Have I Been Pwned Deutsch: Wird Ihre E-Mail-Adresse im Internet verkauft?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wieso bekomme ich so viele Spam-Mails? Diese Frage stellen sich viele E-Mail-Nutzer, zumal die unerwünschten E-Mails oft auch zusätzliche Daten wie den Namen oder Vornamen enthalten. Oft stammen diese Daten aus Datenpannen und werden im Darknet verkauft. Prüfen Sie auf einer deutschen Seite, wo Ihre Daten gestohlen wurden.

Spam-Mails sind im Internet nichts Besonderes. Trotzdem fragen sich die Nutzer immer wieder, woher die Daten stammen. Schließlich gehen viele Internetnutzer sorgsam mit Ihrer E-Mail-Adresse und weiteren persönlichen Daten um. Aktuell haben wir beispielsweise über die Spam-Mail im Namen von WhatsApp berichtet. Hier entsteht oft die Frage, woher der Absender den Vornamen der Freundin, des Freunds, der Ehefrau oder dem Ehemann hat. Quellen gibt es viele. Beispielsweise können diese Informationen aus Datendiebstählen bei großen Unternehmen stammen.

Unser Ratgeber „Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben“ erfreut sich besonders großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn anhand der dort vorgestellten Onlinedienste können Sie prüfen, ob Ihre Daten im Internet im Umlauf sind. Mit dabei ist die Webseite Have I Been Pwned in englischer Sprache. Ein Programmierer aus Deutschland hat diese Seite jetzt in deutsche Sprache übersetzt, sodass Sie nicht mehr zwingend auf die englische Version angewiesen sind.

E-Mail Leak Checkdeutsch

Wer betreibt den deutschen Have I Been Pwned-Klon?

Betrieben wird die deutsche Webseite von der vB Internet GmbH aus München. Das Unternehmen betreibt unter experte.de ein Vergleichsportal für Tools, Software & Dienstleistungen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Welche Informationen können Sie über Have I Been Pwned auf Deutsch abfragen

Wie auf der Original-Webseite geben Sie auch auf dem deutschen Pendant nur Ihre E-Mail-Adresse ein. Der Betreiber der deutschen Webseite verspricht, dass die E-Mail-Adresse nicht gespeichert wird und keine E-Mails versendet werden. Falls Ihre E-Mail-Adresse in der Datenbank von Have I Been Pwned enthalten ist, so ist diese vermutlich bei einem Datendiebstahl entwendet wurden. Sie erhalten dann eine Auskunft darüber, wo Ihre Daten geklaut wurden und welche Daten im Internet im Umlauf sind. Auf diese Weise erfahren Sie beispielsweise, dass Ihre E-Mail-Adresse gemeinsam mit Ihrem Namen und dem Geburtsdatum gestohlen wurden.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Sparkasse Symbolbild
Warnungsticker
SMS im Namen der Sparkasse ist Phishing-Versuch

Eine SMS im Namen der Sparkasse verunsichert Bankkunden. Angeblich sollen Sie Ihre Daten bestätigen, um das Onlinebanking weiter nutzen zu können. Wir raten davon ab, den Link in der Nachricht anzuklicken. Er führt Sie direkt

2018-04-12 Abofalle Samsung Galaxy S9
Warnungsticker
Vorsicht: E-Mail im Namen von Samsung führt in Abofalle

Eine E-Mail mit dem Betreff „Bitte Termin prüfen Zustellung KW 40“ verspricht ein nagelneues Samsung Samrtphone. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 2,99 Euro bezahlen. Doch der koreanische Elektronikkonzern hat diese

Woher stammen die Daten für die Auskunft?

Bei dem deutschen E-Mail Leak Check handelt es sich lediglich um eine übersetzte Weboberfläche in deutscher Sprache. Alle gestohlenen Daten werden auf haveibeenpwned.com gesammelt. Demzufolge erhalten Sie inhaltlich derzeit die gleiche Auskunft wie auf dem Original haveibeenpwned.com. Auf Have I Been Pwned sind dort knapp 6 Milliarden betroffene Accounts verzeichnet.


Wie sicher ist das deutsche Have I Been Pwned?

Wir schätzen ein, dass die Webseite nicht weniger sicher ist als das Original. Da Sie letztlich nur Ihre E-Mail-Adresse für den Abgleich eingeben, kann an dieser Stelle nicht viel passieren. Die Verbindung zur Webseite ist verschlüsselt. Die Seite unterliegt zwar grundsätzlich den deutschen Datenschutzbestimmungen, überträgt jedoch Daten außerhalb der EU in die USA. Dafür gibt es einen leicht erklärbaren Grund und eine vermeidbare Praxis. Zwingend notwenig ist es, Ihre E-Mail zu Have I Been Pwned zu übertragen, um diese mit den dort gespeicherten Daten abzugleichen. Laut Betreiber findet die Übertragung verschlüsselt statt.

Negativ aufgefallen ist uns, dass die deutsche Webseite auch unabhängig von der Übertragung der E-Mail-Adresse Daten in die USA übermittelt. In den Datenschutzbestimmungen konnten wir dazu nichts lesen. Wir empfehlen deshalb, eine entsprechende Aufklärung in den Datenschutzbestimmungen einzufügen.

Was muss ich tun, wenn meine Daten gestohlen wurden?

Falls Ihre Daten laut der Auskunft von einer Datenpanne betroffen sind, können Sie das Ereignis nicht ungeschehen machen. Wir erklären in unser Ratgeber ausführlich, welche Vorsichtsmaßnahmen sinnvoll sind und was Sie ganz konkret für mehr Sicherheit tun können.


Fazit zum deutschen Klon von Have I Been Pwned

Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist oder Missverständnisse aufgrund der Sprache vermeiden möchte, sollte das deutsche E-Mail Leak Check-Tool nutzen. Allerdings gilt hier wie für alle Dienste, dass der Datenbestand nicht vollumfassend ist. Sie sollten in jedem Fall auch die anderen von uns empfohlenen Onlinedienste für eine Recherche verwenden.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Beiträge nicht gefunden

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (5 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar