Thema Kriminalität

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Kriminalität

PayPal Samsung Smartphone

PayPal: Diese häufigen Abzock-Fallen sollten Sie kennen

Als Zahlungsdienstleister hat sich PayPal schon lange einen Namen gemacht. Doch die Erfahrungen der Nutzer sind sehr unterschiedlich. Wir verraten Ihnen die häufigsten Fallen im Zusammenhang mit PayPal. So verhindern Sie, dass Sie von Betrügern abgezockt werden.

Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten unterwegs

Trickdiebstahl: die Maschen im Überblick

Egal ob Weihnachts- Frühlings- oder Herbstmarkt, Urlaub oder einfach auf der Straße. Zu finden sind sie überall. Die Rede ist von den gemeinen Trickdieben, die an Ihre Wertsachen wollen. Taschendiebe nutzen die oft unübersichtlichen Situationen zwischen den Buden und Menschenmengen aus und stehlen ihren Opfern nicht nur das Portemonnaie sondern auch Wertgegenstände. Auf welche Aktionen Sie besonders achten sollten und wie Sie Ihre Wertgegenstände in jeder Situation schützen, lesen Sie hier.

Fake-Anrufe im namen des BKA

Vorsicht vor Schockanrufen: Abzocke durch Trickbetrüger

Schockanrufe über verletze oder verunglückte Familienmitglieder nutzen Kriminelle aus, um Ihre Anrufopfer abzuzocken. Passen Sie auf, wenn Ihnen unschöne Nachrichten am Telefon übermittelt werden und im Anschluss Geld gefordert wird.

Symbolbild Fußball WM Pokal

Fußball WM 2018: Betrugsmaschen und Fallen im Überblick

Die Fußball WM 2018 steht vor der Tür und erlebt schon einen Hype nach dem anderen, bevor sie überhaupt begonnen hat. Die Faszination Fußball-WM und die Begeisterung der Fans für diese nutzen Kriminelle aus, um ihre Betrügereien im Internet durchzuziehen und Verbraucher in Fallen zu locken. 

Warnung vor Falschgeld bei Barzahlung

Polizeimeldung: Falsche 50 Euro-Scheine aufgetaucht – So prüfen Sie Geldscheine

Aktuell sind falsche Fünfziger in Oberbayern aufgetaucht. Zuletzt wurde das Falschgeld in Form von 50 Euro Scheinen im Umfeld des Dresdner Striezelmarktes im Dezember 2017 festgestellt. Erfahren Sie, wo das Falschgeld in Umlauf gebracht wird und mit welchem einfachen Test Sie Geldscheine auf ihre Echtheit überprüfen können.