Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Seriös oder Fakeshop? – Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Onlineshop rasenroboter24.com?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Bereits mehrere Leser haben uns auf den Onlineshop rasenroboter24.com aufmerksam gemacht. Grund genug, uns den Webshop einmal genauer anzusehen. Welche Ungereimtheiten uns bei rasenroboter24.com aufgefallen sind und was Sie vor einem Onlineeinkauf in diesem Shop beachten sollten, erfahren Sie in dem Artikel.

Gerade im Frühjahr wird es wieder Zeit, seinen Bestand an Gartenutensilien zu checken. Viele Gartenbesitzer möchten das lästige Rasenmähen vereinfachen und sich einen Rasenmähroboter zulegen. Willkommen sind da Onlineshops, welche die Roboter zu günstigen Preisen anbieten, so wie rasenroboter24.com. Doch vor dem Onlineeinkauf sollten Sie sich die Webseiten ganz genau ansehen.

Auch wenn auf rasenroboter24.com zunächst alles wie bei einem seriösen Onlineshop wirkt, steckt der Teufel im Detail. Zwar gibt es nicht die üblichen Fakeshopanzeichen, wie wir Sie in unserem Fakeshop-Ratgeber veröffentlicht haben. Aber ein paar Ungereimtheiten haben wir dennoch entdeckt. Und diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, gerade auch deswegen, weil sich bereits mehrere Leser bei uns über den Shop beschwert haben.

Onlineshops mit Verdacht auf Fakeshop finden Sie in unserer Fakeshopliste.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Diese Probleme sind uns bei rasenroboter24.com aufgefallen

Zunächst einmal wirkt die Seite optisch einwandfrei. Impressum, AGBs, Datenschutz und Widerrufsbelehrung sind augenscheinlich vorhanden. Kurios ist aber schon, dass der Webshop lediglich 15 Rasenroboter im Angebot hat und alle Modelle sind teilweise um mehr als die Hälfte im Preis gesenkt. Nichtsdestotrotz haben wir uns einmal weiter umgesehen. Folgende Punkte sind uns aufgefallen:

Probleme bei rasenroboter24.com
  • Keine sichere Verbindung mit HTTPS beim Bestellvorgang. Persönliche Daten können durch Hacker abgefangen werden.
  • Bei genauer Recherche nur Vorabüberweisung möglich. Sie müssen in Vorleistung gehen.
  • Die Firmenangaben beim Widerruf scheinen nicht korrekt zu sein.
  • Die Telefonnummer im Impressum ist ständig besetzt. Telefonisch erreichen Sie niemanden.
  • Die Domain ist auf einen Nils Thamer registriert, der im Impressum nicht auftaucht.
  • Die Umsatzsteuer-ID, welche im Impressum angegeben ist, ist nicht gültig.
  • Aktuell ist der Onlineshop nicht mehr erreichbar.

Wenn Sie im Internet nach den Namen und der Rufnummer recherchieren, tauchen diese bei weiteren Webseiten auf. Unter anderem steht die Annalena Zobel bei musikliebe.com im Impressum. Grundsätzlich tauchen die Namen aber immer im Zusammenhang mit Problemen auf. Da sollten die Alarmglocken bei Ihnen schrillen.

Wobei wir hier anmerken müssen, dass es sich bei den Namen und Adressen sowie Rufnummern um Daten handeln kann, welche frei erfunden sind oder bei einem Datenklau gestohlen wurden.

Aufgrund der oben aufgeführten Punkte raten wir derzeit von einem Einkauf auf rasenroboter24.com per Vorkasse ab.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Haben Sie Erfahrungen mit rasenroboter24.com?

Haben Sie auf rasenroboter24.com eingekauft? Wie sind Ihre Erfahrungen? Warten Sie noch auf die bestellte Ware oder wurde Ihnen das bestellte Produkt geliefert? Wie zufrieden sind Sie mit dem Produkt und dem Service? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag. Mit Ihrer Hilfe können sich andere Leser ein abgerundetes Bild von dem Onlineshop rasenroboter24.com machen und selbst entscheiden, ob sie eine Bestellung auslösen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Interessante Meldungen der letzten Stunden

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Prüfung Ihres Kontos“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die Kreditkartendaten gestohlen

90 comments
Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Produkte von The North Face kaufen

Produkte der Marke The North Face sind nicht nur bei Verbrauchern sehr beliebt. Cyberkriminelle eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Tiefstpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel warnen wir Sie vor den

0 Kommentare
REWE Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie auch eine E-Mail von REWE bekommen, in der es um ein Gewinnspiel, eine Umfrage oder einen Preis geht? Angeblich können Sie bei REWE einen Gutschein oder ein Smartphone gewinnen. Doch in vielen Fällen

13 comments
Advanzia Bank: E-Mails „Sicherheitshinweis !“ ist Betrug (Update)

Betrüger versuchen die Kreditkartendaten von Kunden der Advanzia Bank zu stehlen. Dafür erhalten die Kunden eine Phishing-E-Mail im Design der Direktbank. Wir erklären, woran Sie die E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

4 comments
Ing-DiBa Spam: „Sie haben eine neue Mitteilung“ ist Phishing

Wir warnen vor einer gefährlichen E-Mail im Namen der Direktbank Ing-DiBa. Die Nachricht mit dem Betreff „Kreditkarte gesperrt“ informiert über die angeblich missbräuchliche Verwendung Ihrer Kreditkarte. Doch das ist eine Falle. Die Spam-Mail enthält einen

5 comments
Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

3 Gedanken zu „Seriös oder Fakeshop? – Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Onlineshop rasenroboter24.com?“

  1. Hallo,

    bei mir das gleiche, ich habe bestellt und eine Mail bekommen die Ware ist bereit, und wird beim Geldeingang verschickt. Ich habe Überwiesen und dann keine Ware erhalten. Die Webseite ist nicht mehr aufrufbar, die EMail Adresse von der die Kaufbestätigung gekommen ist gibt es auch nicht mehr. Ich werde nächste Woche Anzeige erstatten.

    Antworten
  2. Ich habe bei rasenroboter24.com letzte Woche einen Rasenroboter gekauft. Aber leider nie meine bestellte und bezahlte Ware erhalten. Ich würde von einen Kauf bei dieser Internetseite abraten.

    Antworten
    • Hallo Frau Edelmann,

      Sie sollten zur Polizei gehen und den Betrug anzeigen. Umso mehr Leute ihren Schaden auch anmelden umso eher wird der Staatsanwalt auch aktiv.

      Ich habe die Anzeige bereits aufgegeben und laut Polizei gibt es wohl auch schon mehr geschädigte.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar