Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Detox – gesünder durch Entgiftung mit Kapseln und Ernährungsplan


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Im Handel gibt es mittlerweile unzählige Detox-Produkte und sie werden mit zahlreichen Werbeaussagen bestückt. Die Detox-Produkte sollen die „Entgiftung und Reinigung des Körpers“ unterstützen, aber können die Nahrungsergänzungsmittel das wirklich?

Das Wichtigste in Kürze

  • Detox ist die Kurzform von „Detoxifikation“ und bedeutet übersetzt „Entgiftung“.
  • Die Detox-Produkte sollen für viele positive Eigenschaften sorgen, denn sie sollen den Körper reinigen, zur Gewichtsreduzierung beitragen und das allgemeine Wohlbefinden steigern, aber die entsprechenden Nachweise für die Wirkung sind nicht vorhanden.
  • Im Körper gibt es weder „Schlacken“ noch schädliche Ablagerungen, die sich ansammeln und entfernt werden müssen.

Die Werbung mit Detox-Produkten

Auf vielen Nahrungsergänzungsmitteln wird mit dem Begriff „Detox“ geworben und der Begriff steht für Detoxifikation, was Entgiftung bedeutet.

Die Kapseln und Pulver sollen im Körper für eine Reinigung sorgen und gleichzeitig die Gift entfernen, beziehungsweise ausscheiden. Die Inhaltsstoffe in den Produkten sind sehr unterschiedlich und können von Heilerde über Brennsessel bis hin zu Minze, aber auch Obst- und Gemüseextrakte enthalten. Auch Superfoods wie Goji- oder Acaibeeren sind häufig enthalten. Die Inhaltsstoffe sollen für die Reinigung von Leber, Niere und Darm sorgen, dem Körper mehr Energie zuführen, das Immunsystem stärken, das Gewicht reduzieren und zuletzt das Wohlbefinden steigern.

Bald verboten? Kindgerechte Werbung für ungesunde Lebensmittel

Auf immer mehr Verpackungen von Lebensmitteln ist kindgerechte Werbung zu finden. Im Vordergrund steht nicht das Produkt. Vielmehr sollen die jüngsten Konsumenten zu einem Kauf bewegt werden. Doch die Produkte mit lustigen Figuren oder in

1 Kommentar

Die Werbeversprechen sind nicht belegt!

Mit den oben genannten Aussagen werben die Hersteller inzwischen. Aber es handelt sich um nicht belegte Aussagen! Die Nahrungsergänzungsmittel werden in der Regel in seriösen Studien untersucht, aber nicht die Zusammensetzungen, die Entgiftungsmöglichkeiten oder die einzelnen Zutaten. Im Körper von gesunden Menschen lassen sich Giftstoffansammlungen oder „Schlacken“ nicht nachweisen, so dass auch eine ernstzunehmende Studie durchgeführt werden kann.

Die Hauptentgiftungsorgane sind Nieren und Leber. Bei einem gesunden Menschen arbeiten sie zuverlässig, so dass keine schädlichen Stoffe im Körper bleiben. In der Realität enthalten die Detox-Produkte nur Zutaten, die entwässernd wirken. Sie entwässern daher zwar den Körper, aber entgiften ihn nicht. In der Regel sind dann

  • Wacholderbeeren
  • Brennnessel
  • Schachtelhalm
  • grüner Hafer
  • Löwenzahn

enthalten. Allerdings sollten Sie bei der Verwendung von solchen Produkten aufpassen, denn eine hohe Dosierung der Mittel kann für eine erhöhte Ausscheidung von wichtigen Mineralstoffen führen. Zudem kann die Wirkung von Medikamenten abgeschwächt werden.

Fehlinformation und Irreführung auf Lebensmitteletikettierungen

Auf Etiketten von Lebensmitteln stehen zahlreiche Informationen. Doch sind diese immer vollumfänglich und enthalten alle notwendigen Informationen? Oder ist das Kleingedruckte manchmal auch irreführend oder fehlen sogar wichtige Angaben?

0 Kommentare

Der Begriff „Detox“

Gesetzlich ist der Begriff „Detox“ nicht definiert, so dass Hersteller den Begriff einfach mit eigener Auslegung versehen und auf das Produkt drucken.

Der Bundesgerichtshof hat festgestellt, dass auf der Teeverpackung der Begriff „Detox“ eine gesundheitsbezogene Aussage darstellt und nicht als allgemeiner Wellnessbegriff verwendet wird. Zum Begriff „Detox“ liegt aktuell keine zugelassene gesundheitsbezogene Aussage zu, so dass eine Verwendung nicht zulässig ist.

Allerdings halten sich einige Hersteller nicht an den Beschluss des Bundesgerichtshofes und setzen den Begriff „Detox“ auch weiterhin ein. Es gibt zwar ein paar minimale Veränderungen, so dass heute nicht nur der Begriff „Detox“ auf den Produkten zu finden ist, sondern „freetox“, „minus Tox“, „antitox“, „d-tox“ oder „de-tox“. Diese Aussagen sollen die gleiche Wirkung haben, so dass sie für Reinigung, Entschlackung und Entgiftung stehen.

Wird das Coronavirus über Lebensmittel und Verpackungen übertragen? – Virus überlebt nicht lange in der Umwelt

Seit Anfang 2020 ist der Coronavirus tägliches Thema und gerade beim Einkaufen kommen häufig Fragen auf. Eine Übertragung durch Lebensmittel und Verpackungen ist nicht wahrscheinlich und es gibt auch keine Anzeichen dafür.

0 Kommentare

Die Verwendung von Detox-Produkten

Detox-Produkte können Sie in allen Drogerien in verschiedenen Varianten kaufen, aber auch im Internet oder in der Hygiene-Abteilung im Supermarkt.

  • Es fehlt jede wissenschaftliche Grundlage für die Behauptung, dass „Detox-Produkte“ für eine Entgiftung des Körpers sorgen. Die Hersteller setzen die Aussagen eher als Werbemaschine ein, denn die Wirksamkeit der Nahrungsergänzungsmitten ist sehr fragwürdig. Die angepriesenen Detox-Diäten sind zudem noch sehr teuer.
  • Der Begriff „Detox“ ist als Werbeaussage nicht erlaubt, so dass die Hersteller mittlerweile recht kreativ mit Bezeichnungen umgehen. Sie verwenden Bezeichnungen, wie „minus tox“, „freetox“ oder „d-Tox“. Auch „Detox Deine Seele“ ist auf einigen Produkten zu lesen.
  • Sie sollten bei der Nutzung von „Detox“-Produkten vorsichtig sein, denn gerade in Verbindung mit Arzneimitteln kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen oder die Wirkung lässt nach.
  • Detox-Produkte mit entwässernder Wirkung können wichtige Mineralstoffe ausscheiden, so dass es zu Störungen im Elektolyt-Haushalt kommt.
  • Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich für die Einnahme von Detox-Produkten entscheiden, denn es können unerwünschte Wirkungen entstehen.
  • Die Detox-Produkte werben mit den Aussagen, dass vorhandene Giftstoffe entfernt werden, aber deutlich besser ist es, wenn Sie die Aufnahme von potentiell gefährlichen Stoffen gering halten.
Lebensmittelvorrat: Welche Esswaren benötige ich?

Es gibt mehrere Tage weder Strom noch Wasser, die Geschäfte öffnen nicht und Sie haben keinen Lebensmittelvorrat. Was ist jetzt zu tun? Für den Notfall benötigen Sie einen Grundvorrat, mit dem Sie rund 14 Tage

4 comments

Detox

Der Begriff „Detox“ ist eine Abkürzung des englischen Begriffs „Detoxifikation“ und bedeutet „Entgiftung“.

Unter Entgiftung versteht man die Verstoffwechselung des Körpers, wenn der giftige Substanzen über die Leber und Nieren ausscheidet. Im Grunde verfügt der menschliche Organismus mit Hilfe der Organe schon über alle notwendigen Mechanismen zur Bekämpfung von schädlichen Stoffen. Also müssen doch keine Nahrungsergänzungsmittel zur Entgiftung mehr eingenommen werden oder vielleicht doch?

Die Hersteller sind der Meinung, dass die Produkte den Körper von angesammelten Giften und Schlacken befreien und das ist gut für den Organismus. Allerdings sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, dass es keine Veranlassung gibt, solche Produkte einzunehmen. Ein gesunder menschlicher Körper scheidet die Giftstoffe über die Organe aus und somit besteht keine Notwendigkeit zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel mit Detox.

Vegetarisch oder vegan essen: Fleisch, nein danke – Achten Sie auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung

In den letzten Jahren ist das Thema vegetarische Ernährung immer mehr in den Fokus geraten, denn die Menschen schwenken auf diese Ernährungsform um. Nicht nur, dass die vegetarische Lebensweise zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt,

0 Kommentare

Die Inhaltsstoffe in Detox-Produkten

Die Nahrungsergänzungsmittel mit Detox sind in der Zusammensetzung sehr unterschiedlich, so dass es keine einheitlichen Produkte gibt.

Es können folgende Zutaten enthalten sein:

  • Aloe Vera
  • Anis
  • Chlorella
  • Fenchel
  • Flohsamen
  • Grüner Tee
  • Heilerde
  • Kalzium
  • Kürbiskerne
  • Kurkuma
  • Magnesium
  • Mate
  • Pfefferminze
  • Spirulina

und verschiedene Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Die Inhaltsstoffe werden in Kapsel- oder Pulverform gebracht und dienen dann zur Entgiftung des Körpers oder sind zur Ergänzung bei einer Entgiftungskur geeignet.

Es gibt aber auch Detox-Produkte auf Zeolithbasis. Bei Zeolithe handelt es sich um Kristalle, die in natürlicher Form in Vulkangestein vorkommen oder synthetisch hergestellt werden. Aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit können sie Schwermetalle abfangen und stehen im Verdacht, dass sie auch die Mineralstoffe aus der Nahrung abfangen, obwohl die Mineralstoffe für den Menschen wichtig sind.

Wie gesund sind die gängigsten Gesundheitstipps wirklich?

Gesundheitstipps aus dem Internet? Manch einer schwört bei Krankheit auf die Tipps mit den alten Hausmitteln. Andere halten sich lieber vom Internet fern, wenn es ihnen nicht so gut geht. Was ist dran an den

0 Kommentare

Hinweis!

Sie tun Ihrem Körper etwas Gutes, wenn Sie sich für eine abwechslungsreiche und gesunde Lebensmittelauswahl entscheiden und auf die teuren Detox-Produkte verzichten. Der Nutzen der Produkte ist nicht nachgewiesen, aber Haut, Leber, Nieren und Magen-Darm-Trakt sorgen für eine eigene Entgiftung.

Die Schadstoffe in Detox-Produkten

In einigen Detox-Produkten auf Zeolithbasis sind Schwermetalle enthalten, darunter in erster Linie Blei.

Blei, Arsen, Cadmium und Quecksilber zählen zu den Schwermetallen, die sich im Körper ablagern und sich negativ auf das zentrale Nervensystem auswirken. Zudem können Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse geschädigt werden. Aus dem Grund sollten die Schwermetalle in den Lebensmitteln in so geringen Mengen wie möglich vorkommen.

In vielen grünen Tee ist das Epigallocatechingallat (EGCG)-Extrakt enthalten sein und das ist gefährlich. Bei einer zu hohen Dosierung kommt es zu Bluthochdruck und zu Leberschäden, aber die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hält eine Tagesdosis von bis zu 800 mg als sicher.

Gefährliche Keime: Obstsalate aus dem Einzelhandel oft ungenießbar

Wenn Sie sich in der Frühstücks- oder Mittagspause gesund ernähren möchten, könnten Sie sich für einen Obstsalat aus dem Supermarkt entscheiden. Allerdings wurde bei Stichproben festgestellt, dass neben Vitaminen oft auch gefährliche Keime enthalten sind.

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Detox-Produkte

1. Können Detox-Produkte beim Abnehmen helfen?

Viele Hersteller werben mit einem hohen Abnehmerfolg, wenn Sie Detox-Produkte zu sich nehmen. Allerdings ist das nicht wissenschaftlich nachgewiesen, aber mit Hilfe von entwässernden Zutaten können die Detox-Produkte für eine leichte Gewichtsabnahme durch Entwässerung sorgen.

2. Wie viel Gewicht lässt sich mit Detox-Produkten abnehmen?

Wenn in den Detox-Produkten Inhaltsstoffe zur Entwässerung enthalten sind, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie zwischen 2 und 5 kg an Wasser mit deren Einnahme verlieren. Aber für einen dauerhaften Abnehmerfolg sorgen die Produkte nicht.

3. Welche Detox-Produkte sind am wirkungsvollsten?

Es gibt unzählige Detox-Produkte auf dem Markt, wobei die Inhaltsstoffe für die Wirkung zuständig sind. Schauen Sie sich also die Inhaltsstoffe auf der Packung an.

4. Wie viele Detox-Kapseln darf ich am Tag zu mir nehmen?

Bei der Einnahme von Detox-Kapseln sollten Sie sich immer an die Richtlinie des Herstellers achten und im Notfall den Hausarzt um Rat bitten.

5. Wie gelangen Schadstoffe in den Körper?

Schadstoffe gelangen den ganzen Tag in den Körper, von der Nahrungsmittelaufnahme bis hin zur Umweltbelastung. Aber ein gesunder Körper kümmert sich selber um die Entgiftung, so dass keine Nahrungsergänzungsmittel notwendig sind.

Vorsicht giftig: Das müssen Sie über grüne Bohnen wissen

Gartenbohnen können die Ursache für gesundheitliche Probleme sein, wenn Sie diese falsch zubereiten oder gar roh essen. Durchfall, Erbrechen, Krämpfe, Fieber und im Extremfall ein Kollaps sind mögliche Folgen. Wir erklären in diesem Artikel, was

1 Kommentar

Fazit

Detox-Nahrungsergänzungsmittel werben mit viele gesundheitlichen Erfolgen, aber keine diese Wirkungsweise ist wissenschaftlich bewiesen. Idealerweise setzen Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, bevor Sie Detox-Produkte kaufen und dem Körper zuführen. Wenn Sie Medikamente einnehmen müssen, dann ist eine Absprache mit Ihrem Hausarzt unumgänglich.

Schreibe einen Kommentar