Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Brandanschläge auf Bahnstrecken: Zugverkehr eingeschränkt – Zeugen gesucht


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

In den Morgenstunden des 19. Juni 2017 kam es bundesweit zu Brandanschlägen auf Signalanlagen beziehungsweise Bahnstrecken in mehren Bundesländern. Betroffen sind die Bundesländer Sachsen, Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Lange Gesichter und verärgerte Bahnkunden waren heute im Berufsverkehr auf zahlreichen Bahnhöfen anzutreffen. Der Grund: Es kam nicht nur zu Zugverspätungen, sondern in einigen Bereichen kam der Zugverkehr gänzlich zum Erliegen. Ursache für die Verkehrsbehinderung waren bundesweite Brandanschläge auf Bahnstrecken der Deutschen Bahn AG.

Die Brände richten nicht nur einen erheblichen Schaden an, sondern haben auch gravierende Auswirkungen auf den Bahnverkehr. So berichtet die Sächsische Zeitung, dass die Deutsche Bahn den Zugverkehr in Dresden und weiten Teilen von Sachsen einstellen musste. Betroffen war sowohl der Nahverkehr mit der S-Bahn als auch der Fernverkehr. 

Mittlerweile hat das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Polizei die Ermittlungen in Sachsen aufgenommen, teilt die Polizei Sachsen mit. Die Polizei schließt eine politische Motivation und einen Bezug zu dem G20 Gipfel in Hamburg nicht aus. Zu den bundesweiten Brandstiftungen kam es am 19.06.2017 in der Zeit von 1:00 Uhr bis 4:30 Uhr. Die Polizei Sachsen sucht jetzt dringend nach Zeugen und ruft die Bürger auf, sich bei verdächtigen Beobachtungen an folgenden Standorten zu melden:

  • Leipzig/Leutzsch
  • Leipzig/Riesaer Straße/Wurzener Straße
  • Leipzig/Wiederitzsch
  • Leipzig/Slevogtstraße
Wem sind Personen aufgefallen, welche sich in den Nachtstunden vor der Tatzeit im Bereich der benannten Bahnanlagen aufgehalten haben und verdächtige Gegenstände mit sich führten bzw. sich auffällig verhalten haben? Meldet Euch bitte bei der Kriminalpolizei in Leipzig, Dimitroffstraße 1 unter ☎ 0341/ 966-46666 oder jeder anderen Polizeidienststelle!Polizei Sachsen auf Facebook

Die Polizei teilt außerdem mit, dass nicht alle Brandsätze gezündet werden konnten. In Leipzig-Leutzsch konnten beispielsweise zwei Brandsätze vor der Umsetzung entdeckt werden.

Die Deutsche Bahn veröffentlicht aktuelle Informationen zu den Einschränkungen des Zugverkehrs, Zugausfällen und Verspätungen auf dieser Webseite. Danach rollen die Züge auf vielen Bahnstrecken wieder. Allerdings kommt es auf zahlreichen Strecken noch immer zu Verspätungen. Diese publiziert die Deutsche Bahn aktuell auch auf Twitter:

Diese Artikel werden gerade besonders häufig gelesen

E-Mail von MAC FLY LTD – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der MAC FLY LTD, RICKEY BUSINESS LTD oder SILVIA LTD erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener Betrag aus einem Streaming-Portal für Kinofilme oder einer Urheberrechtsverletzung angemahnt. Teils wird mit einem festgelegten

507 comments
Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, wie Sie herausfinden, ob Ihre

16 comments
Media Markt Fake: Diese E-Mails sind Spam oder Betrug (Überblick)

Haben Sie eine E-Mail von Media Markt bekommen, in der es um einen Gewinn oder ein Gewinnspiel geht? Sie sollen angeblich einen 500 Euro Einkaufsgutschein oder andere Geschenke bekommen? Wir erklären, was dahinter steckt und

12 comments
Sparen mit der Deutschen Bahn: Billig-Angebot für Kunden unter 27 Jahren

Bahnfahren könnte für junge Leute wieder interessant werden. Mit dem Super Sparpreis Young für alle unter 27 lockt die Deutsche Bahn junge Kunden an. Ab 12,90 Euro können Sie Tickets bekommen. Allerdings sind Reisezeitraum und

0 Kommentare
AOL E-Mail: Erinnerung: Sicherheitshinweis für Ihren AOL-Account- Echt oder Fake?

Sie haben eine E-Mail von AOL mit dem Betreff „Wichtiger Sicherheitshinweis für Ihren AOL-Account“ oder „Wichtig: Ihre Account-Sicherheit ist nicht auf dem neuesten Stand“ erhalten. Hierbei könnte es sich um eine echte Nachricht des amerikanischen

2 comments
War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar