Deutschland braucht Ihre Hilfe: Erntehelfer gesucht – Arbeitgeber gefunden


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Damit es auch in den nächsten Wochen frisches Obst und Gemüse von einheimischen Landwirten gibt, werden zahlreiche Erntehelfer gesucht. Eine neue Vermittlungsplattform bringt helfende Hände und Landwirte zusammen.

Aufgrund des Coronavirus gibt es in ganz Europa drastische Reisebeschränkungen. Die Reisefreiheit der Menschen ist eingeschränkt und das kann zu einem Problem für die Versorgung mit frischen Lebensmitteln werden. Den Landwirten in Deutschland fehlen in dieser Saison bis zu 300.000 Arbeitskräfte aus dem Ausland. Diese haben in der Vergangenheit auf den Feldern Obst und Gemüse wie Spargel, Salat oder Erdbeeren geerntet. 

Durch die Einschränkung des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte in Deutschland, befinden sich gleichzeitig sehr viele Menschen zuhause. Sie arbeiten in Kurzarbeit und müssen Lohneinbußen hinnehmen. Viele Geschäfte, Hotels und Restaurants sind geschlossen. Mit etwas Engagement und Mut könnten wir das Problem selbst lösen. Wenn Sie mehr Freizeit haben als Ihnen lieb ist, können Sie diese unter Umständen als Erntehelfer in der Landwirtschaft sinnvoll nutzen. Damit bessern Sie nicht nur Ihr Kurzarbeitergeld auf, sondern engagieren sich zudem für eine ganz wichtige Aufgabe die allen hilft.

Vermittlungsplattform zeigt Helfer und offene Stellen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat in Kooperation mit verschiedenen Medienhäusern die Vermittlungsplattform „Das Land hilft“ gegründet. Auf der Webseite daslandhilft.de können Helfer Ihre Bereitschaft eintragen und Landwirte den Bedarf an Erntehelfern veröffentlichen. Auf diese Weise sollen Erntehelfer und Landwirte schnell und unkompliziert zueinander finden.

Und das ist dringend nötig. Schließlich wartet die Ernte nicht auf die Helfer. In einigen Bereichen wie bei der Spargelernte zählt bereits jetzt jeder Tag. Wenn sie also als Macher nicht lange labern, sondern in dieser Krise konkrete anpacken möchten, dann sollten Sie sich auf daslandhilft.de einen entsprechenden Landwirt in Ihrer Umgebung suchen. 

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Können Sie trotz Ausgangsbeschränkungen in der Landwirtschaft arbeiten?

Ja, die Landwirtschaft gehört einerseits zu den systemrelevanten Branchen. Schließlich sichern die Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland auch die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln. Hinzu kommt, dass Sie das Haus aktuell ohnehin für den Weg zur Arbeit verlassen dürfen.

Kann man den Zuverdienst neben dem Kurzarbeitergeld erhalten?

Ja, aufgrund einer Sonderreglung wird das Einkommen aus der Nebenbeschäftigung in der Landwirtschaft nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet. Das gilt bis zur Höhe Ihres sonst üblichen Nettolohnes aus dem eigentlichen Beschäftigungsverhältnis. Die Sonderregelung ist bis Oktober 2020 befristet.

Zudem dürfen Sie als Saisonarbeitskraft bis 31.10.2020 eine kurzfristige Beschäftigung für bis zu 115 Tage sozialversicherungsfrei ausüben.


Was verdienen Sie als Erntehelfer?

Einen pauschalen Stundenlohn für Erntehelfer gibt es nicht. Die Lohnverhandlungen führen Sie direkt mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber. Allerdings gilt für Sie genau wie für die Erntehelfer aus dem Ausland, dass ein Stundenlohn von 9,35 Euro nicht unterschritten werden darf.

So bieten Sie Ihre Hilfe an und finden offene Jobs

Die Vermittlungsplattform lebt von den Nutzern. Wenn Sie also bereit sind mit anzupacken, dann bieten Sie Ihre Hilfe aktiv an. Alternativ können Sie in den vorhandenen Anzeigen stöbern und finden so unter Umständen in Ihrem direkten Umfeld einen suchenden Landwirt.

So bieten Sie Ihre Hilfe an:

  • Öffnen Sie die Webseite „daslandhilft.de“.
  • Klicken Sie oben rechts auf den grünen Button „ZUR PLATTFORM“.
  • In der linken Spalte finden Sie oben rechts den Button „Neues Inserat anlegen“. Klicken Sie diesen an und wählen Sie anschließend „Biete Hilfe an“ aus. 
  • Füllen Sie das Formular möglichst vollständig aus und klicken Sie abschließend unten rechts auf den Button „Speichern“.

So durchsuchen Sie die Plattform nach Stellenangeboten:

  • Öffnen Sie die Webseite „daslandhilft.de“.
  • Klicken Sie oben rechts auf den grünen Button „ZUR PLATTFORM“.
  • Wählen Sie in der Linken Spalte oben anstelle von „Alle“, den Eintrag „Suche Hilfe Landwirtschaft“  oder „Suche Hilfe Firma/Privat“ aus. 
  • Klicken Sie anschließend auf „Umkreissuche“ und geben Sie in das angezeigte Formular Ihre Postleitzahl und den gewünschten Umkreis ein.
  • Mit einem Klick auf „Suche starten“ lassen Sie alle Jobangebote anzeigen. 

Helfen Sie in der Landwirtschaft?

In den Kommentaren unterhalb des Artikels können Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema stellen oder Tipps für andere Leser veröffentlichen. 

Haben Sie das schon gesehen?

Polizei Kontrolle Auto Symbolbild
Verbraucherwelt
Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt?

In einer Polizeikontrolle haben Sie Rechte und Pflichten. Sie müssen sich nicht alles gefallen lassen und müssen vermeintliches Fehlverhalten der Beamten nicht hinnehmen. Aber dürfen Sie eine Polizeikontrolle als Beweis filmen oder aufnehmen, was der

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar