Metall in Snacks: Knabbergebäck von XOX und Bravo wird zurückgerufen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Firma XOX Gebäck GmbH aus Hameln ruft verschiedene Snack-Packungen mit Pommes und einen Snack-Mix zurück. Wir erklären, welche Produkte betroffen sind und wie sich Verbraucher verhalten sollten.

Wenn Fremdkörper in Lebensmitteln auftauchen, dann besteht in den meisten Fällen eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher. Auf jeden Fall entsprechen die Produkt dann jedoch nicht den hohen Qualitätsanforderungen der Hersteller. So ist es auch bei der XOX Gebäck GmbH aus Hameln. Das Unternehmen ruft verschiedene Snack-Tüten zurück, weil in einigen Packungen Metallabrieb festgestellt wurde. Folgende Produkte sind vom Rückruf betroffen:

  • XOX Pommes Snack Ketchup 125g (EAN: 4031446810218), MHD: 10.10.2018
  • XOX Pommes Snack Schranke 125g (EAN: 4031446811758) , MHD: 11.10.2018 und 12.10.2018
  • Bravo Snack Mix 100g (EAN: 0000022686541) MHD: 16.08.2018 und 17.08.2018
  • Bravo Pommes Snack Ketchup 100g (EAN: 0000024119801) MHD: 17.08.2018 und 18.08.2018

Falls Sie eines der Produkte gekauft und noch nicht verspeist haben, sollten Sie die Snacks nicht mehr essen. Bringen Sie das Knabbergepäck in das Geschäft zurück, wo Sie diese erworben haben. Dort wird Ihnen der Kaufpreis erstattet.

Die XOX Gebäck GmbH entschuldigt sich bei allen Verbrauchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Weitere Rückrufe

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar