Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Tipps zum Speiseplan für Kinder – Die Ernährungspyramide ist leicht verständlich


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Das Thema Ernährung für Kinder ist sehr kompliziert und viele Eltern sind sich nicht sicher, was die richtigen Mengen sind oder was Kinder wirklich essen sollten. Welche Nahrungsmittel sollten Kinder reichlich bekommen und viele sollten sie wirklich nur in kleinen Mengen genießen? 

Das Wichtigste in Kürze

  • Heute gibt es die Ernährungspyramide und hierbei handelt es sich um eine einfache Orientierungshilfe für die Lebensmittelauswahl, so dass die Mahlzeitenzusammenstellung gut zu verstehen ist. In jedem Kästchen der Pyramide befindet sich eine Lebensmittelgruppe.
  • Kinder können bei der Gestaltung des Essensplans mithelfen, denn die Kinderhand ist für ein Kind immer eine Portion und somit ist eine Scheibe Brot eine Portion für ein Kind.
  • Die Menge der Lebensmittel wird durch die Farbe der Pyramide festgelegt, so dass die grünen Lebensmittel reichlich eingenommen werden können und die roten Lebensmittel eher selten zum Einsatz kommen sollten.

Die Ernährungspyramide hilft beim richtigen Essen

Bei der Ernährungspyramide handelt es sich um eine leicht verständliche Hilfe zur Gestaltung des Essensplans, damit Kinder sich ausgewogen und richtig ernähren können.

Die Pyramide ist in acht Gruppen unterteilt und diese verteilen sich auf sechs Ebenen. In jedem Kästchen befindet sich eine Portion einer Lebensmittelgruppe. Die Basis wird von sechs Kästchen mit Getränken geliefert, so dass deutlich wird, dass sechs Portionen Trinken am Tag gut ist. Darüber befinden sich die Felder mit Gemüse, Obst und Getreide. Das Mittelfeld besteht aus tierischen Lebensmitteln wie Milchprodukte und Milch, aber auch Fisch, Wurst, Fleisch und Eier. In der Spitze der Pyramide finden Sie die Fette und Zusätze wie Snacks und Süßigkeiten.

Die Anzahl der Portionen nimmt von der Basis bis zur Spitze immer weiter ab, so dass es an einen Countdown erinnert (6-5-4-3-2-1). Bei der Portionsgröße richten Sie sich einfach nach der eigenen Hand, denn bei der Mahlzeitengestaltung für Kinder bietet sich das Motto „Kleine Hände, kleine Portionen – große Hände, große Portionen“ an.

Zudem erkennen Sie die Pyramide in verschiedenen Farben grün, gelb und rot. Die Farben dienen der Orientierung, denn die grünen Lebensmittel können reichlich zu sich genommen werden, die gelben eher mäßig und die roten sind fettreich und somit selten.

  • Grün bedeutet viel Getränke – sie eignen sich zum Durstlöschen, auch reichlich pflanzliche Lebensmittel sind vorhanden – zum Sattessen
  • Gelb besteht aus tierischen Fetten und sie gehören zu einem maßvollen Genuss
  • Rot sind süße und fettreiche Lebensmittel, die nur zum Genießen oder Verfeinern verwendet werden sollten

Wie gesund sind die gängigsten Gesundheitstipps wirklich?

Gesundheitstipps aus dem Internet? Manch einer schwört bei Krankheit auf die Tipps mit den alten Hausmitteln. Andere halten sich lieber vom Internet fern, wenn es ihnen nicht so gut geht. Was ist dran an den

0 Kommentare

6 Portionen Getränke

Eine gute, ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist das wichtigste bei der täglichen Ernährung.

Auch Kinder müssen mit ausreichend Getränken versorgt werden, damit sie gesund und leistungsfähig bleiben. Aus dem Grund gilt, dass Kinder immer trinken dürfen. Es spielt also keine Rolle, ob es zwischendurch ist oder zum Essen. Zu den optimalen Durstlöschern gehören Wasser aus der Leitung und ungesüßte Tees.

5 Portionen Gemüse, Obst und Salat

Es gibt eine kleine Richtlinie in Bezug auf die Aufnahme von Obst und Gemüse, so dass drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst täglich in den Essensplan gehören sollten.

Dadurch werden die Kinder mit genügend Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Eine Portion kann auch mal ein Glas Gemüse- oder Fruchtsaft sein. Bohnen, Kichererbsen, Linsen und Erbsen sind auch Gemüse und sie liefern viel Eiweiß und Ballaststoffe. Zudem bringen sie Abwechslung auf den Tisch.

Die Hand gilt dabei immer als Maßeinheit, so dass eine Kinderhand eine Portion für das Kind ist. Hier können Sie entweder klein geschnittenes Obst oder Gemüse fertigmachen und in eine Schale packen. Nach diesen Mengen können Sie auch alle anderen Lebensmittel abwägen.

So ein Käse – wie Sie Käse zu Hause richtig lagern

Bei der Lagerung von gekauften Käse können Sie einiges falsch machen. Damit der Käse richtig atmen kann und nicht so schnell schlecht wird, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.

0 Kommentare

4 Portionen Brot, Getreide und Beilagen

Nudeln, Reis, Kartoffeln, Couscous und Bulgur gehören zu der Abteilung Brot, Getreide und Beilagen, denn sie sich reich an Kohlenhydraten und sind wertvolle Energielieferanten.

Beim Einkauf sollten Sie darauf achten, dass Sie immer zu den Vollkornvarianten greifen, denn sie werden aus dem ganzen Korn hergestellt, so dass sie reicht an vielen Nährstoffen sind. Sie bestehen aus Mineralstoffen, Vitaminen Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren.

Dabei entspricht eine Portion auch hier die Größe der Kinderhand und eine Scheibe Brot ist demnach auch eine Portion. Auch in Sachen Beilagen richten Sie sich immer nach der Kinderhand.

3 Portionen Milch und Milchprodukte

Zu den wichtigen Calciumquellen gehören Milch und Milchprodukte, aber sie sind auch reich an wertvollem Eiweiß und B-Vitaminen.

Gerade bei Kindern spielt eine gute Zufuhr von Calcium eine wichtige Rolle, denn das Wachstum der Knochen und Zähne wird durch den Nährstoff unterstützt. Ein Blick auf den Fett- und Zuckergehalt ist sehr wichtig, wenn Sie sich für ein Produkt entscheiden wollen. Sie sollen die fettarmen Varianten bevorzugen und Milch ohne Zusatzstoffe kaufen. In den Produkten wie Fruchtjoghurt und Erdbeermilch sind viel Zucker enthalten.

Bald verboten? Kindgerechte Werbung für ungesunde Lebensmittel

Auf immer mehr Verpackungen von Lebensmitteln ist kindgerechte Werbung zu finden. Im Vordergrund steht nicht das Produkt. Vielmehr sollen die jüngsten Konsumenten zu einem Kauf bewegt werden. Doch die Produkte mit lustigen Figuren oder in

1 Kommentar

2 bis 3 Portionen Fisch, Fleisch, Wurst und Ei

Sie können zwischen den einzelnen Produkten wählen, aber Sie sollten nur eine Portion dieser Produkte am Tag zu sich nehmen. Aber das ist kein Muss.

Einen ganz genauen Blick sollten Sie auf die einzelnen Lebensmittel der Gruppe werden, denn auch eine vegetarische Ernährung ist möglich. Dann verzichten Sie auf Fisch und Wurst, aber setzen dann auf andere Produkte.

Für Kinder kann Fleisch ein guter Eisen- und Eiweißlieferant sein. Aber Fleisch- und Wurstprodukte sorgen auch dafür, dass der Fett-, Cholesterin- und Puringhaushalt stark ansteigen. Sie sollten darauf achten, dass in der Woche höchstens zwei bis drei Portionen Fleisch auf den Tisch kommt und dann sollte es noch mageres Fleisch sein.

Beim Fisch gehören die fettreichen Variationen gern auf den Tisch, denn Lachs, Hering und Makrele sorgen für einen guten Omega-3-Haushalt. Außerdem sorgt die Zufuhr von Fisch dafür, dass eine gute Jodversorgung in der Woche gewährleistet wird, so dass Fisch einmal in der Woche auf jeden Fall auf dem Speiseplan stehen sollte.

Achtung:

Ein bis zwei Eier in der Woche sind zu empfehlen, denn es handelt sich um wichtige Eiweiß-, Fett-, Vitamine- und Eisenträger. Aber beachten Sie, dass es auch viele versteckte Eier gibt, wie in Gebäcken, Aufläufen oder Pfannkuchen.

Eine vegetarische Ernährung lässt sich für Kinder sehr gut umsetzen, aber verzichten Sie auf die komplett vegane Ernährung. Es kann nicht nur zu einem Nährstoffdefizit kommen, sondern auch zu gesundheitlichen Risiken und aus dem Grund sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, dass Kinder keine vegane Ernährung praktizieren sollen.

Abnehmen: Wie viel Kalorien enthalten proteinreiche Produkte wirklich?

Die Stiftung Warentest hat verschiedene Produkte mit viel Protein unter die Lupe genommen. Dabei fanden die Tester heraus, dass die Lebensmittel zwar gesund wirken, teils aber mehr Fett und Kalorien liefern als herkömm­liche Produkte. Stimmt

0 Kommentare

2 Portionen Fette und Öle

Wertvolle Fettsäuren und fettlösliche Vitamine stammen von den Fetten, aber in erster Linie liefern sie viele Kalorien.

Fette und Öle sind immer sparsam einzusenden, wenn es möglich ist. Bei den Portionen handelt es sich meist um einen Esslöffel, so dass zwei Esslöffel am Tag ausreichend sind.

1 Portion Extras

Süßigkeiten, Süßgetränke und Snacks gehören zu den Extras und sollten nur in kleinen Mengen zu sich genommen werden.

Allerdings ist Naschen durchaus erlaubt und eine Portion Naschwerk am Tag ist gut. Allerdings sollte der Snack in die Kinderhand passen und nicht mehr werden.

Lebensmittelvorrat: Welche Esswaren benötige ich?

Es gibt mehrere Tage weder Strom noch Wasser, die Geschäfte öffnen nicht und Sie haben keinen Lebensmittelvorrat. Was ist jetzt zu tun? Für den Notfall benötigen Sie einen Grundvorrat, mit dem Sie rund 14 Tage

4 comments

Fragen & Antworten

FAQs zum Thema Speiseplan für Kinder

1. Sollte ich Kinder ohne Süßigkeiten ernähren?

In Süßigkeiten ist eine Menge Zucker enthalten und Zucker sorgt für Herz-Kreislauf-Beschwerden und kann zu Übergewicht führen. Aus dem Grund ist der Umgang mit Süßigkeiten schon bei den Kleinen mit Vorsicht zu behandeln.

2. Wie viele Süßigkeiten darf ein Kind auf einem Geburtstag?

Grundsätzlich sollte ein Kind nur eine Portion Süßigkeiten am Tag zu sich nehmen, aber Ausnahmen bestätigen die Regeln und kommen selten vor. Auf einem Geburtstag müssen Sie nicht ganz so streng hinschauen.

3. Wie viele Möhren sind gesund?

Möhren gehören zum Gemüse und somit sollten Sie drei Portionen am Tag zu sich nehmen können, ohne dass es zu gesundheitlichen Problemen kommt.

4. Ist eine gesunde Ernährung teurer als Fast Food?

Seit Jahren ist das Thema umstritten, denn Gemüse und Obst sind deutlich im Preis gestiegen. Fast Food ist mitunter billiger wie eine gesunde Ernährung, aber jeder Mensch hat nur eine Gesundheit und darauf sollten Sie Wert legen.

5. Gesunde Snacks statt Süßigkeiten zu einer Feier?

Auf jeden Fall eine sehr gute Idee, denn Kinder liegen Snacks in jeder Variante und da dürfen es auch mal gesunde Snacks sein. Dazu ein Joghurtdip und schon passt es zu jeder Feier.

Vorsicht giftig: Das müssen Sie über grüne Bohnen wissen

Gartenbohnen können die Ursache für gesundheitliche Probleme sein, wenn Sie diese falsch zubereiten oder gar roh essen. Durchfall, Erbrechen, Krämpfe, Fieber und im Extremfall ein Kollaps sind mögliche Folgen. Wir erklären in diesem Artikel, was

1 Kommentar

Fazit

Immer mehr Kinder sind von Übergewicht betroffen, denn viele Eltern wissen den Umgang mit Lebensmitteln nicht richtig einzuschätzen. Eine gute Hilfe bietet die Ernährungstabelle. Sie unterteilt sich in drei Farben und damit ist ein leichtes Erkennen möglich. Achten Sie auf die einzelnen Portionen und schon wissen Sie, was Ihr Kind zu sich nehmen darf und kann.

Schreibe einen Kommentar