Thema Medikament

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Medikament

Symbolbild Rollstuhl, Alt, Krankheit

Bundesverfassungsgericht erlaubt Sterbehilfe

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erlaubt die geschäftsmäßige Sterbehilfe. Das Gericht hält den Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch als gesetzeswidrig. Jeder Mensch hat nach Auffassung des Gerichts ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben.

2018-11-01 Onlineapotheke

Seriöse Versandapotheken erkennen – so geht`s

In der Apotheke erhalten Sie nicht nur Arznei, die Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat. Pflegeprodukte, Hygieneartikel oder rezeptfreie Medikamente finden Sie hier auch im Sortiment. Immer mehr Verbraucher vertrauen beim Einkauf dieser Produkte den Onlineapotheken. Aber sind diese wirklich seriös oder ist es gar illegal?

Symbolbild

ohne-rezept.online: Können Sie der Online-Apotheke trauen?

Immer wieder erhalten wir Anfragen zu Onlineshops mit Medikamenten. Häufig werden dort Arzneimittel angeboten, die es in Deutschland nur mit Rezept gibt. Bezahlt wird per Vorkasse, wie auch bei ohne-rezept.online. Wir erklären, warum Sie hier lieber nicht einkaufen sollten.

Pillen Rückruf: Was will die Pharma-Industrie vertuschen?

Rückruf von Blutdrucksenkern: Irbesartan/Hydrochlorothiazid Heumann + Losartan comp. Heumann

Die Firma Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG ruft einige Chargen des Blutdrucksenkers Irbesartan/Hydrochlorothiazid Heumann sowie Losartan comp. Heumann zurück. Als Grund werden geringfügig erhöhte Werte der Verunreinigung N-Nitrosodiethylamin (NDEA) angegeben. Diese sind laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO und der EU als möglicherweise krebserregend eingestuft.