Facebook: „Airfryer sucht Testpersonen für die neuste Airfryer Fritteuse“ ist ein Fake


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Laut einem gesponserten Post im Newsstream von Facebook werden Tester für die neue Airfryer von Philips gesucht. Die Probierpakete sind laut dieser Anzeige nur noch begrenzt verfügbar. Warum diese Anzeige ein Fake ist und was Sie bei einer Teilnahme erwartet – wir verraten es Ihnen.

Erst kürzlich haben wir von einer Aktion auf Facebook berichtet, bei der Tester für ein Persil-Waschmittel gesucht wurden. Wie auch damals landen Sie bei der aktuellen Aktion mit Airfryer von Philips wieder auf einer gefälschten Nachrichtenseite, welche extra für die Aktion ins Leben gerufen wurde.

Das fatale an der Fake-Webseite ist, dass Sie der Internetseite der Bildzeitung zum Verwechseln ähnlich ist. Im extra für die Kampagne entworfenen Artikel finden Sie alle vermeintlichen Informationen zu der Aktion.

Aber weder die Bildzeitung noch das Unternehmen Philips haben etwas mit dieser Kampagne zu tun.

DEUTSCHLAND - Gratis Airfryer Test-Kampagne 2017 ist ein riesen Erfolg in Deutschland ist ein Fake
So sieht die gefälschte Webseite aus. (Screenshot/Onlinepromotion.website)

Die Überschrift „DEUTSCHLAND – Gratis Airfryer Test-Kampagne 2017 ist ein riesen Erfolg in Deutschland“ regt zum Weiterlesen an.

Im Text selber steht:

Vor einer Woche hat Testlabs Deutschland seine neue Online Test Promotion gestartet. Jeder, der in Deutschland lebt, kann sich hierbei kostenlos registrieren und ein Tester von Airfryer werden.

Jeder Teilnehmer erhält den neusten Airfryer zu Testzwecken, ein Gerät, das braten, grillen, rösten und sogar backen kombiniert. Innerhalb Deutschlands fallen dabei keinerlei Versandkosten an, das Set ist also komplett kostenlos erhältlich. Der Zweck dieser Test Promotion ist Bewertungen von echten Kunden zu erhalten, um den Airfryer mit anderen Marken auf dem Markt zu vergleichen.

Klingt zunächst alles sehr einleuchtend und schaut auf den ersten Blick nach einer Testaktion aus. Das ist sie aber leider nicht.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Was passiert bei einer Teilnahme an der Testaktion?

Den Machern der Seite ist wichtig, dass Sie einen Link auf der Seite anklicken. Dabei ist ihnen egal, welcher Link das ist, denn sie führen alle nach Irland. In diesem Fall auf ein und die gleiche Webseite. Auch wenn Sie im Menü klicken oder sich einen anderen Artikel aufrufen möchten, landen Sie auf der Aktions-Webseite: coupon-jaeger.com. Hier sollen Sie zunächst einmal fünf Fragen beantworten.

Auch hier sieht zunächst alles nach einem Produkttest aus. Aufmerksame Leser werden bei der URL aber sofort in Alarmbereitschaft versetzt.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Wer und was steckt hinter der Aktion?

Erst wenn Sie die fünf Fragen beantwortet haben, kommt die Auflösung, dass es sich hierbei um ein Gewinnspiel und nicht um eine Testaktion handelt. Allerdings ist dieser Hinweis so klein geschrieben, dass er wohl von den meisten überlesen werden wird.

Genau lesen Sie folgende Worte:

Um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie die unten stehende Werbeeinwilligung abgeben.

Außerdem wird aufgelöst, dass Philips nicht hinter dieser Aktion steckt:

Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keine Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels.

Im Impressum auf der Webseite finden Sie heraus, wer hinter dieser Aktion steckt: die Leadworld Online Generation Ltd. Wir erklären Ihnen auf Onlinewarnungen.de in einem anderen Artikel ausführlich, welche Konsequenzen die Teilnahme an einem Gewinnspiel der Leadworld Online Generation Ltd. hat. Diese sollten Sie sich unbedingt ansehen, damit Sie verstehen, warum sich Ihr Postfach mit kuriosen Nachrichten füllt und Ihr Telefon andauernd klingelt.

Sind Sie auf die Testaktion hereingefallen?

Und haben Ihre Daten an das Direktmarketingunternehmen weitergeleitet? Dann sollten Sie unbedingt unseren Artikel lesen, in dem Sie erfahren, wie Sie die Werbeeinwilligung bei der Leadworld Online Generation Ltd. widerrufen und damit die Teilnahme am Gewinnspiel kündigen.

Übrigens: Über die Fake-Nachrichtenseite im Stil der Bildzeitung haben wir erst unlängst berichtet.

Ihre Meinung zu diesem Thema ist uns wichtig. Haben Sie den Facebookpost auch gesehen und sind darauf hereingefallen? Was halten Sie von dem Zwischenschalten der Fake-Nachrichtenseite? Nutzen Sie die Kommentare, um Ihre Meinung mit anderen Lesern auszutauschen.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
4 (1 Stimme)



Schreibe einen Kommentar