Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Rückruf Salami-Sticks Classic – Marktkauf, Edeka, Netto Marken-Discount, Norma, Bünting


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG ruft ihre Salami-Sticks Classic in der 100 Gramm-Packung zurück. Der Hersteller produziert für verschiedene Marken wie Jeden Tag, GUT&Günstig, Jean Luc oder Gut Bartenhof. Diese werden bei Bünting, Marktkauf und Edeka, Netto Marken-Discount und Norma verkauft.

Dieser Rückruf zeigt nicht nur eindrucksvoll, welche Folgen ein fehlerhaftes Produkt haben kann, sondern auch, bei welchen Anbietern Sie die gleiche Wurst unter jeweils anderen Marken bekommen. Unterschiedlich ist nur die Verpackung. Das ist kein Problem, wenn die Salami Ihnen bekommt. Wenn allerdings Salmonellen entdeckt werden, können diese dann plötzlich in scheinbar vollkommen verschiedenen Produkten enthalten sein.

Das ist jetzt bei der Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG passiert. Das Unternehmen stellt für verschiedene Lebensmitteldiscounter Wurstwaren her. Verkauft werden diese jeweils unter dem Namen der Eigenmarken der Discounter. In der Verpackung ist allerdings das gleiche Produkt des Herstellers Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG. 

Was stimmt mit den Salami-Sticks Classic nicht?

Die Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG hat im Rahmen von eigenen Produktkontrollen Salmonellen gefunden, die nach dem Verzehr für gesundheitliche Beschwerden verantwortlich sind. So lösen Salmonellen je nach Art und Stärke der Infektion Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Durchfall aus. Auch eine erhöhte Temperatur tritt bei jedem zweiten Patienten auf, informiert das Internetportal internisten-im-netz.de.

Von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit können bei einer Salmonellen-Infektion 5-72 Stunden vergehen. Falls Sie nach dem Verzehr der betroffenen Salami-Sticks diese Symptome feststellen sollten, raten wir sicherheitshalber zu einem Arztbesuch. 

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Produkte und Marken sind von dem Rückruf beroffen?

Wie schon erwähnt, betrifft der Rückruf gleich mehrere Lebensmitteldiscounter, da die Salami dort unter verschiedenen Markennamen verkauft haben.

Bünting Rückruf – Salami-Sticks Classic „Jeden Tag“

  • 100g-Packung mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 06.09.2017 und 07.09.2017

EDEKA Rückruf – Salami Sticks Classic „GUT&GÜNSTIG“

  • 100g-Packung mit den mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 06.09.2017 bis einschließlich 09.09.2017

Marktkauf Rückruf – Salami Sticks Classic „GUT&GÜNSTIG“

  • 100g-Packung mit den mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 06.09.2017 bis einschließlich 09.09.2017

Netto Marken-Discount Rückruf – Salami Sticks „Jean Luc“

  • 100g-Packung mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 08.09.2017 und 09.09.2017

Norma Rückruf – Luftgetrocknete Mini-Salamis Classic „Gut Bartenhof“

  • 100g-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.09.2017

Für alle Marken und Discounter gilt, dass jeweils nur die Produkte mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten zurückgerufen werden. Auf der Verpackung ist zusätzlich die Kennzeichnung DE EV 1277 EG aufgedruckt.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Was sollten Kunden mit betroffenen Produkten tun?

Bitte verzehren Sie die Salami nicht weiter. Geben Sie das Produkt bei dem jeweiligen Lebensmitteldiscounter zurück, bei dem Sie es erworben haben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet.

Falls Sie vorab noch Fragen haben, steht Ihnen der Kundenservice der Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG von Montag bis Sonntag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der kostenlose Rufnummer 08006647121 zur Verfügung.

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Rückrufaktionen der letzten Wochen

Rückruf bei Edeka, Netto und Rewe: Diesen Paprika sollten Sie nicht essen – Vergiftungsgefahr

Ardo NV ruft die bei Edeka, Netto und Rewe verkauften „Gegrillte rote und gelbe Paprika Parrilla – Scheiben“ (Tiefkühlware) zurück. Analysen zeigen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Chlorpyrifos) in den Verpackungen. Dadurch besteht Gesundheitsgefahr.

0 Kommentare
Diese Rosinen von Kaufland sollten Alleregiker nicht mehr essen

Der Hersteller Encinger SK ruft die bei Kaufland verkauften K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade zurück. Das Produkt könnte für Allergiker gefährlich werden, die auf Erdnüsse reagieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Schoko-Rosinen Erdnüsse

0 Kommentare
Kaufland: Diese Baby Pflegelotion sollten Sie nicht mehr verwenden

Kaufland muss die Bevola Baby Pflege-Lotion zurückrufen. Als Grund werden Bakterien angegeben, welche bei Routinekontrollen nachgewiesen wurden. Es besteht Gesundheitsgefahr für den Nachwuchs. Nicht mehr verwenden.

0 Kommentare
Rossmann ruft den Babydream Greifball zurück

Die Dirk Rossmann GmbH muss den Greifball von Babydream zurückrufen. Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements hat sich gezeigt, dass sich ein Öffnen der Knoten und das damit verbundene Lösen der Kugeln nicht ausschließen lässt.

0 Kommentare
TEDi GmbH & Co. KG ruft Hasentasse zurück

Die TEDi GmbH & Co. KG muss die Tasse Hase zurückrufen. Bei Produkttests wurden zu hohe Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Bei Verwendung der Tasse kann eine Gesundheitsgefahr für Sie nicht ausgeschlossen werden.

0 Kommentare

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel für Sie nützlich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar