Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Konstanz: Unbekannter verteilt scheinbar wahllos 50 Euro-Geldscheine


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Stellen Sie sich vor, Sie kommen an Ihr Auto und hinter dem Scheibenwischer klemmen 50 Euro. So ähnlich erging es am vergangenen Osterwochenende einigen Bewohnern in Konstanz. Wer der Wohltäter ist und was er mit dieser Aktion bezwecken will, das versucht nun die Polizei herauszufinden.

An Ostersonntag und Ostermontag hat ein Unbekannter in Konstanz mehrere Geldscheine in der Neuhauser Straße verteilt. Wie die Polizei mitteilt, haben die Betroffenen, oder besser gesagt die Beschenkten, Geldscheine an ihren geparkten Autos gefunden. Wer Geldscheine findet, denkt schnell an Falschgeld. Es handelte sich dabei jedoch um echte Banknoten, die hinter die Scheibenwischer geklemmt wurden. Der unerwartete Geldsegen machte aber auch vor einigen Briefkästen nicht halt. Die Polizei in Konstanz rätselt nun über die Identität des unbekannten Wohltäters. Fest steht aber, dieser Vorfall ereignet sich nicht zum ersten Mal in Deutschland.

In Konstanz sucht die Polizei jetzt Zeugen, die Hinweise auf den ungewöhnlichen Vorfall geben können. Wer den edlen Spender gesehen hat oder andere Hinweise geben kann, soll sich bei der Polizei unter 07531/9950 melden.

Ähnlicher Geldgeschenke gab es in der Vergangenheit

In anderen deutschen Städten sind bereits mehrfach ähnliche Fälle bekanntgeworden. 2012 hatte ein Unbekannter überdurchschnittlich großzügige Geldgeschenke gemacht. Auffällig war bei diesem Vorfall, dass Tausende von Euro zu wohltätigen Zwecken verteilt wurden. Die unbekannte Person übermittelte beispielsweise 10.000 Euro anonym an eine Familie mit einem schwerbehinderten Jungen. Weitere 50.000 Euro wurden der Stadtverwaltung zugestellt, inklusive Botschaft, wo die Spende hingehen sollte.

Auch in Düsseldorf kam es 2005 zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem ein Unbekannter mehrere tausend Euro auf offener Straße oder in Briefkästen verteilte. 

eBay Kleinanzeigen: Warnung vor Falschgeld bei Barzahlung

Sie tauschen bei privaten Verkäufen Ware gegen Geld und meinen das ist sicher? Leider ist auch das ein Irrtum. Denn wem Falschgeld untergejubelt wurde, der hat einen Verlust gemacht. Weder Banken noch Polizei erstatten Falschgeld,

0 Kommentare

Was denken Sie über den mysteriösen Spender?

Was denken Sie zu dem seltsamen Vorfall aus Konstanz? Wir freuen uns auf Ihre Meinung, die Sie einfach in der Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels hinterlassen können.

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere aktuelle Meldungen zum Thema Geld

Ing-DiBa Spam: „Sie haben eine neue Mitteilung“ ist Phishing (Update)

Wir warnen vor einer gefährlichen E-Mail im Namen der Direktbank Ing-DiBa. Die Nachricht mit dem Betreff „Sie haben eine neue Mitteilung“ informiert über die angeblich missbräuchliche Verwendung Ihrer Kreditkarte. Doch das ist eine Falle. Die

5 comments
Deutsche Kreditbank DKB: Vorsicht SMS & Phishing-Mail „Bestätigungsmitteilung, 1. Februar 2021“

Wir warnen vor gefälschten E-Mails, die im Namen der Deutsche Kreditbank AG (DKB) versendet werden. Dabei geht es angeblich um ein neues Sicherheitssystem. Sie sollen Ihre Identität bestätigen. Doch Vorsicht: Klicken Sie die E-Mail nicht

2 comments
Volksbanken Raiffeisenbanken: Aktuelle Phishing-Bedrohungen (Update)

Kunden der Volksbank werden massiv mit Phishing-Mails angegriffen. Aktuell wird mit dem Betreff „Einschränkung Ihres Kontos“ die Sicherheit des Onlinebankings thematisiert. Es geht in den Volksbank Phishing-Mails wie immer um Ihre persönlichen Daten. Wir verraten Ihnen, woran

12 comments
Postbank Phishing Mail bezüglich Sicherheits-App (Update)

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der Postbank. Diese suggeriert, dass das Passwort beziehungsweise die PIN für das Onlinebanking mehrfach falsch eingegeben und deshalb das Konto gesperrt wurde. Zudem gibt es Sicherheitshinweise. Doch es

0 Kommentare
E-Mail von ELON LTD – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der MICKEY AFC LTD, ELTON LTD, LESS MEDIA LIMITED, GOMO LIMITED, GOGAN LIMITED, AERN SOLUTIONS LTD oder RICKEY BUSINESS LTD  erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener Betrag aus einem Streaming-Portal für

577 comments

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar