Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Rückruf Carbon-Gabeln MERIDA Scultura CF2-Serie


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der Fahrradhersteller Merida ruft vorsorglich die Carbon-Gabeln des MERIDA Scultura der CF2-Serie zurück. Was mit den Fahrrad-Gabeln nicht stimmt und wie der Rückruf erfolgt, erfahren Sie im Artikel.

Carbon wird beim Fahrradbau genutzt, um die Räder leicht zu machen. Dennoch gibt es immer wieder auch im Fahrradbereich Rückrufaktionen, weil verbaute Teile Sicherheitslücken aufweisen oder qualitativ nicht ganz in Ordnung sind. Auch bei Merida gibt es jetzt ein Problem mit einem Bauteil. Die Rede ist von der Carbon-Gabel  des Merida Scultura der CF2-Serie.

Unter Umständen können an der Gabel Risse auftreten, welche beim weiteren Benutzen zu einem Abriss der Gabel führen könnten. Sind Sie zu diesem Zeitpunkt gerade mit dem Fahrrad unterwegs, kann dies nicht nur zu einem Sturz mit Verletzungen führen. Im schlimmsten Fall endet der Unfall tödlich.

Deswegen sollten Radler, die das betroffene Bauteil am Fahrrad haben, ihr Rad ab sofort nicht mehr nutzen. 

Aufgefallen ist das Problem bei einem Amateur Rennteam. Dieses hatte drei Brüche gemeldet. Daraufhin wurden weitere Räder des Teams und anschließend der Serie geprüft.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Bauteile sind konkret vom Rückruf betroffen?

Vom Rückruf sind folgende Carbongabeln des MERIDA Scultura der CF2-Serie betroffen:

  • Scultura 5000
  • Scultura Disc 6000
  • Scultura Dis 5000
  • außerdem im Alu-Modell Scultura Disc 500

Die entsprechenden 2018er Modelle sind nicht betroffen.

Woran erkennen Sie, ob Ihre Fahrradgabel betroffen ist?

Die fehlerhaften Gabeln betreffen nur zwei bestimmte Modellnummern und einen Produktionscode. Diese sind auf dem Aufkleber mit dem QR-Code auf dem Gabelschaft zu lesen. Der Aufkleber wird sichtbar, wenn die Gabel gelöst und aus dem Steuerrohr gezogen wird.

  • FK-CF1638 (Felgenbrems-Version) oder
  • FK-CF1638D (Scheibenbrems-Version)
  • A-0-UD  Produktionscode
Rückruf Fahrradgabel Merida
(Quelle: Screenshot/Pressemeldung merida-bikes.com)

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Austausch über Fachhändler

Der Austausch findet über die Fachhändler statt. Zum aktuellen Zeitpunkt kann Merida nur sagen, dass ab Mitte August 2017 mit den ersten Ersatzgabeln gerechnet wird. Sollten Sie das Fahrrad schneller benötigen, kann mit einem neutralen Finish (nicht die passende Farbe lackiert) auch zwei bis drei Wochen schneller geliefert werden.

Weitere Rückrufaktionen

Rückruf bei Edeka, Netto und Rewe: Diesen Paprika sollten Sie nicht essen – Vergiftungsgefahr

Ardo NV ruft die bei Edeka, Netto und Rewe verkauften „Gegrillte rote und gelbe Paprika Parrilla – Scheiben“ (Tiefkühlware) zurück. Analysen zeigen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Chlorpyrifos) in den Verpackungen. Dadurch besteht Gesundheitsgefahr.

0 Kommentare
Diese Rosinen von Kaufland sollten Alleregiker nicht mehr essen

Der Hersteller Encinger SK ruft die bei Kaufland verkauften K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade zurück. Das Produkt könnte für Allergiker gefährlich werden, die auf Erdnüsse reagieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Schoko-Rosinen Erdnüsse

0 Kommentare
Kaufland: Diese Baby Pflegelotion sollten Sie nicht mehr verwenden

Kaufland muss die Bevola Baby Pflege-Lotion zurückrufen. Als Grund werden Bakterien angegeben, welche bei Routinekontrollen nachgewiesen wurden. Es besteht Gesundheitsgefahr für den Nachwuchs. Nicht mehr verwenden.

0 Kommentare
Rossmann ruft den Babydream Greifball zurück

Die Dirk Rossmann GmbH muss den Greifball von Babydream zurückrufen. Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements hat sich gezeigt, dass sich ein Öffnen der Knoten und das damit verbundene Lösen der Kugeln nicht ausschließen lässt.

0 Kommentare
TEDi GmbH & Co. KG ruft Hasentasse zurück

Die TEDi GmbH & Co. KG muss die Tasse Hase zurückrufen. Bei Produkttests wurden zu hohe Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Bei Verwendung der Tasse kann eine Gesundheitsgefahr für Sie nicht ausgeschlossen werden.

0 Kommentare
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar