Amazon Seller Central: E-Mail „Neue Benachrichtigung“ trickst Amazon Verkäufer aus


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Jetzt müssen sich nicht nur Käufer von Amazon vor Phishing-E-Mails schützen. Auch auf Verkäufer haben es die Betrüger abgesehen. Mit dem Absender „Amazon SellerCentral“ verschicken die Cyberkriminellen eine E-Mail mit dem Hinweis auf eine angebliche Nachricht. Doch diese führt auf eine Phishing-Webseite auf der Ihre Zugangsdaten ausgespäht werden.

Ganz schön trickreich könnte man die neueste E-Mail der Betrüger bezeichnen, welche mit dem Absender „Amazon SellerCentral“ verschickt wird. In dieser Nachricht werden Amazon-Verkäufer mithilfe einer vorgegaukelten Nachricht auf eine Phishing-Webseite gelockt. Damit sollen gezielt die Zugangsdaten von Amazon-Verkäufern ausgespäht werden.

Doch es ist möglich, dass Sie diesen Betrug im Vorfeld erkennen. Dafür müssen Sie etwas genauer hinsehen. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, woran Sie erkennen, dass es sich bei der E-Mail um Betrug handelt.

So sieht die Phishing-Mail im Namen von Amazon Seller Central aus

Hinter „Amazon SellerCentral“ versteckt sich die Absender-Adresse „[email protected]“ . Merkwürdig mutet der Teil hinter dem @-Zeichen schon an und sollte jeden Verkäufer misstrauisch machen. Auf keinen Fall handelt es sich um eine E-Mail-Adresse von Amazon. Dass Sie eine „Neue Benachrichtigung“ erhalten haben, lesen Sie im Betreff.

Die E-Mail selber ist eine Textnachricht mit Amazon-Logo und dem folgenden Inhalt:

Amazon SellerCentral Neue Benachrichtigung Phishing
So sieht die gefälschte Nachricht ohne persönliche Anrede aus. (Screenshot)

Sie haben eine neue Nachricht.

Klicken Sie auf den unteren Link um Ihre Amazon Nachricht zu lesen.
https://sellercentral.amazon.de/ap/notification?ie=UTF8&arb=5b45ac4e-9632-4b45-bacd-e62fe443648e

Amazon Verkäufer.

Sollte der Link nicht funktionieren verschieben Sie diese Mail in Ihren Posteingang.

Amazon.de würde Sie niemals auffordern Ihr Amazon.de Passwort, Kreditkarte oder Bankinformationen zu bestätigen. Wenn Sie eine ungewöhnliche e-mail erhalten in der Sie gebeten werden Ihre Kontaktdaten zu aktualisieren bitte nicht auf den Link drücken, stattdessen melden Sie diese E-mail an Amazon.de damit wir dem nachgehen können. Danke für Ihren Besuch auf Amazon.de!

Ein Klick auf den angezeigten Link öffnet nicht die angezeigte URL, die korrekt wäre. Vielmehr steckt hinter dem Link eine ganz andere Webadresse, die auf eine Phishing-Webseite führt. Hier wurde die Webseite von Amazon Seller Central vollständig und sehr gut nachgebaut.

Klicken Sie den Link in dieser E-Mail nicht an!

Übrigens: In unserem Ratgeber bekommen Sie weitere Tipps und Tricks, wie Sie eine Phishing-E-Mail erkennen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was passiert, wenn Sie den Link in der Phishing-Mail anklicken?

Wenn es mit dem Aufrufen des Links klappt, landen Sie auf der Phishing-Seite der Betrüger. Diese erkennen Sie in aller erster Linie an der Webseiten-Adresse. Denn die URL lautet „https://portal.calabrio.com“ und nicht wie bei Amazon Seller Central „https://sellercentral.amazon.de“ . Derzeit wird die gefälschte Webseite von den meisten Virenscannern und Webbrowsern noch nicht erkannt.

Den Betrügern geht es übrigens nur um Ihre Amazon-Zugangsdaten. Weitere persönliche Informationen werden nicht abgefragt.

Wer sich über die gefälschte Webseite anmeldet, überträgt seine Zugangsdaten direkt an Betrüger. Sind diese erst einmal in den Händen von Kriminellen, dann können die Betrüger in Ihrem Namen Artikel auf Amazon verkaufen. Mit geknackten Amazon-Accounts werden seit Monaten zahlreiche Käufer betrogen, indem günstige Artikel eingestellt werden. Die Kaufabwicklung findet dann allerdings außerhalb der Amazon-Plattform statt.

An welchen Merkmalen Sie Phishing-Seiten selbst erkennen, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Reingefallen und nun?

Falls Sie Ihre Daten auf der gefälschten Amazon-Webseite eingegeben haben, um die neue Nachricht zu lesen, sollten Sie schnell aktiv werden. Diese Maßnahmen sollten Sie der Reihe nach durchführen:

  1. Loggen Sie sich auf der echten Amazon-Webseite unter „sellercentral.amazon.de“ ein. Geben Sie die URL manuell in die Adresszeile des Browsers ein. Gelingt das, sollten Sie sofort das Passwort ändern.
  2. Setzen Sie sich mit Amazon in Verbindung und schildern Sie den Phishing-Angriff. Falls Sie Ihr Passwort nicht selbst ändern konnten, besprechen Sie mit Amazon, wie Sie wieder Zugang zu Ihrem Konto bekommen.
  3. Ändern Sie die Passwörter bei allen Onlinediensten, wo Sie die gleiche Kombination aus Benutzername/E-Mail-Adresse und Passwort nutzen.
  4. Erstatten Sie Strafanzeige.
Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Ihre Meinung zum Thema Phishing im Namen von Amazon Seller Central

Über die Kommentare unter diesem Artikel können Sie sich mit anderen Lesern austauschen und mitteilen, woran Sie den Betrug erkannt haben. Falls Sie auf die Fälschung reingefallen sind, ist für unsere Leser interessant, mit welchen Problemen Sie im Anschluss konfrontiert wurden.

Bitte senden Sie uns weitere Phishing-Nachrichten oder E-Mails mit Virus im Anhang an [email protected]. Wir prüfen diese und warnen unsere Leser vor der Gefahr.

Diese 10 aktuellen Warnungen dürfen Sie nicht verpassen

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



2 Gedanken zu „Amazon Seller Central: E-Mail „Neue Benachrichtigung“ trickst Amazon Verkäufer aus“

  1. Guten Tag..heute habe ich zum 2.mal eine Nachricht von Ihnen erhalten,daß verschiedene,angeblich von mir angebotene Produkte gelöscht wurden????,,,ich habe noch nie etwas zum Verkauf reingestellt ,,,da hat sich jemand bei mir eingeloggt.
    Können Sie mir helfen???

    Antworten

Schreibe einen Kommentar