Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Handy im Flugzeug: Flugmodus schützt vor Kostenfalle an Bord oder schalten Sie das Handy einfach aus


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Sie haben mittlerweile die Möglichkeit, dass Sie bei vielen Fluggesellschaften auch während des Fluges mit einem Tablet, dem Laptop oder dem Smartphone ins Internet können. Allerdings sollten Sie auf ein paar wichtige Dinge achten, damit die Nutzung nicht zu einer Kostenfalle wird.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie haben mittlerweile bei vielen Airlines die Möglichkeit mit dem Smartphone und der Roaming-Verbindung im Flugzeug das Internet zu nutzen, so dass Sie Nachrichten verschicken können.
  • Auch WLAN wird im Flugzeug heute immer häufiger von einigen Airlines angeboten, aber aus Rücksicht auf die anderen Fluggäste ist das Telefonieren immer noch verboten.
  • Sie müssen die mobilen Geräte für den Start und die Landung in den Flugmodus setzen oder komplett ausschalten.
  • Achten Sie darauf, dass eventuell hohe Roaming-Kosten entstehen können, wenn Sie Ihr Smartphone im Flugzeug nutzen, denn die Roaming-Verordnung gilt nicht in Flugzeugen.
Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind?

Müssen Sie Ihr Handy bei Start und Landung auf Flugreisen in den Flugmodus versetzen? Und warum ist das eigentlich so? Viele Fluggäste haben bedenken, dass das Flugzeug durch Smartphones an Bord abstürzen könnte. Wir erklären,

1 Kommentar

Der Flugmodus – Aktivieren Sie den Offline-Modus am Smartphone

Bei mobilen Geräten haben Sie die Möglichkeit den Flugmodus zu nutzen und somit deaktivieren Sie alle Kommunikationsverbindung von Smartphone, Tablet und E-Book-Reader. 

Sie können mit einem eingeschalteten Flugmodus nicht ehr telefonieren, aber auch keine Nachrichten mehr verschicken oder im Internet surfen. Diese Funktion wird bei einigen Geräten auch als „Offline-Modus“ bezeichnet.

Sie sind in einem Flugzeug dazu verpflichtet, dass Sie den Flugmodus für den Start und die Landung einschalten, aber Sie haben auch die Möglichkeit Ihr Gerät komplett abzuschalten. Die elektronischen Geräte können danach wieder eingesetzt werden, denn die Nutzung während des Fluges ist bei den meisten Airlines erlaubt.

Vorsicht:

Wenn Sie Ihr Smartphone während des eingeschalteten Flugmodus nutzen, um Urlaubsbilder zu versenden, dann kann es im Endeffekt für Sie extrem teuer werden. Die sogenannten Roaming-Kosten sind sehr hoch und sie kommen auch zum Tragen, wenn Sie das Smartphone im Flugzeug nicht aktiv nutzen. Die meisten mobilen Geräte wählen sich eigenständig in das Boardnetz ein und dann kommt es zu Roaming-Kosten.

Sie haben als Fluggast im Grunde nur zwei Möglichkeit, um das Smartphone im Flugzeug zu nutzen:

  • Roaming per Satellit und WLAN

Mit Hilfe der Roaming-Verbindung haben Sie die Möglichkeit während des Fluges Nachrichten zu verschicken oder im Internet zu surfen, aber dabei kommt es in erster Linie auf die Netzabdeckung an. Sie können sogar telefonieren, wenn die Netzabdeckung per Satellit diese Möglichkeit zulässt. Aber beachten Sie, dass das Telefonieren auf allen Flugreisen komplett untersagt ist, denn die Mitreisenden könnten sich gestört fühlen. Die Verbindungen stehen am Ende mit auf der Mobilfunkrechnung und dann stellen Sie auch fest, dass Roaming mit einem Satelliten recht teuer ist. Eine Verbindung kann Sie bis zu 30 Euro für einen Megabyte kosten.

Achtung:

In Flugzeugen gelten der Datenkostenairbag und die weltweiten Informationspflichten der Mobilfunkanbieter im Moment noch nicht. Auch die EU-Roaming-Verordnung greift in den Flugzeugen nicht, denn es handelt sich nur um terrestrische Verbindungen, also um Verbindungen an Land. Schalten Sie das mobile Gerät während des gesamtes Fluges am besten aus oder in den Flugmodus, denn dann erleben Sie am Ende keine teuren Überraschungen.

  • WLAN im Flugzeug

Die zweite Möglichkeit für die Nutzung eines mobilen Gerätes im Flugzeug ist WLAN, denn dabei handelt es sich um eine kostengünstigere Möglichkeit als eine Verbindung mit einem Satellit. Gerade auf Langstreckenflügen bieten die Airlines heute die WLAN-Verbindung im Flugzeug an. Sie müssen sich einfach nur anmelden, damit Sie das WLAN im Flugzeug nutzen können. Natürlich entstehen für die WLAN-Nutzung auch Kosten und sie werden zusätzlich abgerechnet. In der Regel wird dazu die Kreditkarte belastet.

Sie können zwischen ganzen Pakten oder einer stundenweisen Nutzung entscheiden, denn nur wenige Fluggesellschaften bieten die WLAN-Nutzung kostenlos für ihre Passagiere an.

Wichtig ist, dass Sie zuerst die Preise für WLAN an Board checken und während des Fluges setzen Sie das Smartphone einfach in den Flugmodus, so dass die Internetverbindung über WLAN hergestellt werden kann.

Schiffe – Telefonieren und Surfen

Sie müssen ein paar Dinge beachten, wenn Sie Ihr Smartphone oder das Tablet auf einem Kreuzfahrtschiff nutzen wollen. Ansonsten entstehen enorm hohe Kosten und der Urlaub gerät schnell in Vergessenheit.

 

Reisezeit: Polizei gibt 15 Tipps für einen sicheren Urlaub

Urlaubszeit ist Reisezeit. Und damit lassen viele Deutsche auch Ihre Wohnung samt Hab und Gut alleine. Außerdem begeben Sie sich im Ausland in ungewohntes Terrain. Fallen lauern sowohl zuhause als auch unterwegs. Die Polizei und

0 Kommentare

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Handy im Flugzeug

1. Warum sollte ich mein Handy im Flugzeug ausschalten?

Sie sollten im Flugzeug das Smartphone im Idealfall in den Flugmodus setzen oder ausschalten, denn die Piloten müssen Funk hören und durch ein eingeschaltetes Smartphone können Störgeräusche entstehen.

2. Was passiert, wenn sich mein Smartphone im Flugmodus befindet?

Wenn Sie das Handy in den Flugmodus schalten, dann schalten sich alle Signale ab und Sie brauchen das Handy nicht komplett ausschalten.

3. Kann ich im Flugmodus angerufen werden?

Nein, der Anrufer bekommt die Information, dass der Angerufene nicht erreichbar ist, denn es gibt keine Netzfunktion und somit verpassen Sie den Anruf.

4. Kann ich im Flugmodus WhatsApp Nachrichten empfangen?

Nein, denn die Verbindung ist offline und demnach erhalten Sie die Nachrichten erst, wenn Sie den Flugmodus wieder deaktivieren.

5. Ist die Nutzung des Flugzeug-WLANs teuer?

Die Nutzung des Flugzeug-WLANs ist nicht so teuer wie die Internetverbindung über einen Satellit, aber die Airlines haben unterschiedliche Kosten. Informieren Sie sich im Vorfeld über die entstehenden Kosten.

Datenklau bei EasyJet: Hacker erbeuten Daten von neun Millionen Kunden

Bei der Fluggesellschaft EasyJet ist es zu einem Datenleck gekommen. Hacker haben Presseberichten zufolge neun Millionen Kundendaten abgefangen. Welche Daten die Hacker erbeuteten und ob Sie von dem Datenklau betroffen sind, erfahren Sie im Artikel.

0 Kommentare

Fazit

Heute geht nichts mehr ohne Smartphone, Tablet und Co. und somit wird auch die Flugreise durch die mobilen Geräte bestimmt. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass Sie die mobilen Geräte im Idealfall ausschalten oder in den Flugmodus setzen, damit Sie keine hohen Kosten zu erwarten haben.

Schreibe einen Kommentar