Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Leere Briefumschläge aus China – Was soll das?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Meldung der Verbraucherzentrale mutet sehr kurios an. Da ist die Rede von leeren Briefumschlägen, welche eine Verbraucherin aus dem Ausland erreicht haben. Die Frage dahinter konnte nicht geklärt werden. Was hat es also damit auf sich?

Bei der Verbraucherzentrale rasseln jeden Tag Unmengen an merkwürdigen Meldungen rein. Teilweise ist eine merkwürdiger als die andere. Eine Meldung der besonderen Art hat die Verbraucherzentrale Niedersachsen jetzt veröffentlicht. Dort heißt es:

Wolfsburg: Woher haben die Absender die Adresse?
In den letzten Wochen hat eine Verbraucherin aus Wolfsburg mehrere Briefumschläge aus Belgien, China, Hong Kong, usw. erhalten. Einige waren leer, anderer enthielten Karten mit englischem Text. Neben der Adresse stand auch die Mobilfunknummer der Verbraucherin auf dem Umschlag. Die Sinnhaftigkeit und das Ziel bleiben dabei offen. Zur Beratung per Telefon, E-Mail oder vor Ort.

Welchen Hintergrund haben diese Briefe?

Das haben wir uns auch gefragt. Doch eine richtige Antwort ist uns nicht eingefallen. Nach einer Recherche im Internet sind uns ein paar Einträge aufgefallen, die auf mehrere Gründe schließen lassen. In dem Forum forum.chinaseite.de schreibt eine Userin, dass Sie einen Brief aus China versendet hat, der leer in Deutschland ankam. Ist es generell Gang und Gäbe, dass Briefe aus China „geleert“ werden, bevor sie in Deutschland ankommen?

Sind die Fakeshops Schuld an den leeren Briefen?

Eine andere Überlegung sind die vielen Fakeshops im Internet. Wenn Sie in einem Fakeshop bestellen, können Ihre Daten später missbräuchlich verwendet werden. 

Einkauf im Fakeshop: Risiken, Probleme und Folgen

Wenn Sie versehentlich in einem Fakeshop eingekauft haben, bringt das gewisse Folgen und Probleme mit sich. Wir verraten Ihnen in diesem Ratgeber, worauf Sie sich einstellen müssen, wenn Sie in einen Onlineshop eingekauft haben, der nicht

28 comments

Warum die leeren Briefe allerdings die Verbraucher erreichen und warum deren Telefonnummer auf den Briefumschlägen steht, bleibt ein Rätsel.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Was denken Sie?

Was halten Sie von diesem Fall? Oder haben Sie gar Ähnliches erlebt? Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Artikel, um Ihre Meinungen auszutauschen.

Nützliche Links zu diesem Thema

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Weitere interessante News

2rad-kern.de: Vorsicht Fakeshop Gefahr! – Ihre Erfahrungen

E-Bikes, Mountain-Bikes oder Rennräder finden Sie im Onlineshop auf 2rad-kern.de. Die Angebote sind Attraktiv und die Preise niedrig. Doch leider haben wir Sorge, dass Sie hier Ihren neuen Drahtesel nach der Bestellung auch tatsächlich erhalten.

0 Kommentare
Vorsicht: E-Mail „…Gutschein von Milka…“ ist ein Gewinnspiel von Datensammlern

Milka scheint ein beliebter Werbeartikel zu sein. Immer wieder wird der Name dieser Marke missbraucht, um ein Gewinnspiel vorzugaukeln. Aber am Ende halten Sie nicht die leckeren Süßigkeiten in der Hand, sondern tippen Kündigungs- und

18 comments
Advanzia Bank: Aktuelle Spam E-Mails (Update)

Betrüger versuchen die Kreditkartendaten von Kunden der Advanzia Bank zu stehlen. Dafür erhalten die Kunden eine Phishing-E-Mail im Design der Direktbank. Wir erklären, woran Sie die E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

9 comments
E-Mail von LESS MEDIA LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der LESS MEDIA LIMITED, GOMO LIMITED, BYLE’S OF HYDE LIMITED, SIMB LIMITED, GOGAN LIMITED, AERN SOLUTIONS LTD, ABBAND LTD, WYATT LIMITED oder RICKEY BUSINESS LTD  erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener

544 comments
Fiese E-Mail Zahlungsaufforderung/Unterlassungserklärung von Rechtsanwälten schockt Empfänger

Eine E-Mail im Namen diverser Rechtsanwaltskanzleien sorgt für Ärger. Darin geht es um eine „Letzte außergerichtliche Mahnung“ oder eine Unterlassungserklärung. Es soll Geld für ein Zeitschriften-Abo, eine begangene Urheberrechtsverletzung oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen eingetrieben

54 comments

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

7 Gedanken zu „Leere Briefumschläge aus China – Was soll das?“

  1. Habe auch ein Liftpolster-Kuvert aus China erhalten.
    Empfänger Name falsch, Telefonnummer falsch, Adresse richtig. Absender chinesicher Name, Adresse in Leopoldsdorf (Gebrüder Weiss). Inhalt war ein mini-Päckchen mit ganz feinen bunten Stäbchen, auf der Verpackung ein QR-Code eines Fernsehsenders… sehr kurios das Ganze!!!

    Antworten
  2. Auch mich ereilen solche seltsamen Briefe. Vor zwei bis drei Wochen ein kleiner Luftpolsterumschlag mit einer Plastikperle… Heute ein leerer Umschlag… Was soll der Quatsch?

    Wurde inzwischen herausgefunden, was es damit auf sich hat?

    Antworten
  3. Mir fallen da 3 Optionen ein:
    1. Unterwegs geht was „verloren“ ( Diebstahl )
    2. Fehler in dem jeweiligen Shop zb. bei automatisierten Versandabläufen
    3. Test ob die jeweilige Adresse existiert
    ( China subventionirt bestimmte Versandmethoden – möglich das das für den Urheber dann gratis abläuft )

    Antworten
  4. Habe jetzt zum 2. mal eine Leere Versandtasche aus China erhalten. Beim 1. mal hatte ich eine Kleinigkeit im Internet bestellt. Beim 2. mal hatte ich nichts bestellt. Jeweils eine kleine Versandtasche, die gut verklebt war. Auch mit Absender und Telefonnummer. Ich kann mir die Aktion nicht erklären.

    Antworten
    • Habe auch gerade eine undurchsichtige verschweißte Versandtasche aus China bekommen. Habe kein Paket aus China erwartet. Absender war zheng xiaopeng aus wuhan, sogar mit Telefonnummer (8613802783420) angegeben.

      Drin waren nur 2 Kartonschnipsel. In Amerika wurden auf diese Weise scheinbar gefälschte Produktrezensionen auf amazon gemacht

      Antworten

Schreibe einen Kommentar