Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

PayPal-Kunden sind ein sehr beliebtes Angriffsziel für Kriminelle. Vor allem in Bezug auf Phishing-Nachrichten sind der Kreativität der Betrüger kaum Grenzen gesetzt. Wir berichten seit vielen Monaten über die betrügerischen Nachrichten im Namen von PayPal. Auf dieser Seite sammeln wir alle Phishing-Mails der letzten Monate, sodass Sie diese nachvollziehen können. Häufig werden die gefälschten Nachrichten nicht nur einmal versendet.

Die Fälschungen der Kriminellen werden immer besser. Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass Amazon weder der Versender der hier dargestellten E-Mails ist noch etwas damit zutun hat. Vielmehr ist das Unternehmen durch den Missbrauch des Namens selbst geschädigt.

Wir berichten nicht nur über Phishing-Mails, sondern stellen Ihnen auch nützliche Ratgeber zum Thema PayPal zur Verfügung. Beispielsweise informieren wir Sie über die Sicherheitskriterien für E-Mails und zeigen, woran Sie gefälschte PayPal-Webseiten erkennen. Mit diesen Ratgebern können Sie betrügerische PayPal-E-Mails selbst entlarven. In einer weiteren Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr PayPal-Konto mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung sicherer machen.

Falls Sie eine E-Mail von PayPal in Ihrem Postfach haben, der Sie nicht so recht trauen können, dann leiten Sie diese gern an [email protected] weiter. Wir prüfen die E-Mail und warnen bei Bedarf vor einer Gefahr. Auf Wunsch geben wir Ihnen direkt eine Antwort. Zudem laden wir Sie ein, über das Thema PayPal unterhalb des Artikels mit anderen Lesern zu diskutieren. Ihre Erfahrungen helfen anderen Lesern bei der Orientierung.

◀︎ Vorherige Seite Startseite ▶︎

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
4.06 (16 Stimmen)

59 Gedanken zu „PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)“

  1. Auch ich bekomme seit diesem Jahr ständig diese nervenden Fake-Paypal Nachrichten. Dieser Phishing-Mist wurde heute sogar recht dreist in ihrem Anschreiben:
    „Wir haben ungewö94856b45tybhnliche Aktivitäten auf Ihrem Konto und potenziellen unbefugten Zugriff in letzter Zeit bemerkt. Wir verlangen von Ihnen, dass Sie dieses Problem unverzüglich lösen. Daher haben wir Ihr Konto aus Sicherhe8ujkQv367itsgründen eingeschränkt, bis Sie Ihre Daten verifizieren.“

    Manno mann!!
    Bloß nicht auf den Mist reinfallen!! Bleiben Sie alle wachsam! 🙂

    Antworten
  2. ich bekomme diese mails mittlerweileseit 5monaten 2-3 täglich auf ne email die nichtmal nen paypal hat, kann man irgendwas dagegen tun. es nervt echt und -yahoo.de- erkennt sie auch trotz ständiges melden nicht 🙁

    Antworten
    • Da die E-Mail mit keinem PayPal verknüpft ist, stellen Sie den Filter doch so ein, dass alles mit PayPal
      Konto + Sperre gefilter wird.

      Antworten
  3. Ich bekomme ständig irgend welche Mails Ihr PayPal-Konto wurde vorübergehend gesperrt. Erst sollte ich angeblich Geld zurück bekommen. Per Scheck. Konnte aber nicht eingelöst werden

    Sehr geehrter Kunde

    Ihr PayPal Konto wurde vorübergehend gesperrt. Wir haben verdächtige Aktivitäten auf Kreditkarten gefunden, die mit Ihrem PayPal Konto verknüpft sind. Sie müssen Ihre Identität bestätigen, um zu bestätigen, dass Sie die Kreditkarte besitzen.

    Um die Kontosicherheit aufrechtzuerhalten, geben Sie dokumente an, die Ihre Identität bestätigen.

    PayPal Kontoüberprüfung

    Nachdem Sie die angeforderte Aufgabe abgeschlossen haben, werden wir das Konto überprüfen und Sie innerhalb von 2 Werktagen bezüglich seines Status kontaktieren.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit zu diesem Problem.

    Ihr PayPal-Team

    PayPal

    Copyright © 1999-2020 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

    PayPal (Europe) S. à r.l. et Cie, S.C.A. Société en commandite par actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg RCS Luxembourg B 118 349

    PayPal RT000016:de_DE(de-DE):1.0.0:5f8eb7328789

    Und ich gehe immer direkt über die Seiten von dem Anbieter. Und nie über denn Link denn es hier gibt.

    Und wenn ich versuche mich einlogen bekomme ich das hier zugesand.

    Brauchen Sie Hilfe mit Ihrem Passwort?

    Geben Sie die E-Mail-Adresse für Ihr PayPal-Konto ein und wir helfen Ihnen, ein neues Passwort festzulegen.

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

    Und das besteht schon seit ungefähr 3 Monate.

    Antworten
    • Lieber Heinrich,,ich bekomme exact dieselbe Nachricht obwohl meine Kredietkarte überhaupt nicht verknüpft ist,also purer Fake,,aufgepasst,,,sofort in die Tonne treten

      Antworten
  4. Habe soeben eine eMail von Paypal bekommen, in der ich mitgeteilt bekam, dass mein Sendelimit nur noch in der Höhe von xxx,xx € (Betrag war eingesetzt) betragen würde. Ich möge mein Limit erhöhen mit entsprechenden Anweisungen.
    Da mir das eigenartig vorkam, habe ich die Mail unwiederbringlich gelöscht.
    Ist das bei PayPal üblich oder war das ein „sehr unfreundlicher Versuch“?
    Danke für Info und Gruß

    Antworten
  5. Ich habe eine Email von paypal bekommen : sie haben eine Zahlung erhalten, sollte ich die Sendungs Nummer schicken und das war kein Paypal Sonts Betrug… Mein Paket ist weg und ich habe kein Geld bekommen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar