Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Achtung: Missbrauch der E-Mail-Adresse [email protected]


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Im eigenen Interesse möchten wir Sie vor Spam-Mails warnen, welche im Namen von Onlinewarnungen.de versendet werden. Mit verschiedenen Betreffzeilen wird versucht, Sie für das Trading-Geschäft zu begeistern. Wir haben mit dem Versand dieser Nachrichten nichts zu tun. 

Wieder einmal versuchen Betrüger den Namen Onlinewarnungen.de in den Dreck zu ziehen. Derzeit werden massenhaft E-Mails versendet, die Ihnen jede Menge Geld versprechen. Per Klick auf den Link in der E-Mail landen Sie auf einer Webseite, die für das Trading-Geschäft wirbt. Allerdings hat Onlinewarnungen.de nichts mit Trading zu tun.

Eigentlich hätten wir den Versand zunächst einmal gar nicht bemerkt, bis uns ein Leser darauf aufmerksam gemacht hat. Komisch kam uns nur vor, dass mit einmal ganz viele E-Mails mit dem Betreff „unzustellbar“ in unser Postfach zurückgekommen sind. Da schaut man dann als Redakteur doch einmal genauer hin.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal betonen:

Onlinewarnungen.de hat mit dem Versand dieser Nachrichten nichts zu tun. Der Name wird von Betrügern missbräuchlich verwendet.

So sehen die Spam Nachrichten aus

Wie so oft variiert in diesem Fall der Betreff. Wäre ja auch zu schön und einfach, wenn jeder Empfänger den gleichen Betreff bekommen würde. Wir sammeln an dieser Stelle die Daten.

Betreff:

  • Interesting work
  • Staff Wanted
  • Veronyk25

Text:

14.05.2018 Derzeit werden E-Mails im Namen von Onlinewarnungen.de versendet, welche nur einen Link enthalten. Löschen Sie diese Nachrichten, ohne den Link anzuklicken. Sie könnten in Abofallen oder auf Webseiten mit Schadsoftware gelockt werden.

taste my @ss!

08.05.2018 Heute wird dieser Text versendet. Er ist in allen E-Mails, die wir bekommen haben, identisch.

Do you want to start making $5900 a day – starting today?

That’s $5900 today, tomorrow…and for LIFE.

Join this profit opportunity and by this time tomorrow, you will have received a $5900 deposit into your private bank account.

>> Click here to make $5900 by this time tomorrow.

Sollten Sie eine Nachricht in unserem Namen mit anderem Text oder Betreff erhalten, lassen Sie uns diese an [email protected] zukommen. Wir werden den Artikel dann ergänzen.

Vorsicht Spam: E-Mails mit Bitcoin-Kontostand führt in die Bitcoin-Falle oder zu Geldanlage-Betrügern

Haben Sie auch eine E-Mail mit dem Betreff „Ihr BTC-Brieftaschenwert: EUR 4.335“ oder ähnlich bekommen?. Diese Spam-Nachrichten mit teils verschreckenden Betreffzeilen oder einem vermeintlichen Kontostand verärgern viele Verbraucher. Der Inhalt dieser E-Mail entpuppt sich als

21 comments

Was sollen Sie mit den Spam-Mails machen?

Auf keinen Fall sollten Sie den Link anklicken. Denn auch wenn die Trading-Webseite derzeit noch relativ harmlos ist, kann der Initiator der Aktion Sie morgen schon auf eine Seite mit Schadsoftware leiten. Außerdem: Wer es nötig hat so unseriös Werbung zu machen, der bietet Ihnen mit Sicherheit keine Gewinne.

Klicken Sie den Link nicht an!

Wir empfehlen Ihnen diese Nachrichten zu löschen.

Weitere interessante Meldungen zum Thema Spam

Im Visier von Unternehmen: Die Jagd nach Kundendaten

In den letzten Jahren ist das Thema Kundendaten und der vorsichtige Umgang mit ihnen immer wieder thematisiert worden. Auch heute noch spielen die Angaben von Kontodaten, Preisausschreiben und die sozialen Netzwerke eine große Rolle und

0 Kommentare
Ing-DiBa Spam: „Sie haben eine neue Mitteilung“ ist Phishing (Update)

Wir warnen vor einer gefährlichen E-Mail im Namen der Direktbank Ing-DiBa. Die Nachricht mit dem Betreff „Sie haben eine neue Mitteilung“ informiert über die angeblich missbräuchliche Verwendung Ihrer Kreditkarte. Doch das ist eine Falle. Die

5 comments
Volksbanken Raiffeisenbanken: Aktuelle Phishing-Bedrohungen (Update)

Kunden der Volksbank werden massiv mit Phishing-Mails angegriffen. Aktuell wird mit dem Betreff „Einschränkung Ihres Kontos“ die Sicherheit des Onlinebankings thematisiert. Es geht in den Volksbank Phishing-Mails wie immer um Ihre persönlichen Daten. Wir verraten Ihnen, woran

12 comments
Postbank Phishing Mail bezüglich Sicherheits-App (Update)

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der Postbank. Diese suggeriert, dass das Passwort beziehungsweise die PIN für das Onlinebanking mehrfach falsch eingegeben und deshalb das Konto gesperrt wurde. Zudem gibt es Sicherheitshinweise. Doch es

0 Kommentare
Strato: Diese E-Mails sind Phishing und Spam (Überblick)

Haben Sie vollkommen unerwartet eine E-Mail von dem Internetanbieter Strato bekommen? Es könnte sich dabei nicht nur um Spam, sondern auch um eine Phishing-Nachricht handeln. Damit sollen Ihre persönlichen Daten gestohlen werden. Wir zeigen wie

0 Kommentare

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar