Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



ZombieBooth 2: Gruselgrüße zu Halloween erstellen – Anleitung


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Mit der Android- und iOS-App ZombieBooth erstellen Sie nicht nur zu Halloween gruselige Grüße. Die animierten Figuren lassen sich am Ende als Bild oder Video speichern und versenden. Wir zeigen, wie Sie zum Zombie werden.

Ob zu Halloween oder einfach, weil Sie jemanden erschrecken möchten. So richtig gruselige Grüße versenden Sie mit der Android- und iOS-App ZombieBooth 2. Mithilfe der App verwandeln Sie sich, Ihr Haustier, den Plüschbären oder die Lieblingspuppe in einen waschechten Zombie. Der Gruselfaktor ist garantiert. (zum Download der App Zombie Booth 2)

Übrigens empfehlen wir Ihnen unseren Artikel: Grüße zu Halloween erstellen.

Damit Sie beim Zombie-Werden nicht auf der Strecke bleiben und am Ende eine Leiche sind, möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie die Gruselgestalten erstellen. Einen Hinweis noch vornweg: Die App enthält Werbung und In-App-Käufe. Vorsichtig, wenn Kinder sich als Zombie verwandeln wollen. Generell gilt auch, dass Sie auf Ihre Kinder achten sollten. Eventuell rufen die Gestalten, die Sie erstellen, Angst und schlechte Träume hervor. An die Altersvorgaben sollten Sie sich mindestens halten. Wir empfehlen die App nicht für Kinder unter 14 Jahre zu verwenden.

Im Folgenden sehen Sie ein kurzes Video, dass Ihnen zeigt, welche Effekte Sie mit der App ZombieBooth 2 erstellen können. Ursprünglich wurde eine normale Puppe verwendet.

Achtung: Das Video kann verstörend wirken! Sie sollten sich das Video nur ansehen, wenn Sie mit Zombies keine Probleme haben.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

So werden Sie selbst zum Zombie

In unserer Schritt für Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der Android- und iOS-App ZombieBooth selber zum Zombie werden.

ZombieBooth2-Anleitung1
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
1. Öffnen Sie die App ZombieBooth 2. Tippen Sie auf den roten Button um mit Ihrer Verwandlung zu beginnen.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
2. Verwenden Sie die App das erste Mal, können Sie der App zunächst erlauben, dass diese auf Ihre Fotos zugreifen darf. Das hat den Vorteil, dass Sie auf Ihre in der Galerie gespeicherten Bilder zugreifen können. Sie müssen kein neues Foto schießen. Um den Zugriff zu bestätigen, drücken Sie auf „OK“.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
3. Bei der ersten Verwendung der App kommt auch die Abfrage, ob die Anwendung auf Ihre Kamera zugreifen darf. Dies ist sinnvoll. Denn ohne ein Bild von Ihnen, können Sie sich nicht in einen Zombie verwandeln. Klicken Sie als Bestätigung auf „OK“.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
4. Unten links über das Vorschaubild (1.) gelangen Sie in Ihre Galerie, um sich dort ein Bild auszusuchen. Möchten Sie dies nicht, so müssen Sie Ihr Gesicht in den vorgegebenen Rahmen positionieren (2.) und auf das Symbol mit dem Fotoapparat klicken (3.).

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
5. Anschließend sehen Sie die Aufnahme. Sind die zufrieden, klicken Sie das Häkchen rechts unten an.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
6. Nun müssen Sie den Mund und die Augen markieren. Dafür haben Sie Markierungen, die Sie nur noch an die entsprechende Stelle schieben müssen (1.). Passt alles, klicken Sie erneut unten rechts auf das Häkchen (2.).

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
7. Und schon haben Sie einen Zombie auf dem Smartphone. Diesen können Sie nun noch weiter modifizieren. Klicken Sie dazu links unten auf die Maske/Totenkopf.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
8. Sie sehen in der unteren Reihe nun Augen, Munde, Masken, Messer, Filter und einen Halloweenkürbis. Alle Rubriken können Sie durchgehen und sich das für Sie passende Gruselmonster zusammenstellen.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
9. Sind Sie zufrieden, speichern Sie die Änderungen ab, in dem Sie das Häkchen rechts oben antippen.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
10. Nun haben Sie über den Fotoapparat und das Kamerasymbol die Möglichkeit, ein Foto von dem Ungeheuer zu machen oder einen kurzen Film zu erstellen. Klicken Sie die entsprechende Variante an.

ZombieBooth2-Anleitung
(Quelle: ZombieBooth2/App Store)
11. Haben Sie ein Foto oder Video können Sie dieses versenden. Dafür steht in der App bereits der Facebook-Messenger, Facebook-Post, Instagram, Twitter (nur Fotos), E-Mail und YouTube (nur Videos) bereit (1.). Außerdem können Sie das Foto beziehungsweise Video auf Ihr Smartphone laden. Über das Plussymbol (2.) am Ende der Zeile können Sie weitere Dienste aufrufen, die Sie auf Ihrem Smartphone installiert haben. So beispielsweise auch WhatsApp.

Hinweis: Die Anleitung wurde mit einem iPhone erstellt. Unter Android können die einzelnen Schritt unter Umständen geringfügig abweichen.

Und? Haben Sie es auch versucht und sich selber oder ihr Haus- beziehungsweise Kuscheltier zum Zombie gemacht? fanden Sie es gruseliges oder eher einen lächerlichen Spaß? Nutzen Sie die Kommentare, um uns über die Reaktionen von Ihren Freunden auf dem Laufenden zu halten.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Weitere Artikel zum Thema Anleitungen

red lemon media GmbH Gewinnspiele: Werbeeinwilligung kündigen – so gehts

Immer mehr Direktmarketingunternehmen schießen aus dem Internet-Boden. Auch die red lemon media GmbH gehört zu den Datensammlern, welche Gewinnspiele im Internet bereitstellen. Doch wenn Sie an diesen Gewinnspielen teilnehmen, erteilen Sie ein Einverständnis für die Nutzung und

28 comments
Facebook Privatsphäre: Suche nach eigenem Profil einschränken

Sie haben ein Facebook-Profil und bekommen Freundschaftsanfragen von Personen, die Sie gar nicht kennen? Das muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, welche Einstellungen Sie wählen sollten, damit Ihr Facebook-Profil nicht von Jedermann

2 comments
Living Vouchers Ltd.: Gewinnspiel kündigen und Werbeeinwilligung widerrufen

Sie haben an einem Gewinnspiel der Living Vouchers Ltd. teilgenommen und bekommen im Anschluss zu viel Werbung per Telefon, Post und E-Mail? Kein Wunder, bei dem Unternehmen handelt es sich um ein Direktmarketingunternehmen. Wir erklären,

8 comments
Telefonnummer von Amazon: Kontakt per Telefon, Chat, E-Mail

Haben Sie schon einmal versucht, Amazon schnell per Telefon zu kontaktieren. Das ist nicht ganz einfach. Denn normalerweise müssen Sie sich erst durch die Hilfe klicken, bevor Sie Kontakt mit dem Versandhändler aufnehmen können. Wir

18 comments
Browser: Surfmodus Inkognito, InPrivate oder privates Fenster starten

Stoppen Sie die Datensammlungen, die der Webbrowser während des Surfens anlegt. In dieser Anleitung erfahren Sie, was der private Modus des Browsers bewirkt und wie Sie den privaten Surfmodus aktivieren. War diese Anleitung hilfreich? Sende

0 Kommentare
War diese Anleitung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar