Modekette Primark will nicht online gehen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Während viele Händler die Coronakrise nutzen, um den Onlinehandel anzukurbeln, sieht das die Modekette Primark anders. Aktuell möchte Primark keinen Onlineshop aufbauen. Aber warum schwimmt Primark gegen den Strom?

Andere Händler wie H&M, Esprit, C&A und so weiter sind schon lange online. Doch auch wenn der Gewinn von Primark von 1 Milliarde Euro auf 400 Millionen Euro gefallen ist, ist dies kein Grund für Primark aktiv zu werden. Denn nach wie vor setzt die irische Billigmodekette auf die Geschäfte vor Ort. Einen Onlineshop möchte der Konzern nicht einrichten. Sie können sich online unter primark.com zwar die Sachen ansehen, kaufen ist aber nicht möglich. Dafür finden Sie den nächsten Primark Store in Ihrer Nähe.

Denn während der Schließung der Geschäfte sollen mehr als die Hälfte der Stammkunden gar nichts online gekauft haben. George Weston, Chef des Mutterkonzerns Associated British Foods, beunruhigt diese Statistik nicht. Online könnte das Unternehmen die günstigen Preise aus dem Handel ohnehin nicht halten.

Zuletzt gab es nur noch einen Aufwärtstrend bei Geschäftsneueröffnungen. Der große Hype um Primark scheint in Deutschland damit wohl vorbei zu sein.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Haben Sie diese Videos schon gesehen?

In unserer Verbraucherwelt finden Sie weitere Tipps und News zu alltäglichen Fragestellungen. Außerdem finden Sie bei uns zahlreiche kostenlose Ratgeber. Mit unseren Gratis-Anleitungen schützen Sie Ihre Privatsphäre und sorgen für mehr Sicherheit im Internet.

Was halten Sie von Primark?

Finden Sie es gut, dass es lediglich Geschäfte vor Ort gibt? Oder würden Sie bei Primark auch online einkaufen? Wie denken Sie über die Primark-Taktik?

Nutzen Sie die Kommentare unterhalb des Artikels, um mit unseren Lesern über das Thema zu diskutieren. Gerne können Sie uns über die Kommentare auch Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Haben Sie das schon gesehen?

Handy Smartphone Symbolbild
Verbraucherwelt
Aufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufen

Dürfen Händler mögliche Sicherheitslücken beim Verkauf eines Smartphones verschweigen, wenn ihnen diese bekannt sind? Gerade Laien ahnen nicht, dass auch neue Handys in Bezug auf die Sicherheit problematisch sein können. Ein Gericht hat jetzt entschieden.

Schreibe einen Kommentar