Staubsaugen: Diese Fehler macht jeder, obwohl sie vermeidbar sind (Video)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wir tun es regelmäßig und viele Verbraucher machen es auch noch falsch. Die Rede ist vom Staubsaugen. Obwohl es sich fast schon um eine banale Alltagshandlung handelt, lauern einige Fallen. Im Video sehen Sie, welche Fehler am häufigsten gemacht werden.

Staubsaugen gehört zu den alltäglichen Dingen, um den Wohnbereich oder den Arbeitsplatz von lästigen Verschmutzungen zu befreien. Das maschinelle Putzen wird also einfach verrichtet, ohne groß darüber nachzudenken, doch genau dies kann sich dann rächen. Denn es können sich beim Staubsaugen unliebsame Fehler einschleichen, die das optimale Endergebnis ziemlich beeinträchtigen können.

Diese Fehler sind jedoch vermeidbar und lassen sich ganz einfach abstellen. Die meisten Fauxpas beim Staubsaugen werden allerdings gemacht, weil sie von vornherein gar nicht erst erkannt werden. Es lohnt sich also, die größten Fehler zukünftig einfach abzustellen. Und Fallen lauern nicht nur beim Putzen. Auch im Alltag machen wir alle jede Menge falsch. Sehen Sie sich in unserem Video an, für welche alltägliche Fallen sogar ein Bußgeld fällig werden kann.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Gute Vorbereitung ist wichtig, auch beim Saugen

Einer der größten Fehler ist es, beim Staubsaugen einfach loszulegen, ohne sich vorher Gedanken darüber zu machen, ob auch freie Bahn herrscht. Dinge, die sich vielleicht noch am Boden befinden, sollten besser auf den Tisch gestellt werden, denn sonst kann es passieren, dass Sie einfach um den Staub herum saugen und so wird es natürlich nicht richtig sauber. Sorgen Sie beim Staubsaugen stets auch dafür, dass das Kabel nicht zu sehr gespannt ist. Zerren am Staubsaugerkabel sollte also möglichst unterbleiben, besser ist es hier, auf zugängliche Steckdosen zu achten und diese frühzeitig zu wechseln, damit das Kabel immer locker bleibt. Auch am Staubsauger selber sollte natürlich nie gezerrt werden, denn auch dies kann die Reinigungsleistung beeinträchtigen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Staubsauger nicht nur nach Bedarf reinigen

Ein Staubsauger sollte im laufenden Betrieb immer zu sich herangezogen, aber niemals weggeschoben werden. Denn oft garantiert das Heranziehen die optimale Reinigungsleistung und Wegschieben sorgt meist nur dafür, dass der Schmutz auf Böden und Teppichen weiter verteilt wird.

Für verschiedene Untergründe gibt es jeweils den passenden Aufsatz. Dies sollte im Hinblick auf ein optimales Reinigungsergebnis stets beachtet werden. Auch die Reihenfolge ist beim Staubsaugen wichtig, was oft vernachlässigt wird. Bevor Sie also den Boden saugen, sollten Sie zunächst nach Stellen Ausschau halten, welche oft vergessen werden, beispielsweise die Bereiche unter den Schränken.

Staubsaugerbeutel- und Filter sollten regelmäßig, also spätestens alle 3 Monate, gewechselt werden, bei Bedarf auch früher, beispielsweise wenn sich Tiere im Haushalt befinden. Um die Lebensspanne eines Staubsaugers zu verlängern, sollte zudem darauf geachtet werden, auch den Motorfilter regelmäßig, also etwa alle 6 Monate, auszutauschen.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?
War das Video hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar