderungen kommen, so dass die eigene finanzielle Existenz bedroht ist. Abhilfe schafft hier eine gute private Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 10 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar