Vorsicht Fakeshop-Verdacht: Warnung vor unseriösen Onlineshops (Januar 2020)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Weihnachten ist gerade vorbei und in der Bestellflut sind einige Leser auch auf Fakeshops gestoßen. Denn obwohl die Bestellung getätigt und die Rechnung bereits bezahlt ist, gibt es keine Ware. Das ist umso ärgerlicher, als das Weihnachten die Geschenke gefehlt haben und Sie sich jetzt mit den Onlineshops genauer auseinandersetzen müssen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit. Sehen Sie sich ergänzend auch unsere weiteren Fakeshop-Listen an.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Immer wieder sorgen Onlineshops mit niedrigen Preisen und hohen Rabatten für Aufsehen im Netz. Unsere Leser fragen dann, ob es sich um seriöse Webshops oder Fakeshops handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, unterziehen wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse. Häufig kommt dabei heraus, dass es sich um mögliche Fakeshops handelt.

Bezahlen beim Onlineshopping

(Quelle: pixabay.com/mohamed_hassan)

Sicheres Onlineshopping: Bezahlen wird sicherer und komplizierter (Video)

Damit Verbraucher besser geschützt sind, wurde die Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Services Directive2) eingeführt. Durch diese Richtlinie wird das Bezahlen beim Onlineshopping erheblich sicherer, aber auch etwas komplizierter. Die Zwei-Faktoren-Authentifizierung soll am Ende Ihr Geld schützen. Wie hilfreich

3 comments

Dennoch sprechen wir immer von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Onlineshops stehen unter Fakeshop-Verdacht

Wir lassen uns von einer schönen Optik oder oberflächlich seriös wirkenden Webseiten nicht beeindrucken. Vielmehr recherchieren wir Fakten und stellen Ihnen nachfolgend die Ungereimtheiten zur Verfügung. Bei nachfolgenden Shops raten wir von einem Einkauf via Vorkasse ab.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

bergmann-handel.de – Webshop für Handwerker ist ein Flop

Handwerker bekommen auf der Webseite bergmann-handel.de jede Menge Akkuschrauber, Bohrmaschinen, Sägen und Werkzeuge zum reduzierten Preis. Doch wenn Sie Ihr Geld hier investieren, könnte dieses vollständig verloren gehen. Wir erklären, welche Auffälligkeiten es bei diesem Onlineshop gibt.

  • Das im Impressum als Inhaber genannte Unternehmen Bergmann Handel Gbr ist vermutlich frei erfunden oder die Daten werden missbraucht.
  • Die im Impressum genannten Pflichtabgaben passen nicht zueinander. Zudem ist das Impressum fehlerhaft und entspricht damit nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegebene Telefonnummer 04101/41852 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA.

bauakzente.net – Gartengeräte, Mähroboter und Kamine online kaufen

In diesem Onlineshop können Sie scheinbar richtig sparen. Neben Gartengeräten, Mährobotern und Kaminen gibt es in dem Webshop sogar E-Bikes. Allerdings wird das umfangreiche Sortiment wahrscheinlich nicht geliefert. Denn einige wichtige Merkmale des Webshops deuten bei der Sicherheitsprüfung auf einen Fakeshop hin:

  • Das im Impressum als Inhaber genannte Unternehmen Bauakzente Gbr ist vermutlich frei erfunden oder die Daten werden missbraucht.
  • Die im Impressum genannten Pflichtabgaben sind unvollständig und entsprechen damit nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegebene Telefonnummer 0511/56898712 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Wir kennen diesen Serverstandort schon von anderen Fakeshops.
  • Die Domain bauakzente.net wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit ist Geld weg, wenn der Webshop nicht liefert.
  • Die Zahlungen sollen auf ein Konto in Irland überwiesen werden (IE95PFSR99107007048693 )

baumasters.com – Onlineshop für Quads, E-Bikes und Gartengeräte

Die kleinen Preise im Webshop baumasters.com können sich sehen lassen. Zudem ist das Produktspektrum mit Gartengeräten, trendigen Quads, E-Bikes und Fahrrädern recht umfangreich und außergewöhnlich. Fast alle Produkte sind im Preis gesenkt. Wir erklären nachfolgend, warum wir von einer Bestellung abraten.

  • Das im Impressum als Inhaber genannte Unternehmen Baumasters Gbr ist vermutlich frei erfunden oder die Daten werden missbraucht.
  • Die im Impressum genannten Pflichtabgaben sind unvollständig und entsprechen damit nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegebene Telefonnummer 06430/7456897 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Wir kennen diesen Serverstandort schon von anderen Fakeshops.
  • Die Domain baumasters.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.

binorino.com – Schnäppchen Preise für Fernseher, Computer und Smartphones

In diesem Webshop können Sie scheinbar richtig sparen. Doch wir haben große Sorge. Denn nach unserem Sicherheitscheck vermuten wir, dass es sich um keinen seriösen Händler handelt. Ist das der Fall, können Sie Ihr Geld verlieren. Folgende Punkte sprechen gegen diesen Onlineshop:

  • Das Impressum auf der Webseite ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegebene Telefonnummer 0711/219562011 aus Deutschland ist nicht vergeben.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem besteht das Risiko, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.
  • Die Domain binorino.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.

computerstars.de – Onlineshop für Computer, Drucker und Zubehör

In dem Webshop computerstars.de bekommen Sie von Notebooks über Drucker bis hin zu einem Apple iMac im Wert von knapp 2.000 Euro jede Menge Elektronik. Viele Preise sind reduziert. Dennoch raten wir von einem Einkauf ab, denn Ware wird hier mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geliefert.

  • Auf der Webseite gibt es zwar ein vollständiges Impressum. Das genannte Unternehmen Computerstars GmbH existiert nach unseren Recherchen allerdings nicht.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die angegebene Hotline 0800/4828811 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.

eplanet-store.de – Smartphones und Spielkonsolen zum Sonderpreis

Die angebotenen Elektronik-Artikel auf eplanet-store.de sind zwar fast alle im Preis gesenkt, allerdings ist der Rabatt in vielen Fällen nicht unrealistisch. Und deshalb könnten viele Kunden auf den Webshop hereinfallen. Dabei lässt sich der Onlineshop relativ schnell als Fakeshop erkennen. Unser Ratgeber für einen sicheren Einkauf im Internet hilft dabei.

  • Auf der Webseite gibt es kein Impressum mit der Angabe des Onlineshopbetreibers. Das ist in Deutschland jedoch gesetzlich vorgeschrieben.
  • Auf der Webseite sind Fehler vorhanden, die in dieser Form nur Fakeshop-Betreibern passieren.
  • Die Links zu sozialen Netzwerken funktionieren nicht.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen und übernehmen damit das vollständige Risiko.
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

haus-lektro.com – Onlineshop für Hausgeräte und Gaming

Der Webshop haus-lektro.com möchte mit Niedrigpreisen für Haushaltsgroßgeräte, Heimelektronik und Spielkonsolen überzeugen. Das Design des Onlineshops kommt uns jedoch bekannt vor, sodass es für uns relativ einfach war, die Ungereimtheiten zu finden. Ware gibt es hier sicherlich nicht.

  • Das Impressum auf der Webseite ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Das genannte Unternehmen Haus Elektronics existiert nach unseren Recherchen nicht.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die im Impressum angegebene Telefonnummer 042/95638336 ist nicht vergeben.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem besteht das Risiko, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.

haushalt-lektro.de – Onlineshop für Hausgeräte und Gaming

Der Webshop haushalt-lektro.de möchte mit Sonderpreisen für Haushaltsgroßgeräte und Spielkonsolen überzeugen. Das Design des Onlineshops kommt uns jedoch bekannt vor, sodass es für uns relativ einfach war, die Ungereimtheiten zu finden. Ware gibt es hier sicherlich nicht.

  • Das Impressum auf der Webseite ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Das genannte Unternehmen Haushalt IN ELECTRONICS GMBH existiert nach unseren Recherchen nicht.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die im Impressum angegebene Telefonnummer 040/86369712 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in Frankreich.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem besteht das Risiko, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die sonst nur Fakeshops passieren.

idtokenmall.com – Onlineshop für diverse Produkte zum Niedrigpreis

In dem Onlineshop idtokenmall.com bekommen Sie allerhand Krimskrams. Vom feuchten Toilettenpapier über Greifzangen bis hin zu Zylinderkopfdichtungen ist hier alles vertreten. Die niedrigen Preise sprechen für die Produkte. Allerdings stimmt mit diesem Webshop etwas nicht.

  • Der Webseite fehlt das für Deutschland vorgeschriebene vollständige Impressum. Damit verstößt die Seite gegen deutsche Rechtsnormen.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA.
  • Die Links zu den sozialen Netzwerken funktionieren nicht.
  • Unter Umständen handelt es sich bei idtokenmall.com um einen Chinashop.

kaffee-schmidt.de – Kaffeeautomaten zum Sonderpreis

Preisreduzierte Kaffeeautomaten sind bei Kunden besonders beliebt. Und genau diese Schnäppchenjäger spricht der Onlineshop kaffee-schmidt.de an. Doch wenn Sie hier bestellen, werden Sie auf den Kaffeegenuss wohl lange warten können. Wir vermuten, dass hier keine Ware geliefert ist. Welche Probleme es auf kaffee-schmidt.de gibt, erklären wir nachfolgend:

  • Das im Impressum genannte Unternehmen Kaffee-Schmidt GmbH existiert nach unseren Recherchen nicht.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die angegebene Hotline 0800/7682341 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA.
  • Sie können wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.

lala-media.de – Webshop für Hausgeräte und Konsolen

Auch lala-media.de gibt es jede Menge beliebte Produkte und das auch noch zum Sonderpreis. Kein Wunder, dass hier Kunden angezogen werden. Sie sollten sich von den niedrigen Preisen nicht blenden lassen. Denn wir vermuten, dass Sie hier nur Geld verlieren können.

  • Auf der Webseite gibt es zwar ein unvollständiges Impressum. Das genannte Unternehmen Lala Electronics Media Gmbh existiert nach unseren Recherchen allerdings nicht.
  • Die Daten im Impressum der Webseite passen nicht zueinander.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die im Impressum angegebene Telefonnummer 040/45970379 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in Frankreich.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem besteht das Risiko, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.
  • Die Links zu sozialen Netzwerken funktionieren nicht.

marktexpress.com – Unterhaltungsekelktronik  und Haushaltsgeräte

Drohnen, Smartphones und hochwertige Küchengeräte – zunächst macht der Onlineshop marktexpress.com einen sehr guten Eindruck. Das knallige blau wirkt einladend und man fühlt sich gut aufgehoben, zumal im unteren Drittel der Seite auch eine deutsche Adresse steht. Doch der Schein trügt.

  • Die angegebene Adresse allein ist nämlich nicht ausreichend. Der Webseite fehlt das für Deutschland vorgeschriebene vollständige Impressum. Damit verstößt die Seite gegen deutsche Rechtsnormen.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen.
  • Der Server des Onlineshops steht in Frankreich.
  • Einige Unterseiten funktionieren nicht.
  • Bei einer Bestellung müssen Sie per Überweisung in Vorkasse gehen und damit das gesamte Risiko tragen.
  • Auf der Webseite fehlen die Verbraucherschutzsiegel.
  • Die Webseite marktexpress.com wurde anonym registriert. Der Eigentümer der Seite möchte nicht in Erscheinung treten.

media-dream.com – Onlineshop für Elektroartikel und Heimelektronik

Im Onlineshop media-dream.com bekommen Sie Elektroartikel für Haus, Garten und Hobby zu günstigen Preisen. Mit einem zusätzlichen Rabatt und kostenloser Lieferung sollen noch mehr Kunden zum Kauf animiert werden. Doch leider stimmt an diesem Shop einiges nicht. Das lässt uns zu dem Schluss kommen, dass nicht Sie sich am Ende über einen neuen Fernseher oder eine tolle Spiegelreflexkamera freuen, sondern nur der Betreiber über Ihr gezahltes Geld. 

  • Im Impressum wird eine Firma genannt, die ihren Sitz in Großbritannien haben soll.
  • Die im Impressum angegebene britische Steuernummer  GB 973821590 ist ungültig.
  • An der im Impressum angegebenen Adresse für den deutschen Firmensitz, ist ein ganz anderes Unternehmen ansässig.
  • Die Registrierung der Webseite erfolgte über einen Anonymisierungsdienst in Panama.
  • Bei einer Bestellung müssen Sie per Überweisung in Vorkasse gehen und damit das gesamte Risiko tragen.
  • Auf der Webseite fehlen die Verbraucherschutzsiegel.

menu-electronics.com 

Der Webshop menu-electronics.com möchte mit Sonderpreisen für Haushaltsgroßgeräte, Heimelektronik, Mobiltelefone und Spielkonsolen überzeugen. Das Design des Onlineshops kommt uns jedoch bekannt vor, sodass es für uns relativ einfach war, die Ungereimtheiten zu finden. Ware gibt es hier sicherlich nicht.

  • Das Impressum auf der Webseite ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Der Name des im Impressum genannten Unternehmens wird missbräuchlich verwendet.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die im Impressum angegebene Telefonnummer 022249613064 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in Frankreich.
  • Sie können nur wie bei Fakeshops typisch nur per Vorkasse via Banküberweisung oder Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem besteht das Risiko, dass Ihre Kreditkartendaten gestohlen werden.

mobile-markt.com – Onlineshop für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik

Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen, Staubsauger, Videospielkonsolen, Smartphones und Games bekommen Sie in dem Onlineshop mobile-markt.com zu günstigen Preisen. Jedoch werden Sie bei diesem Shop vergeblich auf Ware hoffen. Denn hier stimmt einiges nicht.

  • Die im Impressum genannte Firma wird vermutlich missbräuchlich verendet.
  • Die im Impressum angegebene Handelsregisternummer HRB38765 beim Amtsgericht Duisburg gibt es nicht.
  • Die auf der Webseite angegebene Telefonnummer ist nicht vergeben. Sie erreichen damit den Onlineshop telefonisch nicht.
  • Teilweise fehlt die deutsche Übersetzung und es wird in die englische Sprache geswitcht.
  • Bei einer Bestellung müssen Sie per Überweisung in Vorkasse gehen und damit das gesamte Risiko tragen.
  • Auf der Webseite fehlen die Verbraucherschutzsiegel.

polenboeller-deutschland.com – Onlineshop für Feuerwerkskörper

Wie der Name der Webseite bereits verrät, werden Ihnen hier Feuerwerkskörper aus Polen zum Kauf angeboten. Doch Sie sollten die Finger von den Knallkörpern lassen. Der Erwerb, die Einfuhr und der Gebrauch sind in Deutschland verboten. Sie machen sich also strafbar, wenn Sie hier bestellen. Zudem wissen Sie nicht, ob sich die Aufregung überhaupt lohnt und der Betreiber des Shops überhaupt liefert. 

  • Die angebotene Ware ist in Deutschland illegal.
  • Im Impressum finden Sie nur einen Vornamen und die Abkürzung des Nachnamens. Sie wissen also nicht, bei wem Sie bestellen.
  • Ob die im Impressum angegebene Adresse stimmt ist höchst fraglich.
  • Bei einer Bestellung müssen Sie in Vorkasse gehen und den betrag auf ein ausländisches Konto überweisen. Damit tragen Sie das gesamte Risiko.

spieleinsel.net – Onlineshop mit Spielzeug zum günstigen Preis?

Wenn Spielzeug auch noch günstig ist, freuen sich nicht nur die Kinder. Auch die Erwachsenensehen, dass Sie Geld sparen können. Doch bei dem Onlineshop spieleinsel.net sparen Sie am Ende kein Geld. Eher verlieren Sie es. (zum ausführlichen Artikel)

vinlu.de – Onlineshop mit diversen Schnäppchen

Auf vinlu.de bekommen Sie neben Smartphones auch Dampfbügeleisen elektrische Kamine und Küchengeräte. Viele Artikel sind im Preis gesenkt. Trotzdem können Sie in diesem Webshop kein Schnäppchen machen. Denn es ist vollkommen unklar, wer den Onlineshop betreibt. Ware wird hier sicher nicht geliefert.

  • Das im Impressum genannte Unternehmen Vinlu GmbH existiert nach unseren Recherchen nicht.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, über die Sie den Onlineshop direkt erreichen. Die im Impressum angegebene Faxnummer 0800/3748353623 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA, was für deutsche Onlineshops unüblich ist.
  • Sie können nur per Vorkasse via Banküberweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. 
  • Die Links zu sozialen Netzwerken funktionieren nicht.

wildekultur.de – Damen- und Herrenmode zu Billigpreisen

Auf dem Reiter der Webseite liest man Adidas und Asics. Von diesen beiden Marken ist auf der Startseite von wildekultur.de zunächst nichts zu sehen. Doch dieser Punkt soll nicht der einzige Punkt bleiben, den wir nach unserer Recherche zu bemängeln haben.

  • Der Webseite fehlt das in Deutschland vorgeschriebene Impressum. Die Seite verstößt damit gegen deutsche Rechtsnormen.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer. Der Shop ist damit nicht direkt erreichbar.
  • Der Server der Webseite steht in den USA.
  • Die Links zu den sozialen Netzwerken funktionieren nicht.
  • Sie können hier lediglich per Kreditkarte bezahlen.
  • Auf der Webseite fehlen die Verbraucherschutzsiegel.
  • Sie wissen nicht, wem die Webseite gehört und wo Sie einkaufen.

zandis.net – Onlineshop für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik

Preisgünstige Unterhaltungselektronik und elektrische Haushaltsgeräte gibt es in dem Onlineshop zandis.net. Mit bis zu 30 Prozent Rabatt werden die Kunden in den Webshop gelockt. Dieser sieht auch gar nicht so schlecht aus. Aber schlecht wird es einem, wenn Sie genauer hinsehen und feststellen, dass es die Firma gar nicht gibt.

  • Das Impressum ist wird missbräuchlich verwendet oder ist ausgedacht. Die genannte Firma ZANDIS GMBH ist im Unternehmensregister nicht verzeichnet.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer. Der Shop ist damit nicht direkt erreichbar.
  • Der Server der Webseite steht in den USA.
  • Sie können hier lediglich per Vorkasse (Überweisung) bezahlen und tragen das gesamte Risiko des Einkaufs.
  • Auf der Webseite fehlen die Verbraucherschutzsiegel.
  • Die Webseite wurde anonym registriert. Sie wissen nicht, wem die Webseite gehört und wo Sie einkaufen.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Erläuterung zu oben genannten Ungereimtheiten / Fakten

In unserem Fakeshop-Ratgeber erklären wir ausführlich, woran Sie nicht existierende oder unseriöse Onlineshops erkennen. Je mehr Kriterien zutreffen, umso wahrscheinlicher ist, dass bei dem Onlineshop etwas nicht stimmt. Ein Merkmal alleine ist in der Regel noch nicht aussagefähig.

Anonymisierungsdienst: Wird die Domain des Onlineshops über einen Anonymisierungsdienst registriert, dann möchte der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten. Dafür gibt es in Deutschland kaum nachvollziehbare Gründe. Fakeshops registrieren Domains sehr häufig über Anonymisierungsdienste. Sie können selbst überprüfen, wer eine Internetdomain registriert hat.

Serverstandort: Bei Fakeshops steht der Server häufig im Ausland. Das ist zwar kein absolut sicheres Merkmal eines Fakeshops, da auch seriöse Onlineshops einen ausländischen Server nutzen können. Allerdings ist es eher unüblich, dass deutsche Onlineshops einen Server in den USA, der Türkei oder Frankreich nutzen.

Das müssen Sie gelesen haben: Unsere Verbraucherwelt 

Telefonnummer: Seriöse Onlineshops sind telefonisch erreichbar. Wird keine Telefonnummer angegeben oder ist die angegebene Rufnummer falsch, ist auch das ein Anzeichen für einen Fakeshop.

Umsatzsteuernummer: Bei der Umsatzsteuernummer handelt es sich um eine eindeutige ID, die einem Unternehmen zugeordnet ist. Gibt ein Onlineshop eine nicht existierende Umsatzsteuernummer an oder gehört die angegebene ID bereits zu einem anderen Unternehmen, dann ist das ein Anzeichen für einen Fakeshop. Wir erklären in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie eine deutsche Umsatzsteuernummer selbst überprüfen können.

Vorkasse: In Fakeshops können Sie in der Regel nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Denn wenn keine Ware geliefert wird, ist das Geld für immer weg.

Hereingefallen und nun?

Falls Sie auf einen Fakeshop hereingefallen sind, dann müssen Sie relativ schnell reagieren. Merken Sie das bereits kurz nach der Überweisung, dann können Sie Ihr Geld unter Umständen noch retten. In unserem Ratgeber erklären wir, wie Sie Ihr Geld möglicher Weise noch zurück bekommen.

Unser Fazit

Da Sie bei den oben genannten Onlineshops keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf per Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um Fakeshops handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diese Onlineshops überhaupt betreibt und dafür verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob die oben genannten Webshops Ware liefern und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie in einem der genannten Onlineshops eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige




8 Gedanken zu „Vorsicht Fakeshop-Verdacht: Warnung vor unseriösen Onlineshops (Januar 2020)“

  1. Ich habe bei „www.baumaster.com“ einen Akkuschrauber für 142€ bestellt.
    Leider habe ich, was ich normalerweise nicht mache, per Überweisung bezahl. Ich hätt es schon an der IBAN merken müssen, dass die Sach stinkt. Tja, jeder zahlt mal Lehrgeld. Es ist definitiv ein Fake-Shop. Umsatzsteuernummer und Handelsbuchregnummer sind falsch und die Telefonnummer gibt es nicht. Die Bank konnte das Geld leider nicht mehr zurückholen. In der Hölle sollen sie schmoren oder sich zumindest den Coronavirus einfangen.

    Antworten
  2. Ich habe unter marktexpress.com eine Nintendo Switch bestellt, diese sollte ab letzter Woche dem 7.1.2020 ankommen, jedoch kam nichts an. Ebenso wird weder auf die Kontaktanfrage, E-mail, die im Impressum steht noch im Facebook Messenger, wann es denn ankommen soll. Inzwischen habe ich eine Anzeige erstattet und hoffe mein Geld in höhe von 190€ zurück zu erhalten.

    Antworten
  3. Habe bei Bergmann-Handel.de etwas bestellt im Wert von ca 80,-€.
    Zahlung im Voraus war nötig – das habe ich leider gemacht (spanisches Konto). Ich ärgere mich tierisch über mich und meine Dummheit. Es ist definitiv ein Fake-Shop. Umsatzsteuer-Nr und Handelsbuchreg.Nr. sind falsch, Telefonnummer gibt es nicht. Server steht in USA.
    Die Bank konnte das Geld nicht mehr zurückholen. Anzeige habe ich heute erstattet.
    Tja, teures Lehrgeld…

    Antworten
  4. Ich habe im Onlineshop Zandis einen Backofen bestellt, eine Rechnung bekommen, aber weil kein Zahlungsziel drauf steht das Geld noch nicht überwiesen. Nachdem ich jetzt dreimal versucht habe an die Emailadressen die ich finden konnte Emails mit Fragen zur Bestellung hinzuschicekn und diese immer mit unzustellbar zurückgekommen sind, gehe ich davon aus, dass es ein Fakeshop ist.

    Wenn es wirklich ein Fakeshop ist und ich das Geld nicht überweise, dann ist der Kaufvertrag sowieso ungültig oder?

    Freundliche Grüße,
    Laura L.

    Antworten
    • Guten Morgen Laura,

      Ganz unten bei wiederrufsrecht im Fakeshop steht doch: Da es in so einem Fall das Unternehmen nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag.

      Der Kaufvertrag hat also dann nie existiert! Mir ist sowas zwar noch nie passiert, da ich immer schaue dass ich tatsächlich! per PayPal zahlen kann (ist für einen Blinden einfacher), aber ich würde sagen, der Vertrag war schon immer unwirksam.

      Wenn diese Leute dir keine Ware schicken, dann können die dir auch keine ernsthafte Mahnung schicken und selbst wenn, würde ich nicht drauf reagieren – vor Allem dann nicht, wenn man eh Fragen zur Zahlung hat, die nicht beantwortet werden.

      Liebe Grüße Tatjana

      Antworten
  5. Sehr geehrtes Team,
    habe am 3.1.2020 beim Billig-Onlineshop Idtokenmall ein Bügelbrett und eine Schibrille im Wert von € 40,- bestellt und mit Paypal den Betrag überwiesen. Ich weiß nicht, ob ich jemals von meiner Bestellung etwas sehen werde. Mittlerweile glaube ich, dass ich einem Betrug zum Opfer gefallen bin. Ich werde Sie laufend informieren, wie die Sache sich entwickeln wird.
    MfG, Erika Pichler

    Antworten
    • Hallo,
      haben Sie die bestellte Ware inzwischen bekommen? Wollte dort auch etwas bestellen, aber bin etwas misstraurisch.
      VG Christoph Dyga

      Antworten

Schreibe einen Kommentar