Entwarnung: E-Mail von Facebook: Hallo …, melde dich mit nur einem Klick bei Facebook an


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Haben Sie vollkommen unerwartet eine E-Mail von Facebook mit dem Betreff „Hallo …, melde dich mit nur einem Klick bei Facebook an“ bekommen? Das kann ganz harmlos sein, aber auch auf einen Hackerangriff hinweisen. Wir erklären, was die E-Mail bedeutet und wie Sie damit umgehen sollten.

Viele E-Mail-Nutzer sind mittlerweile vorsichtig geworden, wenn unerwartete E-Mails im Posteingang eintreffen. Das ist auch richtig so, denn in den meisten Fällen handelt es sich um Betrug, Spam oder Phishing. Doch es gibt auch E-Mails, die echt sind und beachtet werden sollten. Zu diesen Nachrichten gehört eine Message von dem sozialen Netzwerk Facebook. Wer diese bekommt, ist in der Regel auch Facebook-Nutzer.

In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir E-Mails, die wirklich echt sind und von den jeweiligen Onlinediensten versendet werden. Diese Nachrichten finden Sie in unserer Übersicht Entwarnung. Trotzdem raten wir zu großer Vorsicht, denn echte E-Mails werden auch gern von Kriminellen gefälscht. Dann werden sie zu einer großen Gefahr.

So sieht die echte E-Mail von Facebook aus

Versendet wird die Benachrichtigung von dem Absender und der E-Mail-Adresse Facebook <[email protected]>. Verlassen sollten Sie sich auf diese Angabe allerdings nie zu 100 Prozent, da der Absender einer E-Mail leicht manipuliert werden kann. In dem personalisierten Betreff lesen Sie „Hallo …, melde dich mit nur einem Klick bei Facebook an“ . Und so lautet der Text:

Hallo …,

Hast du Probleme, dich bei deinem Konto anzumelden? Wenn du Hilfe benötigst, klicke unten auf den Button und wir melden dich an.

Mit einem Klick anmelden

Warum hast du diese E-Mail erhalten?

Ein Anmeldeversuch bei deinem Konto ist fehlgeschlagen. Falls du das nicht warst, teile uns das mit

2018-11-05 Facebook Mail Sicherheitsbenachrichtigung melde dich mit nur einem Klick bei Facebook an
Diese E-Mail wird tatsächlich von Facebook versendet. (Quelle: Screenshot)

Außerdem steht in der Fußzeile Ihre E-Mail-Adresse, an welche die Nachricht versendet wurde.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Warum erhalten Sie diese Nachricht von Facebook?

Genau genommen handelt es sich um eine Sicherheitsbenachrichtigung. Facebook informiert Sie mit der E-Mail, dass sich möglicherweise ein Fremder versucht hat mit Ihren Zugangsdaten bei Facebook anzumelden. Im einfachsten Fall waren Sie das selbst, weil Sie sich bei einem Freund oder am Arbeitsplatz einloggen wollten und Ihr Passwort falsch eingegeben haben. Denkbar ist auch, dass sich ein anderer Nutzer bei der E-Mail-Adresse vertippt hat und zufällig Ihre eingegeben hat. Im schlimmsten Fall haben jedoch Dritte versucht sich Zugang zu Ihrem Facebook-Konto zu verschaffen. Wichtig: Unter Umständen hat Facebook den Anmeldeversuch blockiert, obwohl der Angreifer Ihr Passwort weiß.

Wie sollten Sie sich verhalten?

Falls Sie sich den Zugriffsversuch erklären können, weil Sie das selbst waren, dann müssen Sie nichts weiter unternehmen. Wir raten Ihnen, dass Sie sich ganz normal bei Facebook anmelden. Nutzen Sie dafür nicht den Button „Mit einem Klick anmelden“ in der E-Mail. Wir empfehlen, die Facebook-Seite manuell zu besuchen, indem Sie die Webadresse facebook.com in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben. Anschließend können Sie sich anmelden. Sie minimieren so das Risiko, dass Sie nicht doch auf eine gefälschte E-Mail hereinfallen. Denn Fake-Mails sind für den Laien heute kaum von echten E-Mails zu unterscheiden.

Falls Sie sich den Zugriffsversuch nicht erklären können, dann sollten Sie Facebook über den Link „teile uns das mit“ informieren. Achtung: Nach Klick auf diesen Link müssen Sie sich nicht mit Ihren Zugangsdaten anmelden. Falls Sie sich anmelden sollen, handelt es sich womöglich um Phishing. Brechen Sie in diesem Fall den Vorgang ohne die Eingabe Ihrer Daten ab.

Außerdem sollten Sie nach einem Zugriffsversuch von Fremden unbedingt Ihr Facebook-Passwort ändern (Anleitung). Haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Facebook-Konto, dann müssen Sie Ihr Facebook-Kennwort zurücksetzen.


Machen Sie Ihr Facebook-Konto noch sicherer

Sie beschäftigen sich gerade mit der Sicherheit Ihres Facebook-Kontos. Das ist eine gute Gelegenheit, Ihren Zugang zu Facebook noch sicherer zu machen. Wir empfehlen, dass Sie die Anmeldebestätigungen auf Facebook aktivieren (Anleitung). Dadurch erreichen Sie, dass Fremde oder Hacker auch dann nicht auf Ihr Facebook-Konto zugreifen können, wenn sie Ihr Kennwort herausgefunden haben. Für jede neue Anmeldung ist dann nämlich ein Einmal-Passwort nötig, welches Sie auf Ihr Smartphone bekommen. Auf diese Weise sichern Sie sich optimal vor Phishing-Angriffen.

Außerdem sollten Sie sich unsere Facebook-Anleitungen zum Thema Sicherheit und Privatsphäre ansehen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

 

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
4 (2 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar