Was ist Klarna und was eine Klarna Rechnung? Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Klarna ist ein Zahlungsdienstleister über den Kunden in diversen angeschlossenen Onlineshops ihre Einkäufe sofort oder per Rechnung bezahlen können. Das Unternehmen stellt eine Schnittstelle zwischen Käufer und Verkäufer zur Verfügung und möchte den Bezahlvorgang sicherer und einfacher gestalten. 

Laut Klarna sollte die Bezahlung von Einkäufen im Internet ein Kinderspiel sein. Nach diesem Grundsatz bietet der Zahlungsdienstleister verschiedene Zahlungsarten an. Der Kunde zahlt im jeweiligen Onlineshop nur noch mit seinen Klarna-Zugangsdaten. Die Eingabe von Bankverbindungen und Kreditkartennummern in dem jeweiligen Onlineshop entfällt. Das ist sicherer, da Zahlungsdaten nicht mehr an Onlineshops direkt übermittelt werden und deshalb bei Hackerangriffen auf Webshops nicht gestohlen werden können.

Voraussetzung für die Nutzung von Klarna ist, dass Sie sich einmalig bei dem schwedischen Unternehmen registrieren. Anschließend zahlen Sie in Onlineshops, die die Bezahlung via Klarna anbieten, mit Ihrem Klarna-Login. Das Unternehmen übernimmt die Forderung des Onlineshops und wickelt die Zahlung ab. Der Onlineshop bekommt sofort eine Bestätigung und kann die Ware ausliefern. 

Zahlungsarten über Klarna

Klarna bietet oft eine bequemere Zahlung und mehr Zahlungsarten als viele kleine Webshops. So ist es bei Klarna möglich, dass Sie Ihre Einkäufe via Sofortüberweisung, per Rechnung nach Prüfung der Ware oder in Raten bezahlen. Gerade die letzten beiden Zahlungsarten sind für den Käufer zu empfehlen, da diese deutlich sicherer als die Sofortüberweisung oder gar die Überweisung per Vorkasse sind. Zudem handelt es sich bei Onlineshops, die eine Zahlung via Klarna anbieten, in der Regel um seriöse Unternehmen. Fakeshops erlauben beispielsweise keine Zahlung via Klarna.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Ich habe eine Klarna Rechnung bekommen. Was ist das?

Verbraucher sind teilweise verunsichert, wenn sie eine Rechnung von Klarna bekommen. Das Problem: Wer in einem Onlineshop einkauft und als Zahlungsart „Klarna“ auswählt, erhält die Rechnung nicht von dem Onlineshop, sondern von Klarna. Das vergessen viele Nutzer. Dennoch hat es seine Richtigkeit, da Sie mit Ihrer Einscheidung über Klarna zu bezahlen, die gesamte Zahlungsabwicklung über den Dienstleister abwickeln. Die Zahlung erfolgt dann ebenfalls an Klarna und wird von dem Payment-Service-Provider an den Onlineshop weitergeleitet. 

Ist Klarna weit verbreitet und sicher?

Nach eigenen Angaben nutzen Klarna insgesamt rund 60 Millionen Käufer. 89.000 Unternehmen bieten die Zahlung per Klarna an. Klarna wickelt mit 1.700 Mitarbeitern rund 650.000 Überweisungen pro Tag ab. 

Die Klarna Bank AB ist von der schwedischen Finanzdienstleistungsaufsicht als Kreditinstitut zur Erbringung von Finanzdienstleistungen zugelassen. In Deutschland ist Klarna AB bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Erbringung grenzüberschreitender Finanzdienstleistungen gem. § 53b KWG registriert.

Der Einkauf via Klarna ist verhältnismäßig sicher. Das Unternehmen ist vom TÜV Saarland umfangreich zertifiziert und Partner von Trusted Shops.  Zudem werden die angeschlossenen Onlineshops auf Vertrauenswürdigkeit überprüft und müssen umfangreiche Anforderungen erfüllen.

Stand: 10.04.2018

Wish-App Was ist das

So sieht das App-Icon der Wish-App aus. (Quelle: Screenshot/play.google.com)

wish.com: Was ist Wish? – Probleme, Risiken und Erfahrungen

Die Wish-App ist in aller Munde, aber was ist das eigentlich? Sei es als Werbung in sozialen Netzwerken wie Facebook oder als angepriesener Onlineshop mit minimalistischen Preisen. Doch die Meinungen zu der Plattform wish.com gehen

234 comments

Klana-Rechnung per E-Mail – Ich bin gar kein Kunde von Klarna?

Immer wieder hören wir davon, dass ahnungslose Nutzer eine Klarna-Rechnung per E-Mail bekommen. Ist das der Fall, ohne das Sie mit Klarna bezahlt haben, könnte es sich um einen Datenmissbrauch handeln. In diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall Kontakt mit Klarna aufnehmen. Außerdem raten wir zur Überprüfung Ihres E-Mail-Postfaches. Wurde dieses gehackt, könnten Betrüger in Ihrem Namen auf Einkaufstour gehen.

Kontakt zum Klarna-Kundenservice

Auch wenn Sie kein Kunde von Klarna sind, kann eine Kontaktaufnahme mit dem Zahlungsdienstleister sinnvoll sein. Das empfehlen wir beispielsweise dann, wenn Sie Post per E-Mail von Klarna bekommen, ohne selbst eingekauft zu haben. Sie erreichen Klarna als Privatkunde per Telefon unter 0221/66950110. Alternativ wenden Sie sich über diese Kontakt-Seite per Live-Chat an den Anbieter. 


Ihre Erfahrungen mit Klarna

Im Internet berichten Nutzer teils über Probleme mit Klarna-Rechnungen. Ist da etwas dran? Welche Erfahrungen haben Sie mit mit Klarna gemacht? Ist der Einkauf über den Zahlungsdienstleister wirklich einfacher und bequemer oder sind Sie in der Praxis auf Probleme gestoßen? Helfen Sie anderen Kunden mit Ihren Erfahrungen und posten Sie diese in den Kommentaren unterhalb des Artikels. 

Kommentarverfassen

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Unsere Berichte mit einem Bezug zu Klarna

Beiträge nicht gefunden

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
3.8 (10 Stimmen)



59 Gedanken zu „Was ist Klarna und was eine Klarna Rechnung? Ihre Erfahrungen“

  1. Ich habe über Klarna Wäre bestellt. Diese habe ich pûnktlich bezahlt. 4 Tage später fand ich eine Mahnung in meinem E-MAIL Ordner. Darauf hin bin ich zu meiner Bank, um diesen Sachverhalt zu klären. Klarna hatte mir meine Zahlung wieder zurück überwiesen. Die Bank Angestellte rief deshalb bei Klarna an. Ich wollte schließlich wissen, wo der Fehler lag. Sie erklärte mir, das der Betrag von Klarna nicht richtig zugeordnet werden konnte. Man hielt es für eine Raten Zahlung und nicht für einen Rechnungsbetrag. Ich tätigte die Überweisung also erneut. Diesmal wurde nicht zurück gebucht. Nun erhalte ich Mahnungen. Sie verlangen von mir 2,40€ Mahngebühren.
    Für was? Diesen Sachverhalt schilderte ich auch schon Klarna. Nun droht man mir schon mit dem Inkassoanwalt. Wie komme ich hier wieder raus?

    Antworten
  2. Bekam eine Rechnung bei Klarna Zahlung direkt vom Onlineshop, bezahlte dann direkt per Banküberweisung unter Nennung der Rechnungsnummer sofort an Klarna ,die überwiesen dann ohne Nennung von Gründen zurück ,ohne Benachrichtigung,am Tag vor Ablauf des Zahlungstermins dann eine mail von klarna mit Angabe einer eigenen Rechnungsnummer ,ich überwies erneut,wie zu erwarten kam die Überweisung einen Tag zu spät an,sofort kam die Aufforderung zur Zahlung von Verzugsstrafe usw….Klarna war zu keinem Zeitpunkt erreichbar ,meines Erachtens grenzt das an kriminelles Verhalten.

    Antworten
  3. Habe bei Galeria kaufhof einige Artikel bestellt – jeden Tag kam ein Artikel – Mein Postfach ist in den TAgen übergelaufen. Mindestens 15 Mails von Galeria und Klarna bekommen. Habe dann verschiedene Beträge überwiesen, einer wurde mir zurück überwiesen, dafür hatte ich am nächsten Tag eine Mahnung über einen ganz anderen Betrag. Innerhalb von einer Stunde bekam ich von Klarna eine Mail mit zwei verschiedenen Beträgen, die zur Galeria Rechnung nie übereinstimmten.
    Mit in Kontakt treten habe ich auch meine Probleme. Wollte per chat. Da musst du alles angeben. Dann kam eine Ansage per Telefon in Englisch so schnell, ich kapiere immer noch nicht was die von mir möchten.

    Nie wieder Galeria Kaufhof und Klarna.

    Antworten
  4. Klarna ist alles andere als klar. Das QM hat massive Mängel. Mit mir wollte Klarna nicht sprechen, dann eben mit der Community…

    Antworten
  5. Kann mich nur den anderen Kommentaren anschließen, der Chat und bis man sich überhaupt mal bis dahin durchgesucht hat ist eine Katastrophe. Vom Telefon ganz zu schweigen.. Hier wird bewusst versucht den Kunden fern zu halten. Eine Frechheit der ganze Laden. Mahnen die Mahngebühr an, die sie drei Tage zuvor selbst wieder zurückgebucht haben… Keine Chance hier irgend jemanden zu erreichen. Lasst bloß die Finger davon.

    Antworten
  6. Es soll sich um eine Rechnung handeln, die dann einfach bezahlt werden kann, dabei soll man dann auf den Button Zahlung gehen.
    Und dann soll ich weitere Angaben machen. Das erinnert mich an einen Dummen Fang.
    Klarna ist für mich ein Betrugsunternehmen.

    Antworten
  7. Achtung: Rechnungsversand erfolgt als Junk-e-Mail in den Spamordner, die Mahnung ordentlich in den Posteingang. So kann man auch Umsatz generieren.

    Antworten
  8. Ich habe eine Mahnung von Klarna bekommen, obwohl ich die Ware sofort zurück geschickt habe. In einer email wurde das auch vom Verkäufer bestätigt. In einer weiteren email von Klarna wurde die Stornierung bestätigt. Nach einer Woche kommt die Mahnung. Anruf bei der Hotline, nervtötende Warteschleife nach langer Wartezeit und drei Versuchen aufgegeben. Im Kundenportal bin ich dreimal aus dem chat ausgeloggt worden, der agent wollte keinen Fehler zugeben . Nach Sendungsnummer der Rücksendung kommt immer nur der Hinweis, ich solle mich an den Verkäufer wenden. Der Kundenservice verdient den Namen nicht. Es ist unmöglich. Ich werde klarna in Zukunft meiden.

    Antworten
    • Würde ich auch gern meiden, aber dann kannst du auch nicht mehr bei IKEA bestellen, das ist ihr schwedischer Dienstleister.

      Antworten
  9. Telefonnummer bei Anruf: NUMMER IST NICHT BEKANNT !!!!! Freundliche Zahlungsaufforderung bekommen, trotz bezahlter Rechnung. Wohin kann ich mich wenden !!!!!!!

    Antworten
  10. Also was ihr da so alles schreibt, macht mich schon stutzig. Ich bin gerade dabei einen kleinen Onlinehandel für Gebrauchtes zu gründen. Nur auf Grund anfänglicher Hämmungen und technischer Probleme konnte ich noch keine Nägel mit Köpfen machen.

    Da Klarna ja bekannt und weit verbreitet ist, hätte ich es mir vielleicht überlegt. Ich hab sogar schon überlegt mein Zeug auch aus Bayern wohlgemerkt bei Wish anzubieten. Denn anmelden als Verkäufer in Deutschland darf man doch, oder? Aber was dabei rauskommt?

    Und jetzt an die Paar Kunden die mit Klarna zufrieden sind:

    Geht leider nicht; die Kunden mit negativen Erfahrungen überwiegen leider. Zahlt bei mir per PayPal o. ä. ja oder lasst es – leider! Denn ich möchte nicht, dass so viele Kunden nur wegen so einem Zahlungsdienstleister Negatives ohne Grund erfahren. Am End kauft dann niemand mehr ein bei mir, weil es dann immer heißt, bei der gibt’s nur Inkassomahnungen trotz Bezahlung! Ich bin sehbehindert, habe eine kaufmännische Ausbildung, bin derzeit noch arbeitslos und mache das nur nebenberuflich und im kleinsten Rahmen.

    Antworten
  11. VORSICHT und Finger weg! Diese unseriöse Truppe schickt keine Rechnung und Wochen später kommt per Post die letzte Mahnung obwohl es vorher keine 1 Mahnung gab diese Bank sind auf Betrug aus das ist kriminell ??. Drohung mit Inkasso inklusive. Den Laden KLARNA sollte man dicht machen!

    Antworten
  12. Finger Weg Sie schicken keine Rechnung Wochen später kommt per Post die letzte Mahnung obwohl es vorher keine 1 Mahnung gab diese Bank sind auf Betrug aus das ist kriminell was Sie da machen aber bis in Deutschland was dagegen gemacht wird vergehen wieder Jahre da unsere Regierung nicht besser ist ??

    Antworten
  13. Ich habe bei karstadt auf Rechnung eingekauft , die über Klarna abgewickelt wurde. Ich war erst verunsichert, ich hoffe aber, dass alles klappt. Werde in Zukunft per Paypal bezahlen. Was wäre, wenn ich die Ware wieder zurückgesandt hätte und Karstadt Klarna nicht informiert hätte? Einer Bekannten erging es mit einer anderen Firma so, das wäre beinahe schief gelaufen.

    Antworten
  14. Klarna ist von allen Zahlungsdienstleistern mit denen ich in den letzten Jahren zu tun hatte mit großem Abstand der unseriöseste. Ich kann nur sagen FINGER WEG! Stichwort Inkassomafia, überhöhte Gebühren, kein Kundenservice und und und, das volle Programm. Es gibt so viele gute Dienstleister – diesen braucht kein Mensch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar