Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Insekten essen als alternative Proteinquelle zu herkömmlichem Fleisch


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

In den deutschen Lebensmittelmärkten haben schon seit einiger Zeit essbare Insekten Einzug gehalten und es werden immer mehr. Die essbaren Insekten punkten in erster Linie durch einen hohen Proteingehalt und sie sind zudem als nachhaltigere Produkte als Fleisch bekannt. Allerdings scheiden sich hier die Geister, denn handelt es sich um ein Ekel-Essen oder doch um eine gesunde Bereicherung, ist die Frage. Sie sollten allerdings einige Dinge über die gegrillten Heuschrecken und Co. wissen.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland sorgen die essbaren Insekten zurzeit noch für Ekel, aber sie gelten nicht als genussvolles Essen. Aber die essbaren Insekten punkten mit viel Protein und zudem sind sie umweltfreundlicher in der Produktion als Fleisch.
  • In vielen Ländern sind gegrillte Käfer und schokolierte Heuschrecken mittlerweile an fast jeder Ecke zu finden, aber in Deutschland finden Sie die speziellen Produkte nur in wenigen Supermärkten und Restaurants.
  • Erkenntnisse und Regelungen fehlen bei der Insektenzucht bis heute, so dass es vor allen Dingen in der Haltung, Tötung und Zulassung der verarbeitenden Betriebe keine einheitliche Grundlage gibt.

Die essbaren Insekten werden in vielerlei Hinsicht als Innovation im Lebensmittelbereich angesehen, so dass nicht nur geröstete Wespen statt Chips, sondern auch Würmer-Burger statt Hackfleisch-Patties im Regal zu finden sind. Im ersten Moment klingt das für viele Menschen ekelig, aber die essbaren Insekten enthalten viel Protein und sind in Sachen Produktion viel nachhaltiger als Fleisch.

Vegetarisch oder vegan essen: Fleisch, nein danke – Achten Sie auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung

In den letzten Jahren ist das Thema vegetarische Ernährung immer mehr in den Fokus geraten, denn die Menschen schwenken auf diese Ernährungsform um. Nicht nur, dass die vegetarische Lebensweise zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt,

0 Kommentare

Gründe Insekten zu essen

Schon seit vielen Jahren werden essbare Insekten in der Tierfütterung verwendet, damit die Tiere einen hohen Proteingehalt bekommen.

Allerdings bieten die essbaren Insekten auch für den Menschen einige nennenswerte Vorteile:

Insekten sind eine gute Proteinquelle

Sie stellen eine gute Proteinquelle dar und enthalten zudem viel Vitamin B, so dass die essbaren Insekten durchaus gesund sind. Zudem enthalten sie Omega-3-Fettsäuren und viele wichtige Mineralstoffe. In allen Insekten kommen einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren vor und dabei haben die Insekten fast genauso viel Proteine wie Schwein, Pute oder Rind. Im gefriergetrockneten Zustand ist der Proteingehalt sogar noch um ein Vielfaches höher. Je nach Art des Insekts variiert der Anteil an Proteinen, aber je nach Futterart wird die Nährstoffzusammensetzung beeinflusst. Es gibt im Moment noch keine verlässlichen Daten, denn in Bezug auf Vitamine und Mineralien sind sie unvollständig. Die verzehrte Menge muss bei der Betrachtung von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen beachtet werden. Zurzeit sind auf dem deutschen Markt nur Produkte zu finden, die geringe Mengen enthalten.

Insekten sind besser für das Klima

Im Vergleich zu Fleisch sind Insekten deutlich besser für das Klima und das haben sogar Studien gezeigt. Sie brauchen nicht nur deutlich weniger Platz als Schweine, Rinder oder Hühner, sondern verursachen zudem weniger Treibhaus-Emissionen. Nur die benötigte Betriebstemperatur für die Insektenzucht sehen einige Kritiker sehr kritisch, denn in Deutschland müssen die Anlagen fast durchgehend beheizt werden.

Nachhaltige Alternative zu Nutztierfleisch

Die Insekten gewinnen sogar in Sachen Nachhaltigkeit, denn der essbare Anteil liegt bei knapp 80% und liegt somit deutlich höher als beispielsweise ein Rind. Bei einem Rind liegt der essbare Anteil bei etwa 40%.

Fleisch und Fisch – Wissenswertes und Tipps für Verbraucher

Ob Fisch oder Fleisch – beide Produkte gehören zu den Nahrungsmitteln der Menschen. Doch was ist gesünder? Und wie müssen Sie das Fleisch und den Fisch zubereiten? Gibt es auch ungesundes Fleisch oder gar schädlichen

0 Kommentare

Insekten punkten mit enormer Vielfalt

Auch heute noch sind essbare Insekten in Deutschland eher ein Ekelfaktor, aber weltweit gesehen sind die Krabbeltiere für mehr als zwei Milliarden Menschen schon eine Nahrungsquelle.

Die Verbraucherzentralen haben im Oktober 2020 einen Marktcheck durchgeführt und festgestellt, dass Insekten-Produkte im stationären Handel nur selten zu finden sind. In Deutschland konnten sie nur etwa 32 Produkte finden und das, obwohl die wichtigsten Einzelhändler in Deutschland gründlich durchforstet wurden.

Rund 2.000 Insekten gehören zu den essbaren Arten, aber bekannt sind nur:

  • Käfer
  • Raupen
  • Bienen
  • Wespen
  • Ameisen
  • Heuschrecken
  • Mehlwürmer
  • Grillen
Wie gesund sind die gängigsten Gesundheitstipps wirklich?

Gesundheitstipps aus dem Internet? Manch einer schwört bei Krankheit auf die Tipps mit den alten Hausmitteln. Andere halten sich lieber vom Internet fern, wenn es ihnen nicht so gut geht. Was ist dran an den

0 Kommentare

Mehlwürmer sind für Sportler eine besondere Proteinquelle

Der Mehlwurm ist gerade für Sportler ein Nahrungsmittel mit besonderem Mehrwert, denn der Proteinanteil von gefriergetrockneten Mehlwürmern liegt bei 50,9 %. Rindfleisch liegt bei 22,3% und Schweine- und Hühnerfleisch bei 22,%. Mittlerweile gibt es Proteinriegel und -pulver auf Mehlwurmbasis speziell für Sportler.

Essbare Insekten probieren

Inzwischen haben die essbaren Insekten auch auf dem deutschen Markt Einzug gehalten, obwohl die Auswahl im Internet besser ist als im stationären Einzelhandel.

Es gibt die essbaren Insekten in verschiedenen Formen, von frittiert gewürzten Heuschrecken als Snack oder in Schokoladen oder Honig bis hin zu gemahlenem Insektenmehl in Proteinriegel oder -pulver.

In einigen Supermärkten finden Sie sogar Insektenburger aus Buffalo-Würmern und auch in ein paar einzelnen Restaurants können Sie Buffalo-Würmer oder Heuschrecken probieren.

So ein Käse – wie Sie Käse zu Hause richtig lagern

Bei der Lagerung von gekauften Käse können Sie einiges falsch machen. Damit der Käse richtig atmen kann und nicht so schnell schlecht wird, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.

0 Kommentare

Der Insektenverzehr und die Sicherheit

Essbare Insekten als Lebensmitte sind in Deutschland noch sehr neu und aus dem Grund fehlen konkrete Regelungen in Bezug auf die Lebensmittel-Hygiene-Verordnung.

Beispielsweise gibt es keine deutlichen Vorgaben in Bezug auf die Zulassung oder die Identitätskennzeichnungen für Betriebe, die Insekten produzieren und / oder verarbeiten.

Einen Schritt weiter ist mittlerweile Österreich, denn hier gibt es sogar schon eine Leitlinie für gezüchtete Insekten für die Lebensmittelbranche. In der Leitlinie können Sie nachlesen, dass gezüchtete Insekten nach der Tötung erst eine Hitzebehandlung oder eine andere Methode zur Behandlung erhalten müssen. Dadurch sollen eventuelle Keime abgetötet werden. Allerdings musste die Verbraucherzentrale feststellen, dass keine Hinweise zur Methode zur Keimabtötung auf den Produkten zu finden sind.

Die Verbraucher gehen in der Regel davon aus, dass sie die essbaren Insekten sofort verzehren können, denn das hat eine forsa-Umfrage in Bezug auf insektenhaltige Lebensmittel gezeigt. Eine deutliche Kennzeichnung ist aus dem Grund auf jeden Fall notwendig, um Missverständnisse zu vermeiden.

Lebensmittelvorrat: Welche Esswaren benötige ich?

Es gibt mehrere Tage weder Strom noch Wasser, die Geschäfte öffnen nicht und Sie haben keinen Lebensmittelvorrat. Was ist jetzt zu tun? Für den Notfall benötigen Sie einen Grundvorrat, mit dem Sie rund 14 Tage

4 comments

Rechtliche Vorgaben für Speiseinsekten

In Europa brauchen Insekten und Insektenteile eine Zulassung der Novel-Food-Verordnung, wenn Sie als Lebensmittel in den Handel sollen. Die entsprechenden Anträge sind noch in der Schwebe.

Allerdings sind bisher Anträge zur Zulassung für die folgenden Insekten gestellt:

  • Hausgrille, Heimchen
  • Buffalo-Wurm, ganz oder gemahlen
  • tropische Hausgrille, getrocknet
  • europäische Wanderheuschrecke
  • Mehlwürmer (seit Mai 2021 in der EU zugelassen)
  • Honigbienendrohnenbrut (Honigbiene oder männliche Larve)
  • Larve der schwarzen Soldatenfliege (Hermatia illucens)

Bis zur endgültigen Entscheidung dürfen die aktuellen Produkte dank einer Übergangsregelung (DVO EU 2017/2469, Art. 8 Abs. 5) angeboten werden.

Bei der Übergangsregelung kommen aber auch Insektenprodukte auf den Markt, die von der EFSA nicht bewertet wurden und somit sind gesundheitliche Risiken durchaus möglich.

Bald verboten? Kindgerechte Werbung für ungesunde Lebensmittel

Auf immer mehr Verpackungen von Lebensmitteln ist kindgerechte Werbung zu finden. Im Vordergrund steht nicht das Produkt. Vielmehr sollen die jüngsten Konsumenten zu einem Kauf bewegt werden. Doch die Produkte mit lustigen Figuren oder in

1 Kommentar

Risiken in Bezug auf essbare Insekten

Gesundheitliche Risiken sind bei der momentanen Einnahme von essbaren Insekten durchaus möglich.

Die folgenden Risiken sind denkbar:

Zoonosenübertragung

Bei den Zoonosen handelt es sich im Infektionskrankheiten, die von dem Menschen auf das Tier und andersherum übertragen werden können. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar sehr gering, aber nicht zu 100% auszuschließen. Leider sind noch keine wirklichen Krankheiten von Insekten bekannt.

Arzneimitteleinsatz (Antibiotika, Hormone, andere Chemikalien

Bisher sind die Insekten ohne Einsatz von Antibiotika, Hormonen oder anderen Chemikalien gezüchtet worden, aber leider gibt es noch keine neutralen Kontrollergebnisse und somit müssen Sie sich auf die Information der europäischen Züchter verlassen.

Hygienevorgaben fehlen

Klare Vorgaben in Bezug auf die Zulassung und die Identitätskennzeichnung für Betriebe, die Insekten produzieren oder verarbeiten fehlen.

Gefährliche Keime: Obstsalate aus dem Einzelhandel oft ungenießbar

Wenn Sie sich in der Frühstücks- oder Mittagspause gesund ernähren möchten, könnten Sie sich für einen Obstsalat aus dem Supermarkt entscheiden. Allerdings wurde bei Stichproben festgestellt, dass neben Vitaminen oft auch gefährliche Keime enthalten sind.

0 Kommentare

Die Herkunft der essbaren Insekten

Die Speiseinsekten im deutschen Lebensmittelhandel stammen nur aus kontrollierter Aufzucht.

Sie müssen also nicht befürchten, dass es sich um wild gefangene Heuschrecken aus Afrika handelt. Dort sind sie eher eine Plage und in großer Anzahl vorhanden. Die Insekten aus diesen Regionen erfüllen die geltenden Hygienevorschriften und rechtlichen Anforderungen in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit nicht. Die Produzenten sind dafür verantwortlich, dass die Grundsätze eingehalten werden.

Mittlerweile gibt es in vielen Ländern sogenannten Insektenfarmen:

  • Spanien
  • Niederlande
  • Deutschland

Die Produktherkunft muss immer gekennzeichnet sein.

Abnehmen: Wie viel Kalorien enthalten proteinreiche Produkte wirklich?

Die Stiftung Warentest hat verschiedene Produkte mit viel Protein unter die Lupe genommen. Dabei fanden die Tester heraus, dass die Lebensmittel zwar gesund wirken, teils aber mehr Fett und Kalorien liefern als herkömm­liche Produkte. Stimmt

0 Kommentare

Die Fütterung der Speiseinsekten

Zurzeit gibt es noch keine einheitliche Regelung, wie die Speiseinsekten zu füttern sind, um als Lebensmittel zugelassen zu werden.

Aus dem Grund gilt im Moment die Futtermittelhygiene-Verordnung und diese regelt die Kriterien für Futtermittel, die zur Fütterung im Bereich der Lebensmittelgewinnung für bestimmte Tiere verwendet werden. Es dürfen beispielsweise keine Lebensmittelabfälle an die Tiere verfüttert werden. Außerdem dürfen nur zugelassene Zusatzstoffe als Futtermittel verwendet werden und die mikrobiologischen Vorgaben sind auf jeden Fall einzuhalten.

Naturland ist ein Verband für Bio-Lebensmittel und hier sind Richtlinien für die ökologische Insektenzucht zu finden. In Bezug auf die Fütterung gilt, dass nur ökologisch-pflanzliche Nebenprodukte und Reststoffe aus den ökologischen Produkten eingesetzt werden. Es sollen keine Produkte verfüttert werden, die in Konkurrenz zu Lebensmittel stehen, die für den menschlichen Verzehr genutzt werden können.

Gesundheits-Apps: medizinische Anwendungen auf Rezept – Sie sorgen für eine verbesserte Behandlung und unterstützen Arzt und Patient

Mittlerweile gibt es nicht nur zahlreiche Ernährungs- und Fitness-Apps, sondern auch medizinische Apps. Die medizinischen Apps sind Programme, die einen medizinischen Zweck erfüllen und bei Krankheiten wie Diabetes zum Einsatz kommen. Seit Anfang Oktober 2020

0 Kommentare

Achtung beim Kauf von essbaren Insekten

Sie sollten darauf achten, dass Sie wirklich nur Insekten zu sich nehmen, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen also extra gezüchtet sind.

Verzichten Sie auf das Essen von gesammelten Insekten, denn diese Tiere sollten Sie nicht zu sich nehmen. Es handelt sich um Wildtiere und diese ernähren sich in erster Linie von Abfällen oder sind im schlimmsten Fall von Parasiten befallen.

In Hinsicht auf das Insektensterben der letzten Jahre sollten Sie von der Einnahme von heimisch gefundenen Insekten Abstand nehmen.

Vorsicht!

Wir raten Ihnen davon ab, dass Sie Insekten aus dem Zoofachhandel oder aus einem Angelgeschäft zu sich nehmen. Der Grund ist die hygienische Sicherheit, auch wenn es sich um preiswerte Insekten handelt.

Verzichten Sie auf Experimente in Bezug auf selbst gezüchtete Insekten, denn die Zuchtstationen für Zuhause sind für die Tierfuttergewinnung gedacht und die gewonnenen Insekten sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Vorsicht giftig: Das müssen Sie über grüne Bohnen wissen

Gartenbohnen können die Ursache für gesundheitliche Probleme sein, wenn Sie diese falsch zubereiten oder gar roh essen. Durchfall, Erbrechen, Krämpfe, Fieber und im Extremfall ein Kollaps sind mögliche Folgen. Wir erklären in diesem Artikel, was

1 Kommentar

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Insekten essen

1. Warum sind Insekten gesund?

Essbare Insekten sind eine gute Proteinquelle, aber auch reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Aus dem Grund sind die essbaren Insekten gesund und eine gute Alternative zum klassischen Fleisch.

2. Wo kann ich essbare Insekten kaufen?

Essbare Insekten können Sie in erster Linie online kaufen, denn dort ist die Auswahl sehr groß. Einige Supermärkte sind mittlerweile auch mit einer kleinen Abteilung ausgestattet und einzelne Restaurants ermöglichen das Bestellen von essbaren Insekten.

3. Was kosten essbare Insekten?

Die Preise für essbare Insekten sind im Moment noch sehr hoch und das liegt in erster Linie daran, dass es sich um ein neues Lebensmittel handelt und die Nachfrage noch nicht so hoch ist. Zudem ist das Insekt und die Menge ausschlaggebend für den Kaufpreis.

4. Wie lange kann ich essbare Insekten essen?

Es gibt keine festen Regelungen, wie lange Sie die essbaren Insekten essen können. Der Hersteller muss ein Haltbarkeitsdatum drauf schreiben und daran sollten Sie sich auf jeden Fall halten.

5. Wie sollte ich essbare Insekten lagern?

Sobald Sie die Verpackung geöffnet haben, sollten die essbaren Insekten an einem dunklen Ort verschlossen aufbewahrt werden. Einige Produkte eignen sich auch zur Aufbewahrung im Kühlschrank. Achten Sie immer auf die Angaben des Herstellers.

Verbraucherzentrale: kostengünstige Hilfe bei Rechtsfragen und Problemen

Gerade im Internet treten immer wieder Probleme mit Anbietern auf, die eine individuelle Beratung erfordern. Oft geht diese Beratung über das reine Zuhören oder einen Tipp hinaus. Vielmehr geht es um eine Rechtsberatung und die

21 comments

Fazit

In den letzten Jahren sind essbare Insekten immer mehr zum Trend geworden und obwohl es auch heute noch nur wenige Deutsche gibt, die sich mit Insekten ernähren, steigt die Nachfrage stetig. Insekten gelten als ausgezeichnete Alternative zum Fleisch, denn nicht nur, dass die Produktion nachhaltiger ist, sondern auch die Inhaltsstoffe sind besser. Essbare Insekten lassen sich im Moment nur im Onlinehandel in großer Menge kaufen, aber die Supermärkte sind auf dem Vormarsch und rüsten auf. Sogar einzelne Restaurants sind auf den Zug aufgesprungen und bieten essbare Insekten an.

Schreibe einen Kommentar