Whitehouse Marketing GmbH Gewinnspiele: Werbeeinwilligung kündigen – so gehts


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Immer mehr Nutzer melden sich bei uns und berichten von Gewinnspielen der Whitehouse Marketing GmbH aus Eschborn. Wenn Sie an diesen Aktionen teilnehmen, erteilen Sie dem Direktmarketingunternehmen ein Einverständnis für die Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten, was viel Werbung als Folge hat. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Werbung wieder loswerden und die Werbeeinwilligung widerrufen.

Aktuell gibt es wieder jede Menge Gewinnspiele von Datensammlern im Internet. Dabei tauchen immer wieder neue Firmen auf. Besonders aktiv ist derzeit die Whitehouse Marketing GmbH aus Eschborn. Das Direktmarketingunternehmen hat es wie andere Datensammler auch, auf Ihre Daten abgesehen. Diese sollen mit dem Gewinnspiel generiert werden. Anschließend werden sie an die Sponsoren (Geschäftspartner) verkauft. Diese Partnerunternehmen melden sich dann bei Ihnen mit Werbung per E-Mail, SMS/MMS, Post und mit Werbeanrufen.

Lästig kann die ganze Sache vor allem dann werden, wenn das Telefon dadurch nicht mehr still steht und die werbenden Firmen sehr aggressiv vorgehen. Dann möchte man nur noch eines: Den Werbebotschaften abstellen. Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie das funktioniert und was Sie dafür tun und beachten müssen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Folgende Gewinnspiele der Whitehouse Marketing GmbH sind uns bekannt

Durch unsere Leser sind wir bereits auf die folgenden Gewinnspiele des Unternehmens im Internet aufmerksam geworden. Sollten Sie auf ein weiteres Gewinnspiel der Whitehouse Marketing GmbH stoßen, senden Sie uns alle Informationen einschließlich der URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected].

  • 250 Euro Amazon Gutschein auf giveit-a-try.de
  • 250 Euro REWE-Gutschein auf giveit-a-try.de
  • 250 Euro Amazon Gutschein auf getyour-gift.de
  • iPhone 7 auf getyour-gift.de
  • Samsung Galaxy S8 auf getyour-gift.de
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Werbeeinwilligung widerrufen

Was tun, wenn die Werbung nach einer Gewinnspielteilnahme im Internet zu viel wird? Haben Sie an einem Gewinnspiel der Whitehouse Marketing GmbH teilgenommen, müssen Sie das erteilte Werbeeinverständnis widerrufen, wenn Sie keine Werbung mehr bekommen möchten. Richtig formuliert, gilt der Widerruf nicht nur für die Whitehouse Marketing GmbH, sondern auch für die im Gewinnspiel genannten Sponsoren.

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig

(Quelle: pixabay.com/Peggy_Marco)

Werbeanrufe abwehren: So verhalten Sie sich richtig

Werbeanrufe nerven. Gerade auch dann, wenn diese Anrufe in den unpassendsten Situationen kommen. In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie Werbeanruf erfolgreich loswerden und wie Sie sich richtig am Telefon verhalten. Fanden

48 comments

Das folgende Musterschreiben können Sie für Ihren Widerruf bei der Whitehouse Marketing GmbH nutzen. Onlinewarnungen.de übernimmt jedoch kein Gewähr. Das Schreiben sollten Sie an Ihre Umstände anpassen. Wird der Widerruf per E-Mail gesandt, nutzen Sie am besten die Adresse, mit der Sie sich auch beim Gewinnspiel registriert haben. Sollten Sie sich für den Postweg entscheiden, geben Sie die E-Mail-Adresse im Schreiben an.

Senden Sie den Widerruf 

per E-Mail an:

Achtung: Die E-Mail-Adresse kann variieren,  je nachdem auf welcher Webseite Sie am Gewinnspiel teilgenommen haben.

per Post an:

  • Whitehouse Marketing GmbH
    Mergenthaler Allee 73-75
    65760 Eschborn
Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Symbolbild Onlineshopping, Fakeshop, Einkauf im Internet
Warnungsticker
Vorsicht: Wellensteyn-Fakeshops – hier nicht einkaufen

Mäntel und Jacken der nordischen Marke Wellensteyn sind bei Verbrauchern sehr beliebt. Kriminelle wissen dies und locken die Verbraucher mit günstigen Schnäppchen auf Fakeshop-Seiten. Dort werden Sie meist nicht nur Ihr Geld los. Auch Ihre

Max Mustermann
Musterstraße
11111 Musterort
[email protected]

Whitehouse Marketing GmbH
Mergenthaler Allee 73-75
65760 Eschborn

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich widerrufe meine Einwilligung zur Nutzung und Übermittlung meiner Daten an Sponsoren oder andere Dritte und widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Verarbeitung, Übermittlung oder Nutzung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.

Der Widerruf und Widerspruch gilt für die Whitehouse Marketing GmbH und alle Unternehmen, an die die Whitehouse Marketing GmbH meine Daten weitergeleitet hat.

Bitte bestätigen Sie mir die Sperrung und Löschung meiner persönlichen Daten bis zum …

Mit freundlichen Grüßen

Sie sollten dem Unternehmen 14 Tage Zeit lassen, um den Widerruf zu bearbeiten. Achten Sie beim Versand darauf, dass Sie einen Nachweis für den Empfang des Widerrufs haben. Per E-Mail haben Sie die Bestätigung im Postausgang. Per Post haben versenden Sie am besten ein Einschreiben mit Rückschein.

Gewinnspiel der Whitehouse Marketing GmbH kündigen

In den Widerrufsbedingungen der Whitehouse Marketing GmbH steht leider nicht drin, ob mit dem Widerruf auch das Gewinnspiel gekündigt wird. Möchten Sie also auf Nummer sicher gehen, müssen Sie die Kündigung des Gewinnspiels im Anschreiben extra erwähnen.

Außerdem kündige ich hiermit meine Teilnahme an dem Gewinnspiel. Bitte entfernen Sie meine Daten aus Ihrer Datenbank.


Welche Probleme können bei der Kündigung auftreten?

Es ist möglich, dass sich die Sponsoren nicht an den Widerruf halten. Sollten Sie weiterhin Werbung bekommen, müssen Sie an die einzelnen Unternehmen separat herantreten und die Werbeeinwilligung widerrufen. Auch hier sollten Sie sich den Widerruf bestätigen lassen.

Haben Sie keine Werbeeinwilligung erteilt oder diese widerrufen, und das Unternehmen hält sich nicht daran und sendet Ihnen weiter Werbung zu, können Sie gegen Werbe-SMS und Werbeanrufe vorgehen.

Symbolbild Anruf

Symbolbild Anruf (Quelle: pixabay.com/Peggy_Marco)

Unerlaubte Werbeanrufe: So wehren Sie sich bei illegalen Telefonanrufen

Ungewollte Werbeanrufe können zu einer richtigen Plage für Verbraucher werden. Häufig werden Dienstleistungen oder Abonnements am Telefon angeboten. Wir erklären, was Sie konkret dagegen tun können und wo Sie sich beschweren sollten. War dieser Artikel hilfreich?

8 comments
SMS Missbrauch melden

SMS-Missbrauch: So wehren Sie sich gegen Werbe-SMS oder Drohungen

Spam-Nachrichten sind für Internetnutzer längst keine Seltenheit mehr. Nicht selten werden auch SMS von Unbekannten versendet, die Sie nicht angefordert haben. Auch die Absenderrufnummer ist Ihnen bei diesen Nachrichten nicht bekannt. Wir erklären, wie Sie

0 Kommentare

Ihre Erfahrungen mit der Whitehouse Marketing GmbH

Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Whitehouse Marketing GmbH gemacht? Reagiert das Unternehmen auf den Widerruf der Werbeeinwilligung? In den Kommentaren unter diesem Beitrag können Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern austauschen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige


Weitere Artikel zum Thema Kündigung

Beiträge nicht gefunden

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
4.2 (5 Stimmen)



7 Gedanken zu „Whitehouse Marketing GmbH Gewinnspiele: Werbeeinwilligung kündigen – so gehts“

  1. Man hat von einem bekannten sein facebook Konto gehackt. Man hat ein YouTube Link benutzt den er angeblich geteilt hat! Hab den Link geöffnet da werden fragen gestellt die man beantworten soll! Ich hab es abgebrochen. Und hoffe das ich nichts abgeschlossen habe!!

    Antworten
      • die mailadresse ist tatsaechlich korrekt. ich habe mir extra ein foto vom widerruf gemacht als ich bei diesem dummen gewinnspiel mitgemacht habe. und da steht exakt die mailadresse, die ich angegeben habe.

        Antworten
        • hast du seit dem Widerruf noch Emails bekommen?
          Bekomme ständig welche und weiß nicht wie ich die loswerde. in einer mail war ein Link, mit dem man scheinbar auch den Spam dieser Firma abstellen kann. Weiß aber nicht ob es funktioniert.

          Antworten
    • Danke für eure Info! Diese Firma ist heftig. Bekam über meinen gesicherten Browser die Gewinnspiel Einblendung.
      Gebe es natürlich gleich an meinen Anbieter weiter und wahrscheinlich auch an die Bundesnetzagentur.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar