Rückruf: Sera Geröstetes Auberginenpüree


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der türkische Lebensmittelgroßhändler Güven-Al GmbH ruft aktuell das geröstete Auberginenpüree der Marke Sera zurück. Was mit dem Püree nicht stimmt und was Sie mit den gekauften Gläsern tun sollen, erfahren Sie in unserem Artikel.

Die Firma Güven-Al GmbH aus Frankfurt am Main ruft das Auberginenpüree aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zurück. Bei der betroffenen Charge wurden Gläser gefunden, welche bei Laboruntersuchungen blaue Kunststofffragmente beinhalteten.

Welche Chargen des gerösteteten Auberginenpürees von Sera sind betroffen?

Betroffen sind die Gläser Sera Auberginenpüree, Közlenmis Patlican, 650 Gramm mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.05.2019.

Los Nr.: PN 160301006 und Barcode: 8690777206051

Es ist nicht auszuschließen, dass sich auch in anderen Gläsern der gleichen Charge diese Plastikteile befinden. Deshalb ruft das Unternehmen die gesamte Charge vorsorglich zurück.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was kann beim Verzehr passieren?

Schlucken Sie eines der Kunststoffteilchen, können Sie sich Verletzungen im Mund und Rachenraum sowie innere Verletzungen und Blutungen zufügen. Neben der Speiseröhre können auch der Magen und der Darm in Mitleidenschaft gezogen werden.

Vom Verzehr der betroffenen Gläser wird dringend abgeraten!

Was tun mit gekauften Gläsern?

Entweder entsorgen Sie diese umweltgerecht in Ihrem Hausmüll. Alternativ geben Sie die Gläser dort zurück, wo Sie diese erworben haben. Das ist auch ohne Kassenbeleg möglich. Der Kaufpreis wird Ihnen zurückerstattet.

Quelle: Lebensmittelwarnung.de


Mussten Sie schon etwas zurückgeben?

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Rückrufaktionen? Was mussten Sie zuletzt zurückbringen? In den Kommentaren können Sie, gern auch anonym, mit anderen Lesern über dieses Thema diskutieren.

Weitere Rückrufaktionen

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar