TK Maxx ruft LITALY Waffelröllchen zurück – Gefahr für Allergiker


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Die Kaufhauskette TK Maxx ruft die verkauften Waffelröllchen der Marke Litaly zurück, obwohl die Ware einwandfrei ist. Ein Fehler hat sich auf der Verpackung eingeschlichen. Dort wurde eine Zutat nicht deklariert, was ein Risiko für Allergiker ist. 

Verbraucher möchten keine Überraschung beim Kauf von Lebensmitteln erleben. Deshalb müssen wichtige Zutaten und Inhaltsstoffe auf der Verpackung aufgeführt werden. Sind bestimmte Inhaltsstoffe eines Produktes nicht auf dem Etikett aufgedruckt, besteht gerade für Allergiker eine Gesundheitsgefahr.

Genau das ist jetzt bei den Litaly Waffelröllchen in der Dose passiert. Die Süßigkeit wurde in den Filialen der Kaufhauskette TK Maxx verkauft. Auf der Verpackung der Waffelröllchen wurden auf der Zutatenliste Ei nicht mit aufgeführt. Das Produkt könnte demnach für Menschen, die allergisch auf Ei reagieren, schädlich sein. Entgegen der Angabe auf der Verpackung enthält das Produkt Ei.

Welche Produkte und Chargen sind betroffen?

Von dem Verpackungsfehler betroffen sind gleich drei verschiedene Sorten der Litaly Waffelröllchen. Wenn Sie das Produkt mit der nachfolgenden Chargennummer gekauft haben, können Sie dieses in eine beliebige TK Maxx-Filiale zurückbringen:

  • Litaly Waffelröllchen – Vanille 400 g (Charge 550)
  • Litaly Waffelröllchen – Kakao 400 g (Charge 549)
  • Litaly Waffelröllchen – Haselnuss 400 g (Charge 551)

Essen Sie die Waffelröllchen auf keinen Fall, wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie allergisch auf Ei reagieren. Der Kaufpreis wird Ihnen auch ohne Vorlage des Kassenzettels erstattet.

Haben Sie Fragen zu dem Rückruf? Der Kundenservice von TK Maxx steht Ihnen unter der Telefonnummer 0211/88223267 oder per E-Mail unter kundenservice@tkmaxx.de zur Verfügung.

Der Rückruf stammt bereits vom 25. Oktober 2019. Allerdings hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erst heute den Rückruf offiziell bekannt gegeben. 

Beachten Sie unbedingt auch die beiden Rückrufe für Milch. Zurückgerufen wird die Bärenmarke Milch wegen einer Verunreinigung mit Bakterien und Weihenstephan ruft Milch und Kakao zurück.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar