Allianz: E-Mail „Bitte ergänzen Sie Ihre Mobilfunknummer“ – Echt oder Fake?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Haben Sie auch eine E-Mail von der Allianz Versicherung bekommen, in der es um die Ergänzung Ihrer Handynummer geht? Viele Verbraucher vermuten dahinter Phishing. Wir erklären, wie Sie mit der Nachricht umgehen sollten.

In der Redaktion von Onlinewarnungen.de prüfen wir jeden Tag mehrere Hundert E-Mails unserer Leser. Fast alle werden uns als Phishing-Verdacht oder mit der Vermutung einer Schadsoftware im Anhang zugesendet. Doch längst nicht jede E-Mail ist wirklich Spam. Immer wieder entdecken wir Nachrichten, die tatsächlich von dem angegebenen Absender versendet werden.

Ein Wunder ist dieses Durcheinander nicht, denn die Postfächer der E-Mail-Nutzer werden mit Spam und Phishing-Mails regelrecht zugemüllt. Für Laien ist es kaum möglich, eine echte E-Mail von einer Fälschung zu unterscheiden. Auch zu der E-Mail von der Allianz mit dem Betreff „Bitte ergänzen Sie Ihre Mobilfunknummer“ bekommen wir zahlreiche Anfragen. Doch wir können Entwarnung geben. Die Nachricht ist echt. Dennoch raten wir zu großer Vorsicht und erklären nachfolgend, warum Sie den Button nicht anklicken sollten.

So sieht die E-Mail von der Allianz zur Ergänzung der Telefonnummer aus

In der E-Mail werden Allianz-Kunden darauf hingewiesen, dass diese in den persönlichen Informationen bei „Meine Allianz“ eine Handynummer hinterlegen sollen. Versendet wird die echte Nachricht von der E-Mail-Adresse „Meine Allianz <[email protected]>„. Folgende Betreffzeilen sind uns bisher bekannt:

  • Bitte ergänzen Sie Ihre Mobilfunknummer

Im Text der Nachricht lesen Sie:

Neuer Sicherheitsstandard
Bitte ergänzen Sie Ihre Mobilfunknummer

Lieber Herr …,

ab jetzt können Sie Änderungen Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Verträge noch sicherer und einfacher durchführen. Schluss mit dem Suchen nach der TAN-Liste. Sie erhalten einfach einen Code per SMS.

Bitte ergänzen Sie hierfür einmalig Ihre Mobilfunknummer in Meine Allianz.

JETZT ERGÄNZEN

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Allianz

2019-11-27 Allianz E-Mail Bitte ergaenzen Sie Ihre Mobilfunknummer
(Quelle: Screenshot)

Die echte E-Mail der Allianz wird personalisiert versendet. Sie werden also mit Ihrem Namen angesprochen. Eine Vertragsnummer oder Kundennummer finden Sie in der Nachricht allerdings nicht.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Worum geht es und warum sollten Sie Ihre Telefonnummer eingeben?

Die Allianz möchte die Nutzung der Internet-Services zukünftig noch komfortabler und sicherer machen. Die zur Verwaltung Ihrer Verträge und Daten mitunter benötigten TANs können sie zukünftig als SMS auf Ihr Smartphone bekommen. Das ist sicherer und vergleichbar mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Onlinebanking.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Woran erkennen Sie die Echtheit der Allianz-Mail?

Die Echtheit der E-Mail erkennen Sie an den Links. Diese führen ausnahmslos alle auf die Allianz-Webseite und beginnen mit „https://t.dm.allianz.de/“ beziehungsweise „https://m.dm.allianz.de/„. Das erkennen Sie, wenn Sie mit der Maus über den Link fahren, ohne diesen anzuklicken. Leider ist das auch schon das einzige sichere Merkmal für die Unterscheidung einer echten Allianz-Mail und einer Fake-Mail.


Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte Allianz-Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Schließlich müssen Sie sich im nächsten Schritt mit Ihren Zugangsdaten bei „Meine Allianz“ anmelden. Zu groß ist das Risiko, dass Sie doch auf eine gut gefälschte E-Mail hereinfallen und auf eine Phishingseite gelangen.

Sie müssen den Link „Jetzt ergänzen“ nicht verwenden. Rufen Sie lieber die Allianz-Webseite in Ihrem Browser auf, indem Sie die URL „www.allianz.de“ eingeben. Melden Sie sich dann auf der echten Allianz-Seite mit Ihren Zugangsdaten an und ergänzen Sie die Telefonnummer. So gelangen Sie zur Eingabe der Telefonnummer:

  • Klicken Sie oben rechts auf „Anmelden“ und wählen Sie im Kontextmenü noch einmal „Anmelden“ aus.
  • Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf „Anmelden““.
  • In den Stammdaten von „Meine Allinanz“ können Sie Ihre Handynummer hinzufügen.

Senden Sie uns unerwartete E-Mails zur Prüfung

Sie haben ebenfalls eine unerwartete E-Mail von einem bekannten Onlinedienst erhalten? Bitte leiten Sie diese zur Prüfung an [email protected] weiter. Auf Wunsch teilen wir Ihnen mit, ob die E-Mail echt ist oder ob es sich um eine Fälschung handelt.




Schreibe einen Kommentar