ohne-rezept.online: Können Sie der Online-Apotheke trauen?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Immer wieder erhalten wir Anfragen zu Onlineshops mit Medikamenten. Häufig werden dort Arzneimittel angeboten, die es in Deutschland nur mit Rezept gibt. Bezahlt wird per Vorkasse, wie auch bei ohne-rezept.online. Wir erklären, warum Sie hier lieber nicht einkaufen sollten.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop ohne-rezept.online für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verbraucherschutz.com empfiehlt diese Online-Apotheke:
Jetzt 5 Euro sparen ab 55 Euro Einkaufswert mit dem exklusiven Gutscheincode bk520aff




Welche Probleme gibt es auf ohne-rezept.online?

Grundsätzlich raten wir davon ab, Medikamente in unbekannten Onlineshops zu kaufen. Das gilt nicht nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Letztlich geht es um Ihre Gesundheit. Und wer in Deutschland verschreibungspflichtige Medikamente frei verkäuflich anbietet, handelt ohnehin schon rechtswidrig. In den meisten Fällen sind allerdings weniger die Produkte das Problem. Vielmehr geht es darum, dass Sie im Voraus bezahlen sollen und Ihr Geld anschließend weg ist. Ware gibt es für gewöhnlich nicht, was vielleicht sogar das Glück des Bestellers ist. Schließlich könnte die Einnahme von gefälschten Pillen Ihre Gesundheit dauerhaft beeinträchtigen, sodass der finanzielle Verlust noch das geringere Übel ist.

Faktencheck für ohne-rezept.online
  • Es gibt kein Impressum, welches in Deutschland Pflicht ist. Sie wissen damit nicht, wer für den Onlineshop verantwortlich ist.
  • Der Server der Webseite steht in Russland. Das ist für einen deutschen Onlineshop ungewöhnlich. Wir erklären in unserer Anleitung, wie Sie den Serverstandort ermitteln.
  • Die Domain ohne-rezept.online wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das bedeutet, dass der Inhaber der Domain namentlich nicht in Erscheinung treten möchte.
  • Sie können nur per Vorkasse bezahlen. Damit tragen Sie das vollständige Risiko.



Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu ohne-rezept.online

Da Sie bei ohne-rezept.online keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für ohne-rezept.online verantwortlich ist.

Update 26.07.2019 Noch immer ist dieser Shop aktiv. Noch vor einem Jahr wurde ein Server in Frankreich genutzt. Heute ist die Webseite auf einem russischen Server gehostet.  Und leider bestellen immer wieder Verbraucher in diesem Shop. Geprellte „Kunden“ haben natürlich Angst, eine Anzeige gegen die Betreiber des Shops zu erstatten, da sie sich beim Bestellen von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne Rezept möglicherweise selbst strafbar gemacht haben.

Die Betreiber des Onlineshops gehen jetzt sogar soweit, dass sie bei Nichtzahlung des Rechnungsbetrages Mahnungen versenden. Sie Drohen mit einem Inkassoverfahren und einem Eintrag bei der Schufa. Lassen Sie sich von solchen Drohungen nicht einschüchtern. Zahlen Sie nicht!

Verbraucherschutz.com empfiehlt diese Online-Apotheke:
Jetzt 5 Euro sparen ab 55 Euro Einkaufswert mit dem exklusiven Gutscheincode bk520aff




Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments

Ihre Erfahrungen mit ohne-rezept.online

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf ohne-rezept.online eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.



Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
3.32 (65 Stimmen)



50 Gedanken zu „ohne-rezept.online: Können Sie der Online-Apotheke trauen?“

  1. Anonymous 14.04.2020
    Habe am 25.03.2020 Ware für 40,90 Euro bestellt und auf ein Konto in Spanien der Firma ROV Sima überwiesen. Nach zwei Wochen kam eine E-Mail einer Firma LMC-Online in der ich mit einer 2.ten Mahnung dazu aufgefordert wurde, dass Geld auf ein Konto dieser Firma LMC zu überweisen, ansonsten wird ein Inkassounternehmen eingeschaltet. Auf meine E-Mail, dass ich das Geld bereits auf das Konto der Firma ROV-Sima , wie bei meiner Bestellung angegeben, überwiesen habe, ging die Firma LMC nicht ein. Statt dessen wurde mir eine letzte Mahnung und bei Nichtzahlung Übergabe an ein Inkassounternehmen angedroht. Ich bin leider einem Fake-Shop auf dem Leim gegangen. Habe leider diese Seite zu spät endeckt

    Antworten
  2. @Verbraucherschutz.com, warum machen Sie keinen Testkauf? Dann müssten Sie nicht spekulieren, „ob der Shop Ware liefert und in welcher Qualität.“

    Antworten
  3. Habe auch was bestellt,habe aber kein Geld gezahlt,habe jetzt auch meine letzte Mahnung erhalten,ich werde mich da mit an das Bundeskriminalamt weden sollten alle machen die gezhalt haben aber nichts bekommen

    Antworten
  4. ja, ich war auch so blöde und habe dort bestellt und natürlich gleich bezahlt.
    Auf ein spanisches Konto. Ware habe ich keine bekommen, aber mittlerweile eine Drohung mit dem Inkassobüro.
    Ich werde ab sofort von solchen Dingen die Finger lassen. Dachte es mir eigentlich, da ich kein Impressum gefunden habe, aber ich war leider anfällig auf dieses eine Produkt. Bitte nichts über diesen „shop“ bestellen.

    Antworten
  5. Leider bin auch ich reingefallen.
    Habe 58,90 Euro überwiesen,keine Ware erhalten.
    Stattdessen bekam ich heute die 3.E-mail/Mahnung,
    mit Inkasso und Schufa Androhung.
    Ein bisschen schäme ich mich,ich hätte es besser wissen müssen.
    Ob meine Bank das Geld zurück holen kann?

    Antworten
  6. Auch mir ist es passiert. Habe am 04.12.2019 Ware bestellt und auch gleich überwiesen. Leider kam keine Ware und Geld ist auch weg. Ich bin sonst eigentlich sehr darauf bedacht, immer die Bewertungen und das Impressum zu lesen, diesmal aber leider nicht, da ich die Spritzen dringend benötigte. Kann nur jeden vor diesem Shop warnen. Habe diese Seite leider zu spät entdeckt.

    Antworten
  7. Was macht man jetzt mit dem Inkasso-Brief, sollte einer kommen?
    Hab auch bestellt, aber nicht bezahlt und bin jetzt bei der letzten Mahnung innerhalb von ca. 2 Wochen..

    Antworten
  8. Ich habe vor kurzem etwas in diesem Shop bestellt, habe dann aber beschlossen das Produkt doch nicht zu brauchen und habe den Artikel dann in einer Antwort E-mail (die ich bei der ersten zahlungserinnerung ) storniert habe. Trotzdem bekam ich eine zweite Zahlungsaufforderung in der mir nun gedroht wird wenn ich nicht innerhalb der nächsten 5 Tage
    Zu übweißen man rechtliche Schritte gegen mich einleiten werde.

    Antworten
  9. Betrügerische Fake-Seite in recht professioneller Aufmachung.
    Eigene Erfahrung: Geld weg, Ware wird nicht geliefert, stattdessen immer drohendere Mails des Inhaltes „Sie haben nicht bezahlt, deshalb sind wir gezwungen, juristische Schritte gegen Sie einzuleiten“.
    Allerdings hätte jedem (auch mir) spätestens auf den zweiten Blick auffallen müssen, dass ein Medikamentenhändler, der u.a. auch Cannabis und Liquid Extasy anbietet, weder seriös noch legal sein kann…

    Antworten
  10. Hallo zusammen, habe am 16.9bei diesem Shop bestellt, nach der Bestellung bin ich dann auf diese Seite hier gestoßen und habe den Betrag nicht überwiesen. Hätte dann versucht die Bestellung mittels E-Mail zu stornieren da es auf dieser Seite ja nicht möglich ist. Diese Stornierung wurde komplett ignoriert. Heute hatte ich dann in der Post ein Einschreiben-Einwurf von der Anwaltskanzlei Huber-apre in Traunstein. Bin gerade am überlegen diesen Brief ungeöffnet und mit Annahme verweigert zurück zu schicken.

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    Antworten
  11. Ich muss mich hier leider anschließen. Ich habe ebenfalls bestellt, bezahlt und nie Ware erhalten. Ich hätte früher die Webseite googeln sollen, dann wäre ich gewarnt gewesen. Das war wohl Lehrgeld.

    Antworten
  12. Habe für 80 Euro Cortison für das allergische Asthma meine Pferdes bestellt, damit ich nicht soviel Tierarztkosten hab … jetzt sind sie weg und auf meine mail keine Antwort.
    Schade. Künftig wird wieder mein Tierarzt an mir verdienen.

    Antworten
  13. Dieselben Erfahrungen wie Kommentatoren vor mir, auffällig war, daß bei der angegebenen spanischen Adresse in Nordspanien zwar ein dort üblicher Name und Ort angegeben war, aber keine Telephonnummer. Auffällig weiter re. oben eingeblendet die angebotenen Medikamente,überwiegend Doping Mittel und Hormone, die bei uns auf der verbotenen Liste stehen. Das von mir bestellte Mittel wegen klimakter. Beschwerden war vor kurzem noch in Österreich lieferbar. Also auch bei mir Geld weg, kein Mittel, kein Kontakt mit dem online shop. Verbucht unter der Rubrik“Lehrgeld“ – und Augen und Hirn auf Vorsicht programmieren.

    Antworten
  14. Habe bestellt, aber keine Bestätigung und Impressum. Verbraucherberatung rät zum Widerruf. Wenn Antwort von denen dann lasse ich mich beraten und gehe zur Polizei

    Antworten
  15. Bestellt und nichts bekommen, man kann sich ja auch an niemanden wenden. Ich bin wieder eine Erfahrung reicher und um 60 € ärmer. Fuinger weg von diesem Shop! Fake!

    Antworten
  16. Am 16.7. Tabletten für 66,- € bestellt und per Überweisung an MME Store Plaza in 33510 Pola de Siero in Spanien überwiesen. Bis heute keine Ware eingetroffen. Das Geld ist weg. Keine Antwort auf die Emails. Einfach ein Fake Shop.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar