Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



netzteileladen.de: Wie seriös ist der Onlineshop? – Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

In dem Onlineshop netzteileladen.de bekommen Sie jede Menge Netzteile für Computer und Smartphones. Besonders teuer sind Netzteile für Acer, Apple oder Toshiba nicht. Doch wie sicher ist der Einkauf in dem Webshop? Wir klären Sie auf.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop netzteileladen.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen. Wir berichten nicht das erste Mal über einen Onlineshop mit Netzteilen. Auch die Webshops netzteile-notebook.com, netzteilenotebook.de und notebooknetzteileshop.de haben unsere Leser schon beschäftigt.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Probleme gibt es auf netzteileladen.de?

Oberflächlich betrachtet macht der Onlineshop erst einmal einen guten Eindruck. Ein Netzteil ist hier sicher schnell bestellt, was wohl auch beabsichtigt ist. Denn wer sich den Onlineshop genauer ansieht, stößt auf einige Probleme. Diese sollten Sie vor einer Bestellung wissen.

Faktencheck für netzteileladen.de
  • Das in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Impressum fehlt auf der Webseite vollständig. Damit entspricht die Webseite nicht den deutschen Rechtsnormen. Sie wissen nicht, bei wem Sie bestellen und wem Sie Ihre Daten übermitteln.
  • Auf der Kontakt-Seite ist eine Adresse in Shenzhen (China) angegeben. Wahrscheinlich stammt der Händler aus dem asiatischen Raum. Das kann vor allem bei der Rückgabe von Artikeln problematisch und teuer werden.
  • Einige wichtige Webseiten, wie die Widerrufsbelehrung funktionieren aktuell nicht.
  • Die Texte auf der Webseite sind in sehr schlechtem Deutsch verfasst, sodass diese teils nicht mehr verständlich sind.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu netzteileladen.de

Da Sie bei netzteileladen.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Womöglich gibt es Probleme, wenn Sie falsche oder defekte Ware geliefert bekommen oder von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen möchten. Auch mit Blick auf Ihre Garantieansprüche raten wir von dem Einkauf eher ab. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für netzteileladen.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

71 comments

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit netzteileladen.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf netzteileladen.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

3 Gedanken zu „netzteileladen.de: Wie seriös ist der Onlineshop? – Ihre Erfahrungen“

  1. Im Dezember 2020 habe ich bei netzteilladen.de einen Ersatz-Akku für meinen Laptop bestellt. Ich fand hier den günstigsten Preis für mein Medion Akoya Gerät. Bereits nach 2 Wochen war er da, allerdings passt er nicht für mein Medion-Modell!
    Ich nutzte die Retouren-Option ([email protected]), doch auch 4 Wochen später hat sich niemand gemeldet.
    Momentan sieht es danach aus, dass ich 68 € + Porto in den Sand gesetzt habe. Das ist erbärmlich. Hätte mich vor dem Kauf über den Verkäufer aus China informieren sollen… Auf den ersten Blick erschien alles ganz seriös…
    Nun brauche ich immer noch einen neuen Akku…

    Antworten
  2. Ich hatte Mitte des Jahres ein Netzteil zum Preis von knapp 22€ bestellt, das auch eine Woche später kam. Es funktionierte zunächst tadellos – 6 Wochen lang, dann gab es einen kleinen Knall – und nichts ging mehr.
    Auf Anfrage bei netzteileladen.de erhielt ich die Antwort: Bitte gut verpacken und den Artikel an folgende Adresse zurücksenden…. (eine Adresse in China). Beachten Sie, dass der Artikel einen Wert von 5 US-Dollar hat und senden Sie ihn per Post (Standardversand). Wir erheben also keine Zollsteuer oder verweigern den Erhalt des Rücksendepakets.
    Ich habe entschlossen, das Paket nicht einzuschicken, da ich vermutlich, wenn überhaupt max. 5€ rückerstattet bekommen hätte! Werde aber nie wieder dort bestellen!

    Antworten
  3. Ich habe bei netzteileladen.de im Juli 2019 bestellt, die Ware recht zügig erhalten. Jedoch passten Kabel und Netzaddapter nicht zusammen. Nach der Reklamation und mehrmaligem Schriftverkehr, wurde mir eine Adresse in München genannt, an die ich das Netzteil zurück senden sollte und eine Erstattung des Geldes versprochen wurde. Das Paket wurde mit Sendungsnummer von mir aufegegeben und laut Verfolgung auch zugestellt, eine Erstattung habe ich bisher nicht erhalten. Auch über PayPal, was ich für eine zuverlässige und sichere Zahlweise hielt, konnte mir über die Konfliktlösung nicht geholfen werden. Das Geld kann ich wohl abschreiben! Zusätzlich ärgerlich, dass ich das netzteil auch noch auf meine Kosten zurück gesendet habe!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar