Rückruf durch Fromagerie du Plessis: Camembert mit Toxin bildenden Bakterien kontaminiert


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die französische Firma Fromagerie du Plessis ruft ihren Camembert zurück. Durch eine mögliche Kontamination mit Toxin bildenden Bakterien (Escherichia coli) besteht beim Verzehr Gesundheitsgefahr. Was Sie mit dem gekauften Käse machen sollen, erklären wir Ihnen.

Bei der Herstellung von Lebensmitteln müssen strenge Richtlinien eingehalten werden, damit es zu keiner Verunreinigung der Produkte kommt. Durch regelmäßige Qualitätskontrollen der Hersteller wird die Ware überprüft. Leider kommt es immer wieder zu einer Kontamination von Lebensmitteln. Mal sind es die Zusatzstoffe von einem Zulieferer, mal geht etwas während der Produktion schief.

Wichtig ist, dass Sie als Verbraucher rechtzeitig gewarnt werden. Der „Camembert de Normandie Tradition 250 g“ vom französischen Hersteller Fromagerie du Plessis wurde auf uns unbekannte Weise mit dem Kolibakterium „Escherichia coli“ kontaminiert.

Welche Charge ist betroffen?

Laut Angaben des Herstellers ist die Charge mit der Nummer 260218 betroffen. Als Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) werden die Daten 29.04.2018, 02.05.2018 und der 05.05.2018 benannt. Das betroffene Produkt trägt das Identitätskennzeichen: FR14608001CE.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was sollen Sie mit dem Käse tun?

Das Produkt sollten Sie auf keinen Fall (weiter)verzehren. Der kontaminierte Artikel ist besonders für Kinder und Risikogruppen, wie Schwangere, ältere oder immungeschwächte Personen gefährlich. Hier könnte ein Krankheitsverlauf mit besonderen Ausprägungen eintreten.

Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.

– aus der Pressemitteilung der Firma Fromagerie du Plessis –

Sie können den Käse in das Geschäft zurückbringen, in dem Sie ihn erworben haben. Sie erhalten den Kaufpreis zurück. Der Käse wurde fast im gesamten Bundesgebiet in verschiedenen Läden verkauft.

Für weitere Fragen erreichen Sie die Firma unter der französischen Telefonnummer 00 33 6 24 49 19 12.

Nützliche Links zu diesem Thema

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Weitere Meldungen zu Rückrufen

Rueckruf Lederhandschuh Roeckl

(Foto: Produktbild / Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG)

Traditionsunternehmen Roeckl ruft Lederhandschuhe zurück

Das Münchner Traditionsunternehmen Roeckl ruft die Lederhandschuhe „Frankfurt“ zurück. In einer Probe wurde ein erhöhter Chrom-VI-Wert gemessen. Der getestete Artikel wurde durch Handelspartner verkauft. 

0 Kommentare
Rueckruf Denner Mischsalat mit Poulet und Ei

(Foto: Produktbild / Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen)

Denner ruft Mischsalat mit Poulet und Ei zurück

Die schweizerische Supermarktkette Denner AG ruft den Mischsalat mit Poulet und Ei der Marke „mmmh – to go“ zurück. Eine Gesundheitsgefahr durch Listerien kann nicht ausgeschlossen werden. Das betroffene Produkt sollten Sie daher nicht mehr

0 Kommentare
E-Bikes, Fahrrad, Fakeshop

(Foto: Andrey Popov/stock.adobe.com)

Kettler / Hercules: Rückruf von E-Bike nach ADAC-Test

Nach einem Test des ADAC müssen die E-Bike Hersteller Kettler Alu-Rad und Hercules E-Bikes zurückrufen. Betroffen sind insgesamt fünf Modelle. Der Hintergrund: während eines Tests des ADAC kam es zu einem Gabelbruch.

0 Kommentare
Rueckruf Reibekaese Gouda Lidl

(Foto: Produkbild / Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG)

Lidl ruft Milbona Gouda jung gerieben zurück

Lidl Deutschland muss den Reibekäse Milbona Gouda jung gerieben des Herstellers A-ware Packaging B.V. zurückrufen. Als Grund werden mögliche Kunststofffremdkörper in den betroffenen Verpackungen angegeben. Es besteht Verletzungsgefahr.

0 Kommentare
2020-09-06 Rueckruf Bio-Tee J. Buenting Teehandelshaus

(Quelle: Pressemitteilung J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp.)

Rückruf: Bio-Tee vom J. Bünting Teehandelshaus muss zurückgerufen werden – Gesundheitsgefahr

Die Firma J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp. muss den losen Bio-Tee der Sorte Anis-Fenchel-Kümmel zurückrufen. In dem Tee wurden Inhaltsstoffe gefunden, die eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher darstellen.

0 Kommentare
2020-09-06 Ovomaltine Tafel Schokolade 100g

(Quelle: Screenshot/Pressemitteilung Wander AG)

Schweizer Lieferant ruft Schokolade zurück – Fremdkörper entdeckt

Erneut muss Schokolade aus dem Handel und von den Verbrauchern zurückgerufen werden. Diesmal kann der Schweizer Lieferant Wander AG eine Gesundheitsgefahr aufgrund von Fremdkörpern nicht ausschließen. War diese Warnung hilfreich? Sende Benutzer-Bewertung 0 (0 Stimmen)

0 Kommentare

(Foto: Produktbild/Plant-for-the-Planet Foundation)

Rewe, Edeka und Kaufland rufen Schokolade zurück

Der Hersteller Plant-for-the-Planet Service GmbH ruft die unter anderem bei Rewe, Edeka und Kaufland verkaufte „Die Gute Schokolade“ zurück. Als Grund werden mögliche Fremdkörper im Produkt angegeben. Welche Chargen sind betroffen? Lesen Sie hier.

0 Kommentare
Symbolbild Paprika

(Foto: F16-ISO100 / stock.adobe.com)

tegut: Paprika-Mix wegen Insektenbekämpfungsmittel zurückgerufen

Der Paprika-Mix der Firma Veiling Hoogstraten, welcher bei tegut verkauft wurde, muss zurückgerufen werden. Bei dem Produkt wurden Insektenbekämpfungsmittel nachgewiesen. Diese können gesundheitsschädigende Auswirkungen haben. Erfahren Sie, welche Charge betroffen ist.

0 Kommentare
2020-08-20 Rückruf KIK Uhren Damen

(Quelle: Kundeninformation KIK)

KiK ruft Armbanduhr für Damen zurück – Gesundheitsgefahr

Der Discounter KIK ruft die verkaufte Damen Metallarmbanduhr in gold und silber zurück. Bei der Uhr gibt es Qualitätsprobleme, welche beim Tragen unter Umständen Allergien auslösen können.

0 Kommentare
Eier Symbolbild

Symbolbild

real und HIT: Hühnereier müssen zurückgerufen werden – Gesundheitsgefahr

Die Firma Heinrich Goertz GmbH & Co. KG ruft die Hühnereier mit dem Slogan „FÜR MEHR TIERSCHUTZ“ in der 6er und 10er Packung zurück. Die Eier sind mit unerwünschten Stoffen, den sogenannten Umweltkontaminanten, verunreinigt.

0 Kommentare
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar